Algarve-News: 10. bis 16. September 2017

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Das beweg­te die Algar­ve in der 37. Woche: Sechs Hotel-Neu­bau­ten, die Bade­sai­son-Bilanz, aus­ge­zeich­ne­ter Bio­wein, die Hit­ze-Sta­tis­tik und der Bus­ver­kehr in Por­timão. Die ent­spre­chen­den Algar­ve-News prä­sen­tie­ren wir Ihnen als unse­re Aus­wahl der fünf inter­es­san­tes­ten Mel­dun­gen. Hin­zu kom­men noch fünf Vor­fäl­le aus der Poli­zei- und Ret­tungs­dienst-Arbeit.

Algarve-News: 8.000 Hotelzimmer bis 2018

Algarve-News Hotel in Portimao
Foto: Hans-Joa­chim All­gai­er

Auf den anhal­ten­den Tou­ris­ten-Boom reagiert die Hotel­le­rie Por­tu­gals mit 83 Neu­bau­ten bis Ende kom­men­den Jah­res. Sechs davon lie­gen an der Algar­ve. Das teil­te der Ver­band AHP mit. Im lau­fen­den Jahr wer­den 41 in Betrieb genom­men, im kom­men­den Jahr 42. Das sorgt für 8.000 zusätz­li­che Bet­ten. 2016 hat­ten in Por­tu­gal 33 Hotels neu eröff­net.

Der Tou­ris­mus­ver­band der Algar­ve (RTA) rech­net damit, dass die Regi­on zum Jah­res­en­de in die Nähe von 20 Mil­lio­nen Über­nach­tun­gen kom­men wer­de. Die regio­na­le Hotel­le­rie kön­ne dann wohl eine Mil­li­ar­de Euro Umsatz errei­chen, so RTA-Prä­si­dent Desi­dé­rio Sil­va. Er pro­gnos­ti­ziert ein erneu­tes Rekord­jahr für den Algar­ve-Tou­ris­mus.

 

Algarve-News: 20 Tote in Portugals Badesaison

Vom 1. Mai bis 14. Sep­tem­ber hat die por­tu­gie­si­sche Mee­res­be­hör­de AMN 20 Todes­fäl­le an den Ufern der Küs­te und von Bin­nen­ge­wäs­sern regis­triert. Die Opfer waren in 13 Fäl­len Por­tu­gie­sen. Eine 66-jäh­ri­ge Öster­rei­che­rin kam am 1. Mai ums Leben, als sie am Strand Pra­ia da Lagoa in Póvoa de Var­zim beim Spa­zie­ren­ge­hen von einer Wel­le erfasst und ins Meer gespült wur­de. Sie ertrank. Für die Bade­sai­son an der Algar­ve mel­det AMN nur einen Todes­fall: Eine 60-jäh­ri­ge Ukrai­ne­rin starb am 29. Juli Strand von Fuze­ta bei Olhão – offen­bar in Fol­ge eines Herz­in­fark­tes. In ganz Por­tu­gal gab es in der Bade­sai­son 434 Fäl­le von Ret­tungs­ein­sät­zen, 649 Mal wur­de Ers­te Hil­fe geleis­tet und 44 Mal muss­te nach Kin­dern gesucht wer­den.

 

Algarve-News: Goldener Korken für Alentejo-Weingut

Algarve-News Goldener Korken Weinloge Biowein Alentejo
Der Gol­de­ne Kor­ken. Quel­le: Wein­lo­ge

Die „Wein­lo­ge“, eine in Deutsch­land resi­die­ren­de inter­na­tio­na­le Ver­ei­ni­gung von Wein­lieb­ha­bern, hat die „Herdade dos Outei­ros Altos"  im por­tu­gie­si­schen Estre­moz (Bezirk Evora) mit ihrem „Gol­de­nen Kor­ken 2017“ aus­ge­zeich­net. Die Ver­lei­hung fand am 15. Sep­tem­ber in dem Alen­te­jo-Ort statt.

Die Wein­lo­ge mit Sitz in Frei­sing hat sich der För­de­rung des natur­na­hen, öko­lo­gi­schen Wein­baus ver­schrie­ben. Sie tritt dafür ein, dass der Wein­berg, die Trau­ben und der Wein mit „ent­spre­chend gebüh­ren­dem Respekt“ behan­delt wer­den. Es wird aber „nicht unbe­dingt“ die Zer­ti­fi­zie­rung durch ein "Öko-Label" zer­ti­fi­ziert sein muss.

 

Algarve News: Sechstheißester Sommer seit 2000

Algarve-News Sommer 2017
Son­nen­un­ter­gang in Car­voei­ro. Foto: Hans-Joa­chim All­gai­er

Der Hoch­som­mer in Por­tu­gal war der sechs­hei­ßes­te seit der Jahr­tau­send­wen­de und der neunt­hei­ßes­te seit 1931. Das berich­tet IPMA, das Insti­tut für Meer und Kli­ma. Die durch­schnitt­li­chen Tages­höchst­tem­pe­ra­tu­ren lagen im Juni, Juli und August um drei Grad höher als nor­mal. Der por­tu­gie­si­sche Som­mer 2017 war auch der dritt­tro­ckens­te Som­mer seit 2016. Wei­te Lan­des­tei­le sind als Gebie­te extre­mer Dür­re ein­ge­stuft. IPMA berich­tet auch über erhöh­te seis­mi­sche Akti­vi­tät an der Algar­ve. Ver­gan­ge­nen Sonn­tag regis­trier­te das Insti­tut einen leich­ten Erd­stoß der Stär­ke 3,6 auf der Rich­ter-Ska­la in 20 Kilo­me­ter Tie­fe zwi­schen Por­timão und Mon­chi­que. Am frü­hen Sams­tag­mor­gen, 16.9., beb­te es im Atlan­tik 30 Kilo­me­ter süd­öst­lich von Lagos mit Stär­ke 3,0.

 

Algarve-News: Portimão hat neuen Bus-Bahnhof

In Caldei­ra do Moin­ho, nahe dem Bahn­hof von Por­timão, ist der neue Bus­bahn­hof der Hafen­stadt an der Ara­de-Mün­dung ein­ge­weiht wor­den. Die Stadt inves­tier­te rund 270.000 Euro in das neue Ter­mi­nal. Es ersetzt die bis­he­ri­ge End­hal­te­stel­le im Hafen­ge­biet und wird von den Stadt-Bus­sen ange­fah­ren.

 

Algarve-News: Aus dem Polizei-Bericht

  • Ein schwe­rer Sturz hat am Sams­tag das freie Trai­ning der Super­bike-Welt­meis­ter­schaft auf dem Auto­dro­mo an der Algar­ve über­schat­tet. Kawa­sa­ki-Werks­pi­lot Tom Sykes ver­lor in sei­ner Auf­wärm­run­de bei hohem Tem­po die Kon­trol­le über sei­ne ZX-10RR und wur­de von sei­nem schlin­gern­den Motor­rad geschleu­dert. Der bri­ti­sche Favo­rit rutsch­te vie­le Meter, sei­ne Maschi­ne fing Feu­er. Sykes brach sich zum Glück nur den klei­nen Fin­ger der lin­ken Hand.
  • Deutsch­land hat am 12. Sep­tem­ber einen Ukrai­ner nach Por­tu­gal abge­scho­ben. Bei einer Poli­zei­kon­trol­le im deutsch-nie­der­län­di­schen Grenz­ge­biet war der 49-Jäh­ri­ge durch gefälsch­te Papie­re auf­ge­fal­len. Ermitt­lun­gen erga­ben, dass sein Wohn­sitz Kas­sel, mit dem er gemel­det war, offen­bar nur vor­ge­täuscht wur­de. Da der Ukrai­ner u.a. einen por­tu­gie­si­schen Auf­ent­halts­ti­tel und ein Flug­ti­cket Wee­ze – Faro bei sich trug, ver­füg­te die zustän­di­ge Aus­län­der­be­hör­de die Abschie­bung nach Por­tu­gal.
  • Die por­tu­gie­si­sche und deut­sche Poli­zei hat eine gemein­sa­me Ope­ra­ti­on gegen Schein-Ehen durch­ge­führt. Sie umfass­te meh­re­re Häu­ser in Ber­lin, Pots­dam, Frankfurt/Oder und Gör­litz. Von dort aus sol­len Nige­ria­nern, die sich Bereich der EU auf­hal­ten, für bis zu 13.000 Euro por­tu­gie­si­sche Frau­en ver­mit­telt wor­den sei­en, um mit in Nige­ria aus­ge­fer­tig­ten Hei­rats­ur­kun­den eine Schein­ehe ein­zu­ge­hen und dadurch das Auf­ent­halts­recht zu bekom­men. Zeit­gleich wie in Deutsch­land gab es auch eine ähn­li­che Akti­on in Por­tu­gal. Ein­zel­hei­ten wur­den nicht mit­ge­teilt. Die deut­sche Poli­zei sprach von fünf Fest­nah­men und der Beschlag­nah­mung von Päs­sen, Auf­ent­halts­ge­neh­mi­gun­gen, Han­dys und IT-Aus­rüs­tung.
  • In São Bar­to­lo­meu de Mes­si­nes im Kreis Sil­ves hat die Poli­zei bei einer Kon­trol­le von Bus-Fahr­gäs­ten einen wegen Mor­des ver­ur­teil­ten und vor einem Jahr aus dem Gefäng­nis ent­flo­he­nen Por­tu­gie­sen geschnappt. Der zu 21 Jah­ren Haft Ver­ur­teil­te habe anhand gefälsch­ter Papie­re, die der 45-Jäh­ri­ge bei sich trug, auf der Fahrt von Lis­sa­bon nach Alb­ufei­ra iden­ti­fi­ziert wer­den kön­nen, hieß es. Er war durch extre­me Ner­vö­si­tät auf­ge­fal­len.
  • In Vale de Égu­as, in der Gemein­de Lou­lé, hat ein von Lis­sa­bon nach Faro fah­ren­der Zug am Frei­tag­nach­mit­tag eine Per­son erfasst und getö­tet. Die Stre­cke muss­te zur Ber­gung der Lei­che für eini­ge Stun­den gesperrt wer­de.

 

Redaktioneller Hinweis zu den Algarve News:

Woche für Woche stel­len unse­re Algar­­ve-Exper­­ten für deutsch­spra­chi­ge Lese­rin­nen und Leser in unse­rem Rück­blick „Algar­ve News“ Kurz­nach­rich­ten zusam­men. Nach unse­rer sub­jek­ti­ven Ansicht sind die­se für Urlau­ber und Resi­den­ten beson­ders inter­es­sant und rele­vant. Damit wol­len wir einen schnel­len und prä­gnan­ten Gesamt­über­blick ermög­li­chen. Wenn Sie eine Über­sicht der Algar­ve News aus den ver­gan­ge­nen Wochen suchen, kön­nen Sie auf unse­re Kate­go­rie Wochen­rück­blick zurück­grei­fen.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Letzte Artikel von Hans-Joachim Allgaier (Alle anzeigen)

 

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Letzte Artikel von Hans-Joachim Allgaier (Alle anzeigen)

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *