Algarve-Bewohner: Internationale Mixtur

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Wie inter­na­tio­nal ist in Por­tu­gals bedeu­tends­ter Tou­ris­mus­re­gi­on eigent­lich die Com­mu­ni­ty der Resi­den­ten? Neus­te Daten der regio­na­len Aus­län­der­be­hör­de SEF zei­gen: 14 Pro­zent aller regis­trier­ten Algar­ve-Bewoh­ner haben einen aus­län­di­schen Pass. "Algar­ve für Ent­de­cker" berich­tet, wie sich die Zahl aus­län­di­scher Resi­den­ten in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ent­wi­ckelt hat, wel­che Natio­na­li­tä­ten am stärks­ten ver­tre­ten sind und wo die meis­ten nicht­por­tu­gie­si­schen Algar­ve-Bewoh­ner leben.

Von 2010 bis 2014 ist die Zahl der Aus­län­der, die an Por­tu­gals Süd­küs­te gemel­det sind, stets zurück­ge­gan­gen. Dies ist das über­ra­schen­de Ergeb­nis einer Sta­tis­tik, wel­che die regio­na­le Aus­län­der­be­hör­de SEF bei einer Sicher­heits­kon­fe­renz in Faro vor­leg­te.

Algarve-Bewohner stammen aus ähnlich viel Herkunftsländern wie die Touristen
Ähn­lich inter­na­tio­nal wie die Her­kunfts­län­der der Tou­ris­ten sind auch die Natio­na­li­tä­ten der Algar­ve-Resi­den­ten. Foto: Hans-Joa­chim All­gai­er

Zwar wächst die Zahl seit 2015 wie­der, hat­te aber mit 63.481 im ver­gan­ge­nen Jahr noch nicht wie­der den Stand von 2010 erreicht, berich­te­te SEF-Inspek­to­rin Sónia de Jesus. Damals leb­ten 71.818 Men­schen mit aus­län­di­schem Pass an der Algar­ve und waren bei der SEF regis­triert.

Der­zeit ist es so, dass 16 Pro­zent aller in Por­tu­gal gemel­de­ten Aus­län­der ihren Wohn­sitz an der Süd­küs­te haben. Die Gesamt­zahl der Algar­ve-Bewoh­ner wird von der Behör­de mit 441.469 Bür­gern ange­ge­ben.

Von den aus­län­di­schen Resi­den­ten an der Algar­ve regis­trier­te die SEF 2016 rund 4,62 Mil­lio­nen Grenz­über­trit­te in Zusam­men­hang mit Flü­gen. Das ent­spricht einem Anteil von 35 Pro­zent an allen.

Die Zahl der Grenz­über­trit­te in Zusam­men­hang mit dem See­ver­kehr an der Algar­ve lag im ver­gan­ge­nen Jahr bei 56.655 und drei Pro­zent des por­tu­gie­si­schen Gesamt­wer­tes.

 

Hier leben die meisten ausländischen Algarve-Bewohner

 

Algarve-Bewohner zeigen die Internationalität der Residenten Portugals
SEF-Exper­tin Sonia des Jesus (Bild­mit­te) prä­sen­tier­te die Aus­län­der­sta­tis­tik auf einer Kon­fe­renz in Faro. Foto: Hans-Joa­chim All­gai­er

 

Und das sind laut SEF die bevor­zug­ten Krei­se, in denen die gemel­de­ten Aus­län­der an der Algar­ve woh­nen:

Algar­ve-Kreis

Zahl der gemel­de­ten Aus­län­der (2016)

Lou­lé

12.442

Alb­ufei­ra

9.958

Por­timão

6.991

Lagos

6.421

Faro

6.141

Sil­ves

4.266

Tavi­ra

4.075

Lagoa

3.483

Olhão

3.356

Vila Real de San­to Antó­nio

1.879

Vila do Bis­po

1.128

São Brás de Alpor­tel

1.062

Alje­zur

1.039

Mon­chi­que

614

Cas­tro Marim

552

Alcou­tim

74

 

Dem­nach woh­nen allein rund 33.000 aller regis­trier­ten Nicht-Por­tu­gie­sen (52 Pro­zent) an der Algar­ve in der nähe­ren Umge­bung des Flug­ha­fen­stand­orts Faro. Nur gut drei Pro­zent bevor­zu­gen die rau­he West­küs­te, die Cos­ta Vicen­ti­na mit ihren Krei­sen Alje­zur und Vila do Bis­po, als Wohn­sitz. Immer­hin rund vier Pro­zent resi­die­ren in den drei Krei­sen an der Ost­gren­ze zu Spa­ni­en.

Das sind die Nationalitäten der ausländischen Algarve-Bewohner

 

Auch die Sta­tis­tik zu den Natio­na­li­tä­ten der aus­län­di­schen Algar­ve-Resi­den­ten, die bei der Behör­de regis­triert sind, über­rascht. Zwar lie­gen – wie erwar­tet – die Aus­län­der mit einem Pass des Ver­ei­nig­ten König­rei­ches vorn. Aber auf den 19 Plät­zen dahin­ter ran­gie­ren Natio­na­li­tä­ten, die man dort nicht unbe­dingt in die­ser Rei­hen­fol­ge ver­mu­tet:

Her­kunfts­land

Zahl der gemel­de­ten Algar­ve-Bewoh­ner (2016)

Groß­bri­tan­ni­en

10.938

Bra­si­li­en

7.850

Rumä­ni­en

7.419

Ukrai­ne

6.110

Deutsch­land

3.180

Frank­reich

3.014

Nie­der­lan­de

2.438

Kap­ver­den

2.265

Bul­ga­ri­en

1.929

Chi­na

1.681

Mol­da­wi­en

1.589

Ita­li­en

1.347

Schwe­den

1.072

Indi­en

990

Russ­land

957

Gui­nea-Bissau

921

Spa­ni­en

882

Bel­gi­en

829

Nepal

706

Irland

523

 

Algarve-Bewohner: Deutsche nur knapp vor Franzosen

 

Der Anteil von Aus­län­dern aus euro­päi­schen Staa­ten mit Eng­lisch als Amts­spra­che (Groß­bri­tan­ni­en plus Irland) ist mit 18 Pro­zent ähn­lich hoch wie der aus Por­tu­gie­sisch spre­chen­den Staa­ten (Bra­si­li­en, Kap­ver­den, Gui­nea-Bissau) mit 17,4 Pro­zent. Algar­ve-Resi­den­ten aus ost­eu­ro­päi­schen Staa­ten sind sogar zur 27 Pro­zent ver­tre­ten (Rumä­ni­en, Ukrai­ne, Bul­ga­ri­en, Mol­da­wi­en).

Die Zahl der deut­schen Algar­ve-Bewoh­ner liegt nur knapp über der der fran­zö­si­schen Resi­den­ten. Die deut­schen Bewoh­ner der Algar­ve machen knapp ein Drit­tel aller in Por­tu­gal gemel­de­ten Deut­schen aus. Rela­tiv weni­ge Aus­län­der mit einem Pass des Nach­bar­lan­des Spa­ni­en woh­nen an der Algar­ve. Über­trof­fen wird deren Zahl noch von den Rus­sen.

Die Gesamt­zahl aller gemel­de­ten Bewoh­ner mit deut­schem Pass gibt die por­tu­gie­si­sche Aus­län­der­be­hör­de für ganz Por­tu­gal mit 10.030 an. Zum Ver­gleich: 1.557 Schwei­zer und 757 Öster­rei­cher sind in Por­tu­gal als Resi­den­ten regis­triert. Damit kamen 2016 alle 12.344 deutsch­spra­chi­gen Resi­den­ten in dem süd­west­eu­ro­päi­schen Land auf 3,1 Pro­zent aller hier gemel­de­ten Aus­län­der.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *