Algarve-News: 22. bis 28. Oktober 2017

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Um Ver­än­de­run­gen im Flug­ver­kehr, mehr Online-Betrug im Tou­ris­mus, das neue Ein­kaufs­zen­trum in Lou­lé, Sofort­hil­fe nach der Wald­brand-Tra­gö­die und Ent­span­nung auf Cula­t­ra geht es in unse­ren Algar­ve-News der 43. Kalen­der­wo­che. Zusätz­lich gibt es vier Kurz­mel­dun­gen aus der Poli­zei-Arbeit – zum Bei­spiel zu gefälsch­ten Straf­zet­teln und einem Miss­brauchs­fall.

 

Algarve-News über mehr Lufthansa-Flüge nach Faro
Luft­han­sa fliegt häu­fi­ger nach Faro. Foto: Hans-Joa­chim All­gai­er

Algarve-News: Lufthansa bedient Algarve häufiger

 

Luft­han­sa stockt vom 25. März an die Zahl der wöchent­li­chen Flü­ge zwi­schen Frankfurt/Main und Faro von sie­ben auf neun auf. Die zusätz­li­chen Flü­ge wer­den sams­tags und sonn­tags ange­bo­ten. Wie die Air­line außer­dem ankün­dig­te, bedient sie ab 31. März sams­tags von Mün­chen aus nun auch Fun­chal – mit dem Air­bus A321. Luft­han­sa fliegt bereits von Frank­furt aus nach Madei­ra.

Der bri­ti­sche Bil­lig­flie­ger Easy­jet mach­te am Don­ners­tag einen vier­jäh­ri­gen Jun­gen zu sei­nem 15millionsten Faro-Pas­sa­gier. Zusam­men mit sei­ner fran­zö­si­schen Mut­ter und sei­nem spa­ni­schen Vater war der Klei­ne auf dem Rück­weg von Feri­en in Olhão nach Lyon. Gefei­ert wur­de vor dem Abflug mit Oran­gen­saft und Kuchen.

Am Sams­tag stell­te Easy­jet die Bedie­nung des Azo­ren-Flug­ha­fens Pon­ta Del­ga­da von Lis­sa­bon aus ein – nach rund zwei­ein­halb Jah­ren. Die Air­line war der ers­te Bil­lig­flie­ger gewe­sen, der die­se Rou­te über­nom­men hat­te.

 

Algarve-News: Online-Betrug im Tourismus wächst

 

Auch im Algar­ve-Tou­ris­mus wer­den immer mehr Online-Betrü­ge­rei­en regis­triert. Betrof­fen sind vor allem die Ver­mie­tung von Feri­en­im­mo­bi­li­en und der Kauf von Flug­ti­ckets. Es gibt zum Bei­spiel aber auch Fäl­le, in denen fal­sche Infor­ma­tio­nen über angeb­li­che Lebens­mit­tel­ver­gif­tun­gen ver­brei­tet wer­den. „Die Aus­wir­kun­gen auf Hote­liers, Anbie­ter von Feri­en­im­mo­bi­li­en und Rei­se­bü­ros sind groß“, berich­tet David Tho­mas, Prä­si­dent der Ver­ei­ni­gung Safe Com­mu­nities Por­tu­gal (SCP). Wie sol­chem Betrug im Inter­net vor­ge­beugt und er abge­wehrt wer­den kann, soll am 9. Novem­ber auf einer öffent­li­chen Kon­fe­renz in Faro erör­tert wer­den. Sie fin­det von 9:30 bis 17:30 Uhr an der Schu­le für Tou­ris­mus statt und wird von den Sicher­heits­be­hör­den und Ver­brau­cher­be­hör­den genau­so unter­stützt wie vom Tou­ris­mus­ver­band RTA und vom Rei­se­kon­zern TUI. Der Ein­tritt ist frei. Anmel­dung unter planeamento@turismodoalgarve.pt.

 

Algarve-News: Weiteres Einkaufszentrum eröffnet

 

Trotz der ver­spä­te­ten Eröff­nung (wir berich­te­ten) des neu­en Ein­kaufs­zen­trums MAR Shop­ping zwi­schen dem IKEA-Ein­rich­tungs­haus in Lou­lé und dem dort geplan­ten Desi­gner Out­let Algar­ve konn­te Geschäfts­füh­rer Her­man Gewert am Don­ners­tag noch nicht alle der vor­ge­se­he­nen 110 Shops prä­sen­tie­ren. Dies sei nicht das Ende, son­dern der Anfang eines lan­gen Wegs, zitiert ein Medi­um Gewert. Er wies dar­auf hin, dass sich seit Beginn der ers­ten Pla­nun­gen vor sechs Jah­ren der Ein­zel­han­dels­sek­tor ver­än­dert habe. Er hof­fe aber, dass die Ört­lich­kei­ten ein Platz der Begeg­nung und des Ver­gnü­gens wür­den. Eine Rei­he kul­tu­rel­ler Ver­an­stal­tun­gen sol­le dazu bei­tra­gen, sag­te der Mana­ger. Nach sei­nen Wor­ten hat die Algar­ve nun eins der bes­ten Ein­kaufs­zen­tren in Euro­pa.

 

Algarve-News: 400 Mio. Euro Soforthilfe nach Waldbrand

 

400 Mil­lio­nen Euro Sofort­hil­fe hat Por­tu­gals Regie­rung für die Gebie­te im Zen­trum und Nor­den des Lan­des bewil­ligt, die hef­tig von den Wald­brän­den betrof­fen waren. Mit dem Geld soll der voll­stän­di­ge oder teil­wei­se Auf­bau der 500 Wohn­häu­ser und 300 Unter­neh­mens-Gebäu­de finan­ziert wer­den, sofern nicht eine pri­va­te Sach­scha­den­ver­si­che­rung besteht. Über Ent­schä­di­gun­gen für die Opfer und deren Fami­li­en soll in den nächs­ten 30 Tagen ent­schie­den wer­den.

 

Algarve-News: Entspannung auf Culatra

 

Durch eine im Par­la­ment beschlos­se­ne Geset­zes­än­de­rung kön­nen rund 1.000 Bewoh­ner der Insel Cula­t­ra in ihren Häu­sern blei­ben. Sie haben durch den Beschluss jetzt ein Wohn­recht für 30 Jah­re, das ver­län­gert wer­den kann. Ursprüng­lich soll­ten die vor Jahr­zehn­ten meist ille­gal errich­te­ten Gebäu­de abge­ris­sen wer­den. In den Genuss der Rege­lung kom­men Insel­be­woh­ner, die auf Cula­t­ra ihren ers­ten Wohn­sitz haben und dort arbei­ten. Haupt­säch­lich sind dies Muschel­samm­ler und Fischer.

 

Algarve-News: Aus dem Polizei-Bericht

 

  • In Vila Real de San­to Antó­nio ist ein 51-jäh­ri­ger Arbei­ter am Mitt­woch von sechs Glas­plat­ten mit einem Gewicht von rund 600 Kilo­gramm erdrückt wor­den. Der Arbeits­un­fall geschah in einer Sport­an­la­ge, in der ein Kran die Glas­plat­ten beweg­te. Die not­ärzt­li­che Behand­lung in der Kli­nik der Stadt hat­te kei­nen Erfolg. Die Poli­zei unter­sucht den Fall.
  • Rund um Por­timão, in Pra­ia da Rocha and Fer­ra­gu­do, ver­su­chen Betrü­ger offen­bar, Auto­fah­rer mit gefälsch­ten Straf­zet­teln zur Zah­lung von Geld­bu­ßen zu ver­lei­ten. Die Poli­zei ermit­telt, um die Betrü­ger zu iden­ti­fi­zie­ren. Als Aus­stel­ler der Straf­zet­tel ist das Ver­sor­gungs­un­ter­neh­men EMARP ange­ge­ben. Es erklärt aber, nicht ver­ant­wort­lich für die Akti­on zu sein und bit­tet Betrof­fe­ne, nicht zu zah­len und die Doku­men­te bei der Poli­zei ein­zu­rei­chen.
  • Algarve-News über Badeunfall in Salema
    Das Bade­un­fall-Opfer wird für den Trans­port ins Kran­ken­haus vor­be­rei­tet. Foto: AMN

    Die por­tu­gie­si­sche Staats­an­walt­schaft hat einen 44-Jäh­ri­gen ange­klagt, im Juni sei­nen sechs­jäh­ri­gen Cou­sin in Por­timão mit por­no­gra­phi­schen Fil­men beläs­tigt und danach sexu­ell miss­braucht zu haben. Die Tat soll sich im Haus der Groß­mutter des Jun­gen ereig­net haben. Medi­zi­ni­sche Unter­su­chun­gen im Kran­ken­haus hät­ten den Miss­brauchs-Ver­dacht bestä­tigt, heißt es. Nun war­tet der Beschul­dig­te im Gefäng­nis auf den Beginn des Pro­zes­ses.

  • Mit ernst­haf­ten Kopf- und Genick-Ver­let­zun­gen ist ein 65-jäh­ri­ger Bri­te ins Kran­ken­haus gebracht wor­den. Am Strand von Sale­ma (Kreis Vila do Bis­po) hat­te ihn eine hohe Wel­le über­rollt und mit gro­ßer Kraft zu Boden gedrückt.

 

Redaktioneller Hinweis zu den Algarve News:

Woche für Woche stel­len unse­re Algar­­ve-Exper­­ten für deutsch­spra­chi­ge Lese­rin­nen und Leser in unse­rem Rück­blick „Algar­ve News“ Kurz­nach­rich­ten zusam­men. Nach unse­rer sub­jek­ti­ven Ansicht sind die­se für Urlau­ber und Resi­den­ten beson­ders inter­es­sant und rele­vant. Damit wol­len wir einen schnel­len und prä­gnan­ten Gesamt­über­blick ermög­li­chen. Wenn Sie eine Über­sicht der Algar­ve News aus den ver­gan­ge­nen Wochen suchen, kön­nen Sie auf unse­re Kate­go­rie Wochen­rück­blick zurück­grei­fen.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

 

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

3 Gedanken zu „Algarve-News: 22. bis 28. Oktober 2017

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *