Algarve: 10 gute Gründe für Golf

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Die Algar­ve ist vom 21. bis 24. Sep­tem­ber bei den Por­tu­gal Mas­ters 2017 wie­der ein­mal Gast­ge­ber der welt­wei­ten Golf-Eli­te. Auf der European Tour spie­len Top-Pro­fi­gol­fer auf dem 90 Hekt­ar gro­ßen Oceâ­ni­co Vic­to­ria-Golf­platz in Vil­a­mou­ra (unser Bild am Ende des Bei­trags) um zwei Mil­lio­nen Euro Preis­geld. Mit dabei sind unter ande­rem Vor­jah­res­sie­ger Padraig Har­ring­ton (Irland) und Golf-Pro­fi Andy Sul­li­van (Groß­bri­tan­ni­en). Wel­che Bedeu­tung hat die­se Sport­art für den Süden Por­tu­gals und wie ent­wi­ckelt sie sich? Hier die wich­tigs­ten Infor­ma­tio­nen im Über­blick.

 

Algarve – die Golf-Küste

 

Algarve Golf Old Course Oceanico Vilamoura
Der Old Cour­se Ocea­ni­co in Vil­a­mou­ra. Foto: ATA

Der Golf­sport ist eine der wesent­li­chen Stüt­zen des Algar­ve-Tou­ris­mus, vor allem außer­halb der Hoch­sai­son. Er befin­det sich im ste­ten Auf­wind. Die Süd­küs­te Por­tu­gals wird von Ama­teu­ren und Pro­fis als eine der bes­ten Golf­re­gio­nen Euro­pas ange­se­hen. Dies aus gleich zehn Grün­den.

 

Golf an der Algarve: Perfekte Plätze, beste Bedingungen

 

Algarve Golf Quinta do Lago Sul
Golf­platz Quin­ta do Lago Sul. Foto: ATA
  1. Die Algar­ve hat eine mehr als 50-jäh­ri­ge Golf-Tra­di­ti­on. Der legen­dä­re Sir Hen­ry Cot­ton schuf ent­lang der über 200 Kilo­me­ter lan­gen, vom Atlan­tik geform­ten Küs­te die ers­ten klas­si­schen Golf­plät­ze der Regi­on. Mit dem Peni­na in Alvor bei Por­timão fing 1966 alles an (wir berich­te­ten). Cot­tons Plät­ze haben sich bis heu­te bewährt und sind nach wie vor aktu­ell. Vie­le wur­den bereits neue­ren Anfor­de­run­gen und Mög­lich­kei­ten ange­passt.
  2. Die meis­ten Plät­ze haben wei­te­re erfah­re­ne inter­na­tio­na­le Archi­tek­ten und Golf-Cham­pi­ons ent­wor­fen. Sie sind aus­ge­zeich­net in die Land­schaft inte­griert und befin­den sich über­wie­gend in natür­li­chen, gut geschütz­ten Lagen. Für anspruchs­vol­le Gol­fer erfül­len sie sämt­li­che Vor­aus­set­zun­gen.
  3. Die Dich­te von Golf­plät­zen ist an der Algar­ve hoch. Auf 5.000 Qua­drat­ki­lo­me­tern Flä­che, das ent­spricht etwa der Aus­deh­nung des Saar­lands, gibt es rund 40 Plät­ze. Die größ­te Kon­zen­tra­ti­on hat die Regi­on um Quin­ta do Lago und den Yacht­ha­fen Vil­a­mou­ra. Bei­de lie­gen weni­ger als 30 Minu­ten Auto­fahrt von der Flug­ha­fen­stadt Faro ent­fernt.

    Algarve Golf mit mehr als 1,2 Millionen Golfrunden pro Jahr
    Mehr als 1,2 Mil­lio­nen Golfrun­den wer­den pro Jahr an der Algar­ve gespielt. Foto: Tyson Dud­ley
  4. Das Preis-Leis­tungs­ver­hält­nis gilt als gut. Die Kos­ten fürs Spiel, die so genann­ten Green Fees, star­ten an der Algar­ve bei rund 30 Euro pro Golfrun­de und rei­chen in den offi­zi­el­len Preis­lis­ten bis 220 Euro – je nach Grö­ße und Schwie­rig­keits­grad des Kur­ses. Inter­es­sier­te soll­ten wis­sen, dass Golf kein teu­rer Spaß sein muss. Ein neu­er Schlä­gersatz mit Tasche ist bereits für 400 Euro zu haben, Golf­schu­he für 80 Euro und ein Hand­schuh für 20 Euro.
  5. Wegen ihres aus­ge­gli­che­nen Kli­mas mit 300 Son­nen­ta­gen im Jahr bie­tet die Süd­west­spit­ze des euro­päi­schen Kon­ti­nents opti­ma­le Bedin­gun­gen für ganz­jäh­ri­ges Gol­fen, zumin­dest aber eine ver­län­ger­te Golf­sai­son. Bevor­zugt wer­den Früh­jahr und Herbst. Pro Jahr wer­den an der Algar­ve mehr als 1,2 Mil­lio­nen Golfrun­den gespielt – mit stei­gen­der Ten­denz. Die Gebüh­ren brin­gen der Algar­ve jähr­lich mehr als 75 Mil­lio­nen Euro ein.
  6. Neben der guten Ein­bet­tung in die Umwelt tra­gen auch die Qua­li­tät der Plät­ze und Zufahr­ten, die pro­fes­sio­nel­le Lei­tung, aber auch alle unter­stüt­zen­den Ser­vices zu der Beliebt­heit der Golf-Regi­on Algar­ve bei. Die Regi­on ver­fügt über ein gro­ßes Ange­bot an direk­ten Flug­ver­bin­dun­gen, hoch­wer­ti­ge Hotels, Well­ness­ein­rich­tun­gen und Spas, luxu­riö­se Feri­en­vil­len und ‑woh­nun­gen, moder­ne Yacht­hä­fen, schi­cke Shop­ping-Malls sowie beque­me Trans­port­mög­lich­kei­ten.

    Algarve Golf Ausrüstung zu leihen am Flughafen Faro
    Golf­aus­rüs­tung mit­neh­men oder in Faro lei­hen? Foto: Igor Ovy­sa­any­kov
  7. Im Flug­ha­fen Faro kann man sich kom­plet­te Golf­schlä­ger­sets lei­hen oder gegen einen klei­nen Auf­preis sogar in die Unter­kunft lie­fern las­sen. Das spart Zusatz­ge­büh­ren für die Beför­de­rung der Golf­bags durch die Flug­ge­sell­schaft (oft 30 bis 100 Euro pro Flug) und ver­schafft die Mög­lich­keit, ein klei­ne­res Auto zu mie­ten, weil man nur die eige­nen Kof­fer trans­por­tie­ren muss. Im Ange­bot sind die neus­ten Golf­schlä­ger­mo­del­le füh­ren­der Her­stel­ler zu attrak­ti­ven Prei­sen.
  8. Traum­haf­te Strän­de, viel­fäl­ti­ge Vege­ta­ti­on und gro­ße Ruhe bie­ten eine per­fek­te Frei­zeit-Umge­bung für die Spie­ler. Aber auch die umfas­sen­de Sport-Infra­struk­tur, das brei­te Ange­bot an guten Restau­rants sowie ein attrak­ti­ves Nacht­le­ben zie­hen vie­le Gol­fer an. Nicht weni­ge schät­zen es zudem, die idyl­li­schen Berg­dör­fer, his­to­ri­schen Kul­tur­denk­mä­ler und tra­di­tio­nel­len Fische­rei­hä­fen ent­de­cken zu kön­nen und mit den sym­pa­thi­schen, gast­freund­li­chen Bewoh­nern in Kon­takt zu kom­men.
  9. Bereits mehr­fach ist Por­tu­gals Süd­küs­te als welt­bes­tes Golf­ziel aus­ge­zeich­net wor­den, zum Bei­spiel durch die Inter­na­tio­nal Asso­cia­ti­on of Golf Tour Ope­ra­tors (IAGTO). Ehrun­gen gab es auch durch das Rhein­golf-Maga­zin. Die Zeit­schrift „Golf Digest“ nahm San Loren­zo und Vil­a­mou­ra Old Cour­se in die Welt­rang­lis­te der 100 bes­ten Golf­plät­ze auf.
  10. An der Algar­ve fin­den inter­na­tio­nal bedeu­ten­de und her­aus­for­dern­de Tur­nie­re wie die „Por­tu­gal Mas­ters“, eine der bedeu­tends­ten Golf­ver­an­stal­tun­gen des Lan­des, der „Algar­ve World Cup“ und die „Taça das Nações“ statt.

 

Golf in Portugals Süden: Interessante Details

 

Algarve Golf Portugal Masters 2017 Oceanico Victoria Vilamoura
Aus­tra­gungs­ort der Por­tu­gal Mas­ters 2017 an der Algar­ve: Golf­platz Ocea­ni­co Vic­to­ria in Vil­a­mou­ra. Foto: ATA

Bei einer Abstim­mung von 350.000 Gol­fern aus ganz Euro­pa ist der „Mon­te Rei Golf & Coun­try Club“ im Osten der Algar­ve im Mai die­ses Jah­res zum bes­ten Golf­platz Por­tu­gals gewählt wor­den. Golf­le­gen­de Jack Nick­laus hat­te ihn in Vila Nova De Cace­la ent­wor­fen.  Der Platz zählt schon län­ger zu den Top 10 in Euro­pa. Exper­ten nen­nen als Haupt­grün­de die aus­ge­zeich­ne­te Platz­pfle­ge und den exzel­len­ten Ser­vice. Zur Abstim­mung auf­ge­ru­fen hat­te die Gol­fer­platt­form www.leadingcourses.com.

Bereits zum 30. Mal fin­det an der Algar­ve die „Vil­a­mou­ra Golf Tro­phy“ statt – vom 3. bis 10. Dezem­ber die­ses Jah­res. Zwar ist Anmel­de­schluss erst am 17. Novem­ber, doch schon jetzt ist von Dom Pedro Golf in Vil­a­mou­ra zu hören, dass das Tur­nier aus­ge­bucht ist.

Kri­tik am der­zei­ti­gen Zustand der Pesta­na-Golf­plät­ze in Sil­ves und Vale da Pin­ta kommt von ent­täusch­ten Nut­zern. Spe­zi­ell letz­te­rer wei­se momen­tan erheb­li­che Defi­zi­te auf, schreibt eine Gol­fe­rin auf Face­book. Es gebe Greens, auf denen ein regu­lä­res Put­ten gar nicht mehr mög­lich sei. Zudem mer­ke man Fair­ways und Vor­grüns deut­lich einen man­geln­den Pfle­ge­zu­stand an. Gleich­zei­tig wird von einer regen Bau­tä­tig­keit auf bei­den Plät­zen berich­tet. Grund­le­gen­de Reno­vie­rungs­ar­bei­ten gab es in der ers­ten Sep­tem­ber­hälf­te auch im Nau Mor­gado Golf & Coun­try Club. Die Greens 11, 14 und 16 bei Por­timão waren "under con­struc­tion" und geschlos­sen. Für die Spie­ler waren pro­vi­so­ri­sche Greens ein­ge­rich­tet und es wur­de Preis­nach­lass gewährt.

Das berühm­tes­te und wohl am meis­ten foto­gra­fier­te Loch eines Algar­ve-Golf­plat­zes befin­det sich in der 18-Loch Anla­ge des Roy­al Golf Cour­se von Vale do Lobo. Der 1968 geschaf­fe­ne Platz beein­druckt durch sei­ne leicht hüge­li­gen Fair­ways, die Pini­en und schö­nen Seen. Er führt auch bis ans Meer. Hier liegt auf den Klip­pen das so häu­fig abge­bil­de­te 16. Loch – eine Her­aus­for­de­rung und ein Glanz­licht für jeden Gol­fer.

 

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

6 Gedanken zu „Algarve: 10 gute Gründe für Golf

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *