Algarve-News: 3. bis 9. September 2017

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Unser Bei­trags­bild nennt die Schlag­zei­len der aus unse­rer Sicht fünf inter­es­san­tes­ten Algar­ve-News. Es han­delt sich um Kurz­nach­rich­ten, die in unse­rer Bericht­erstat­tung zur 36. Woche noch nicht ent­hal­ten waren. Hier die dazu­ge­hö­ren­den Mel­dun­gen sowie vier kur­ze Poli­zei- und Feu­er­wehr-Nach­rich­ten – für Ihren Schnell­über­blick.

 

Hotels praktisch ausverkauft

 

94 Pro­zent Zim­mer­be­le­gungs­ra­te: Die Algar­ve-Hotels mel­de­ten für August etwa die­sel­be Aus­las­tung wie im Vor­jahr. Sie waren prak­tisch aus­ver­kauft. Der Rück­gang bei den Über­nach­tun­gen bri­ti­scher Tou­ris­ten, der schon im Juli regis­triert wor­den war (wir berich­te­ten), setz­te sich im August wei­ter fort – mit minus 16 Pro­zent gegen­über Vor­jah­res­mo­nat. Das gli­chen mehr Gäs­te aus dem Inland (plus zehn Pro­zent) und vor allem mehr Deut­sche (plus fünf Pro­zent) aus. Laut Fern­seh­sen­der SIC soll es im Sep­tem­ber immer noch über 80 Pro­zent Aus­las­tung der Beher­be­rungs­be­trie­be an der Süd­küs­te geben. Neue Hotels wer­den laut Medi­en­be­rich­ten unter ande­rem in Alvor und in Cas­tro Marim gebaut.

 

Uni Faro in Weltrangliste

 

Algarve-News Universität Faro in Weltrangliste
Foto: Hans-Joa­chim All­gai­er

Zum ers­ten Mal ist die Uni­ver­si­tät der Algar­ve in der Welt­rang­lis­te ver­tre­ten, die Times Hig­her Edu­ca­ti­on ver­öf­fent­licht. Ohne dass ein genau­er Rang ange­ge­ben ist, ran­giert die Uni Faro im Bereich der Plät­ze 601 bis 800 von rund 1000 Uni­ver­si­tä­ten aus 77 Län­dern.

Von allen neun por­tu­gie­si­schen Uni­ver­si­tä­ten im Ran­king hat sie die bes­te Rela­ti­on von Stu­den­ten pro Mit­ar­bei­ter. Elf Pro­zent ihrer gut 7.600 Stu­die­ren­den stam­men aus dem Aus­land.

Als bes­te Hoch­schu­le Por­tu­gals schnitt die Uni­ver­si­tät Avei­ro ab, gefolgt von den bei­den Hoch­schu­len in der Haupt­stadt Lis­sa­bon.

 

Paderne enttäuscht

 

Nie­der­ge­schla­gen­heit im Dorf Pader­ne: Trotz hef­ti­ger kom­mu­ni­ka­ti­ver Unter­stüt­zung durch den Tou­ris­mus­ver­band konn­te das Algar­ve-Ört­chen im Kreis Alb­ufei­ra kei­nen Preis im Fina­le des natio­na­len Wett­be­werbs „Die sie­ben Wun­der von Por­tu­gal“ gewin­nen. Die Aus­zeich­nun­gen gin­gen an ande­re Dör­fer. Die­se waren in sie­ben Wett­be­werbs­ka­te­go­ri­en ange­tre­ten. Für die Unter­stüt­zung durch Voten aus der Bevöl­ke­rung hat­te sich die Tou­ris­mus­re­gi­on Algar­ve mit einer Kam­pa­gne ein­ge­setzt, die sozia­le Netz­wer­ke ein­setz­te. Auch Ban­ner­wer­bung hin­ter Flug­zeu­gen gehör­te dazu.

 

Viele Teilnehmer an Großveranstaltungen

 

Algarve News Joaquim Guerreiro Festival F
Joa­quim Guer­rei­ro

An die 850.000 Zuschau­er bei der Red Bull-Flug­schau in Por­to reich­te das Fes­ti­val F in Faro selbst­ver­ständ­lich nicht her­an. Aber immer­hin 34.000 Fans popu­lä­rer por­tu­gie­si­scher Musik kamen in der Flug­ha­fen­stadt auf ihre Kos­ten.

Über­schat­tet war das Fes­ti­val vom plötz­li­chen Tod sei­nes Erfin­ders, der Kul­tur­ma­na­gers Joa­quim Guer­rei­ro. Der 49-jäh­ri­ge erlag einem Krebs­lei­den, wie por­tu­gie­si­sche Medi­en berich­te­ten. Zahl­rei­che Ver­tre­ter des öffent­li­chen Lebens zeig­ten sich tief betrof­fen über den Ver­lust und wür­dig­ten das krea­ti­ve und enga­gier­te Schaf­fen Guer­rei­ros. Er habe sich blei­ben­de Ver­diens­te um die kul­tu­rel­le Sze­ne der Algar­ve erwor­ben, hieß es in vie­len Bei­leids­be­kun­dun­gen.

 

Ausländische Berufstätige loben Lebensqualität

 

Por­tu­gal gilt unter aus­län­di­schen Berufs­tä­ti­gen als das fünf­bes­te Land zum Leben und Arbei­ten. Damit stieg das Land in der Rang­lis­te von 65 bewer­te­ten Län­dern um 23 Plät­ze. Das sind die Ergeb­nis­se des dies­jäh­ri­gen „Expat Insi­der Sur­vey“. Laut der Unter­su­chung sind 93 Pro­zent der in Por­tu­gal arbei­ten­den Aus­län­der mit ihrem Leben zufrie­den, 29 Pro­zent bezeich­nen sich sogar als sehr glück­lich. Wie die 13.000 befrag­ten „Expats“ anga­ben, betrach­ten sie die­se Län­der in die­ser Rei­hen­fol­ge als die zehn bes­ten: Bah­rain, Cos­ta Rica, Mexi­co, Tai­wan, Por­tu­gal, Neu­see­land, Mal­ta, Kolum­bi­en, Sin­ga­pur und Spa­ni­en. Am Ende der Tabel­le ran­gie­ren Grie­chen­land, Kuwait und Nige­ria.

 

Algarve-News von Polizei und Feuerwehr

 

  • Auf Algar­ve-Stra­ßen hat es laut von Janu­ar bis August 20 Unfall­to­te gege­ben. Im Vor­jah­res­zeit­raum waren 16 Ver­kehrs­to­te regis­triert wor­den. Die Zahl der Schwer­ver­letz­ten stieg von 106 auf 131, die der Unfäl­le von 7.101 auf 7.438.
  • Die Kri­mi­nal­po­li­zei von Alb­ufei­ra ermit­telt in einem Fall bru­ta­ler Gewalt gegen einen 35-jäh­ri­gen Bar­kee­per. Er wur­de im Kran­ken­haus von Faro auf der Inten­siv­sta­ti­on behan­delt und erlag laut Cor­reio da Man­hã mitt­ler­wei­le sei­nen Ver­let­zun­gen. Nach der Arbeit war er an einem Imbiss-Stand von vier jun­gen Män­nern bis zur Bewusst­lo­sig­keit geschla­gen und getre­ten wor­den. Die Iden­ti­tät der Män­ner ist bekannt, sie wur­den aber nicht fest­ge­nom­men. Jetzt droht ihnen ein Straf­ver­fah­ren wegen Tot­schlags.
  • Eine 26-jäh­ri­ge Öster­rei­che­rin ist kurz nach ihrer Urlaubs­an­kunft in Lagos einer ver­such­ten Ver­ge­wal­ti­gung ent­kom­men. Die Frau konn­te sich los­rei­ßen, als ein sie ver­fol­gen­der Auto­fah­rer ver­such­te, sie in der Orts­mit­te in sei­nen Wagen zu zwin­gen und zu ent­klei­den. Der arbeits­lo­se Tat­ver­däch­ti­ge (22) wur­de fest­ge­nom­men. Er soll bereits ein Vor­stra­fen­re­gis­ter wegen meh­re­rer Sexu­al­de­lik­te haben.
  • Zwei Brän­de haben die­se Woche an der Algar­ve erheb­li­che Sach­schä­den ange­rich­tet. Einer brach kurz nach Diens­tag­mit­tag in einem Cafe auf der Stra­ße Ave­ni­da Sá Car­nei­ro in Alb­ufei­ra aus. Offen­sicht­lich hat­te eine Fri­teu­se Feu­er gefan­gen. In Algoz wur­de am frü­hen Mitt­woch­mor­gen ein Brand in einem Obst­la­den ent­deckt. Die Ursa­che ist noch nicht klar. Men­schen kamen jeweils nicht zu Scha­den.

 

Redaktioneller Hinweis zu den Algarve News:

Woche für Woche stel­len unse­re Algar­­ve-Exper­­ten für deutsch­spra­chi­ge Lese­rin­nen und Leser in unse­rem Rück­blick „Algar­ve News“ Kurz­nach­rich­ten zusam­men. Nach unse­rer sub­jek­ti­ven Ansicht sind die­se für Urlau­ber und Resi­den­ten beson­ders inter­es­sant und rele­vant. Damit wol­len wir einen schnel­len und prä­gnan­ten Gesamt­über­blick ermög­li­chen. Wenn Sie eine Über­sicht der Algar­ve News aus den ver­gan­ge­nen Wochen suchen, kön­nen Sie auf unse­re Kate­go­rie Wochen­rück­blick zurück­grei­fen.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

2 Gedanken zu „Algarve-News: 3. bis 9. September 2017

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *