Algarve-News: 6. bis 12. August 2017

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Dies sind die Über­schrif­ten unse­rer neus­te Aus­ga­be der Algar­ve-News: Wald­brän­de nah­men zu; Dür­re auf 80 Pro­zent der Flä­chen; Teu­re Algar­ve-Häu­ser; Pro­test aus der Luft gefilmt; Stark­win­de behin­dern Madei­ra-Flü­ge; Mehr Unfall­to­te; Uber an gesam­ter Algar­ve tätig; Fes­te zie­hen Tau­sen­de an; Alfa­mar bald Sport-Resort für Erst­li­ga-Ver­ei­ne?; Alb­ufei­ra in Düs­sel­dorf; Welt­bes­ter Platz für US-Ruhe­ständ­ler; Vie­le Nomi­nie­run­gen für Tou­ris­mus-Prei­se;  Pader­ne erhält mari­ti­mes Aus­bil­dungs­zen­trum; Aus dem Poli­zei- und Feu­er­wehr-Bericht; Pin­gu­in-Kolo­nie in Lagos.

 

Und hier die Nach­rich­ten zu die­sen Schlag­zei­len.

 

Algarve-News: Waldbrände nahmen zu

 

In den ver­gan­ge­nen hei­ßen Tagen sind in der Tro­cken­heit Por­tu­gals wie­der vie­le Wald­brän­de auf­ge­flammt. Die Zivil­schutz­be­hör­de ANPC regis­trier­te bis zu 220 Feu­er auf ein­mal, allein 60 davon im Groß­raum Por­to. Laut Medi­en­be­rich­ten han­delt es sich um die vier­te grö­ße­re Serie von Brän­den in die­sem Som­mer. An der Algar­ve blieb die Situa­ti­on weit­ge­hend ruhig. Beson­ders stark waren Feu­er hin­ge­gen in Abran­tes (San­t­a­rém). Wegen eines Feu­ers in der Alen­te­jo-Stadt Grân­do­la muss­ten die Bahn­ver­bin­dun­gen in den Süden vor­über­ge­hend unter­bro­chen wer­den. Eben­so waren die Aut­bah­nen A 1, A1 4 and A 23 von kurz­zei­ti­gen Sper­run­gen wegen Behin­de­run­gen durch Feu­er und Rauch betrof­fen. Alle ver­füg­ba­ren Ein­satz­mit­tel sei­en im Ein­satz, hieß es bei ANPC. Dar­un­ter sind auch ein marok­ka­ni­sches Lösch­flug­zeug und zwei Cana­d­air-Maschi­nen aus Spa­ni­en. Wäh­rend eines Arbeits­be­suchs in São Brás de Alpor­tel ver­sprach der neue Staats­se­kre­tär für Forst­wirt­schaft, Miguel Frei­tas, am 9. Sep­tem­ber neue Vor­schlä­ge zur Wald­brand­ver­hü­tung vor­zu­le­gen. Immer wie­der in der Kri­tik ist das inte­grier­te Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­tem der Not­diens­te und Sicher­heits­in­sti­tu­tio­nen (SIRESP) in Por­tu­gal. Infor­ma­tio­nen über die Wald­brand­la­ge kann man zum Bei­spiel auf die­ser Inter­net­sei­te erhal­ten. Sta­tis­ti­sche und geo­gra­fi­sche Anga­ben sind zudem auch hier zu fin­den. Es gibt auch eine geschlos­se­ne Face­book-Grup­pe „Aler­ta de incên­dio florestal/Forest Fire Alert (Algar­ve and lower Alen­te­jo)“, die infor­miert.

 

Algarve-News: Dürre auf 80 Prozent der Flächen

 

Die Durch­schnitts­tem­pe­ra­tu­ren in Por­tu­gal hat­ten im Juli ein um 0,56 Grad höhe­res Maxi­mum und ein um 0,4 Grad nied­ri­ge­res Mini­mum. Das berich­tet IPMA. Das Kli­ma blieb im Juli heiß und tro­cken. Die Nie­der­schlä­ge kamen nur auf 38 Pro­zent der Nor­mal­men­ge. Ende des Monats waren rund 79 Pro­zent der Lan­des­flä­che ein­ge­stuft als von erns­ter (69,6 Pro­zent) oder extre­mer (9,2 Pro­zent) Dür­re betrof­fen.

 

Algarve-News: Teure Algarve-Häuser

 

Por­tu­gals Ban­ken bewer­ten Immo­bi­li­en an der Algar­ve im Durch­schnitt um 25 Pro­zent höher als im Lan­des­durch­schnitt. Das zei­gen jüngs­ten Zah­len der Sta­tis­tik­be­hör­de INE, die den April betref­fen. Der Qua­drat­me­ter­preis für Wohn­ge­bäu­de lag dem­nach in ganz Por­tu­gal bei durch­schnitt­lich 1.110 Euro. Das ist der höchs­te Monats­wert seit Juli 2011. An der Algar­ve waren es im Schnitt 1.390 Euro pro Qua­drat­me­ter. Inner­halb eines Jah­res zogen die Bank­be­wer­tun­gen für Wohn­im­mo­bi­li­en an der Süd­küs­te um knapp zehn Pro­zent an.

 

Algarve-News: Protest aus der Luft gefilmt

 

Aus Pro­test gegen Erkun­dun­gen für Öl- und Gas-Boh­run­gen sowie gegen Euka­lyp­tus-Mono­kul­tu­ren hat am Strand von Oce­cei­xe am Sams­tag, 12. August, eine Kunst-Akti­on statt­ge­fun­den. Unter Lei­tung des ame­ri­ka­ni­schen Umwelt­schüt­zers John Qui­gley form­ten Akti­vis­ten eini­ger Initia­ti­ven mit ihren Kör­pern eine Bot­schaft in den Sand, die von einer Droh­ne auf­ge­nom­men wur­de. Kürz­lich hat­te Por­tu­gals Prä­si­dent Mar­ce­lo Rebelo de Sou­sa ein Gesetz unter­zeich­net, das es der Regie­rung auf­er­legt, vor Ölbohr­pro­jek­ten die ört­lich Betrof­fe­nen zu kon­sul­tie­ren. Dich­te Euka­lyp­tus-Pflan­zun­gen ihrer­seits gel­ten als begüns­ti­gen­der Fak­tor für Wald­brän­de.

 

Algarve-News: Starkwinde behindern Madeira-Flüge

 

Mehr als 20.000 Pas­sa­gie­re konn­ten in der ers­ten Wochen­hälf­te die Insel Madei­ra nicht ver­las­sen. Grund war die Strei­chung von hun­der­ten von Flü­gen inner­halb von drei Tagen – wegen star­ker Win­de. Auf­grund beson­de­rer geo­gra­fi­scher Bedin­gun­gen am Air­port gel­ten beson­ders restrik­ti­ve Bedin­gun­gen für die Wind­ver­hält­nis­se bei An- und Abflü­gen. Die Insel­be­hör­den wol­len die Limits jetzt über­prü­fen las­sen.

 

Algarve-News: Mehr Unfalltote

 

Von Janu­ar bis Juli 2017 ist die Zahl der Ver­kehrs­to­ten auf Por­tu­gals Stra­ßen um 20 Pro­zent gegen­über dem Vor­jah­res­zeit­raum gestie­gen. Das berich­tet die zustän­di­ge Behör­de ANSR. An der Algar­ve wur­den sogar 43 Pro­zent mehr Ver­kehrs­to­te regis­triert. Im gan­zen Land kamen von Janu­ar bis Juli 288 Per­so­nen ums Leben. Auch die Zahl der Unfäl­le nahm zu. Innen­staats­se­kre­tär Jor­ge Gomes kün­dig­te mehr Ver­kehrs­kon­trol­len und Aktio­nen an, wel­che die Fahr­si­cher­heit erhö­hen sol­len.

 

Algarve-News: Uber an gesamter Algarve tätig

 

Die Per­so­nen­be­för­de­rungs-Platt­form Uber ver­mit­telt Fahr­ten jetzt an der gesam­ten Algar­ve. Seit etwa einem Jahr waren Uber-Fah­rer nur zwi­schen Faro und Alb­ufei­ra unter­wegs gewe­sen. Nun habe die Patt­form „an vie­len Stand­or­ten der Algar­ve“ Part­ner, erklär­te der Chef von Uber Por­tu­gal, Rui Ben­to. Die Anfahrts­zei­ten sol­len dadurch immer kür­zer wer­den.

 

Algarve-News: Feste ziehen Tausende an

 

Rund 50.000 Tou­ris­ten und Resi­den­ten haben das 23. Sar­di­nen-Fes­ti­val in Port­i­mao besucht. Die­se Zahl nann­ten die Behör­den. Das Pine Cliffs Resort in Alb­ufei­ra sprach von 3.500 Gäs­ten, die bei der jähr­li­chen Som­mer­ga­la den Songs der bri­ti­schen Reg­gae- und Pop-Grup­pe UB 40 lausch­ten.

 

Algarve-News: Alfamar bald Sport-Resort für Erstliga-Vereine?

 

Mit einem finan­zi­el­len Auf­wand von rund 119 Mil­lio­nen Euro soll das Vier-Ster­ne-Hotel Alfa­mar in ein füh­ren­des Resort für Sport-Tou­ris­mus umge­wan­delt wer­den. Das berich­ten por­tu­gie­si­sche Medi­en. Die Kapa­zi­tät wird dem­nach um rund 1.000 auf 3.500 Bet­ten auf­ge­stockt. Das Gan­ze geschieht auf einem 95 Hekt­ar gro­ßen Gelän­de zwi­schen den Strän­den Falé­sia und Rocha Bai­xin­ha nahe dem Fluss Quar­tei­ra. Geplant ist auch ein länd­li­cher Club, der Sport- und Reha­bi­li­ta­ti­ons­mög­lich­kei­ten bie­tet. Laut den Medi­en­be­rich­ten soll das Resort Erst­li­ga-Clubs zum Trai­ning und zur Ent­span­nung in die Umge­bung von Alb­ufei­ra locken.

 

Algarve-News: Albufeira in Düsseldorf

 

Anfang Sep­tem­ber wird die Pro­mo­ti­on-Agen­tur von Alb­ufei­ra die Algar­ve-Kreis­stadt auf der Natur­tou­ris­mus­mes­se Tour­Na­tur in Düs­sel­dorf ver­tre­ten. Mit ver­schie­de­nen Wer­be­ma­te­ria­li­en wol­len die Exper­ten vom 1. bis 3. Sep­tem­ber über Mög­lich­kei­ten zu ganz­jäh­ri­gen Frei­luft-Akti­vi­tä­ten wie Rad­tou­ris­mus und Vogel­be­ob­ach­tung sowie zum Tau­chen infor­mie­ren.

 

Algarve-News: Weltbester Platz für US-Ruheständler

 

Die Algar­ve ist erneut als bes­ter Platz der Welt für Ruhe­ständ­ler aus­ge­zeich­net wor­den. Laut ame­ri­ka­ni­schem Inter­net­por­tal „Live and Invest Over­se­as“ erhielt die Süd­küs­te Por­tu­gals die­se Aus­zeich­nung zum vier­ten Mal in Fol­ge. Die por­tu­gie­si­sche Haupt­stadt Lis­sa­bon ran­giert auf Platz 7. Die Algar­ve habe prak­tisch alles, was ein ange­hen­der Ruhe­ständ­ler sich wün­schen kön­ne, heißt es. Her­vor­ge­ho­ben wer­den vor allem das gute Wet­ter, die auf­nah­me­be­rei­te Com­mu­ni­ty von Expats, die her­vor­ra­gen­den medi­zi­ni­schen Ein­rich­tun­gen und die ver­gleichs­wei­se nied­ri­gen Lebens­hal­tungs­kos­ten. Ein ame­ri­ka­ni­sches Rent­ner-Paar kön­ne an der Algar­ve schon für rund 1.700 US-Dol­lar (ent­spre­chen rund 1.448 Euro) „kom­for­ta­bel leben“, schrei­ben die Bewer­ter. Die Rede ist auch von „unter­be­wer­te­ten Immo­bi­li­en-Schnäpp­chen“.

 

Algarve-News: Viele Nominierungen für Tourismus-Preise

 

Für die jähr­li­chen Publitu­ris Por­tu­gal Tra­vel Awards sind 20 Bewer­ber der Algar­ve nomi­niert. Die Regi­on selbst hofft, wie im Vor­jahr wie­der als bes­te Tou­ris­mus­ge­biet Por­tu­gals aus­ge­zeich­net zu wer­den. In der Kate­go­rie der bes­ten Hotel-Resorts stam­men sechs der sie­ben Nomi­nier­ten aus der Algar­ve: Cas­ca­de Well­ness & Life­style Resort, Epic SANA Algar­ve, Mon­te San­to Resort, The Lake Resort, Vila Vita Parc Resort & Spa und Vil­ala­ra Tha­las­sa Resort. Bei den bes­ten Strand-Hotels wird die Algar­ve reprä­sen­tiert von den Nomi­nier­ten Bela Vis­ta Hotel & Spa, Mar­tin­hal Sag­res Beach Fami­ly Resort Hotel, Sui­tes Alba Resort & Spa, Vila Galé Lagos und Vila Joya. Unter den Kan­di­da­ten für das bes­te Fünf-Ster­ne-Hotel ist das Con­rad Algar­ve. In der Kate­go­rie der bes­ten Drei-Ster­ne-Hotels kan­di­diert das Dom José Beach Hotel und um die Aus­zeich­nung als bes­tes Hotel für Mee­tings und Incen­ti­ve-Ver­an­stal­tun­gen bewirbt sich das Sal­ga­dos Palace. Bei den Golf­plät­zen hof­fen fünf Algar­ve-Kan­di­da­ten auf die Best­be­wer­tung: Mon­te Rei, The Old Cour­se, Ony­ria Palma­res, Quin­ta do Lago Nor­te und Vale do Lobo Roy­al. Die Preis­ver­lei­hung fin­det am 21. Sep­tem­ber statt.

 

Algarve-News: Paderne erhält maritimes Ausbildungszentrum

 

Pader­ne im Hin­ter­land von Alb­ufei­ra soll in etwa zwei Jah­ren die moderns­te Aus­bil­dungs­stät­te für mari­ti­me Wirt­schaft bekom­men. Finan­ziert wird sie nach offi­zi­el­len Anga­ben mit bean­trag­ten Mit­teln aus dem EU-Sozi­al­fonds. Die Stu­die­ren­den sol­len sich in der geplan­ten "4 Sea-Inter­na­tio­nal Aca­de­my" künf­tig mit Fra­gen der Sicher­heit und des Umwelt­schut­zes im Meer und in den Häfen beschäf­ti­gen. Trai­niert wer­den sol­len zum Bei­spiel die Arbeit auf Schif­fen, das Tes­ten von Ret­tungs­boo­ten, die Repa­ra­tur von Aus­flugs­boo­ten und das Über­le­ben unter Was­ser. Kern des fünf Mil­lio­nen Euro teu­ren Aus­bil­dungs­zen­trums auf dem Are­al einer alten Kera­mik-Fabrik wird ein gro­ßer Was­ser­tank sein, in dem Wel­len erzeugt wer­den kön­nen. Die Algar­ve-Uni­ver­si­tät in Faro über­nimmt die wis­sen­schaft­li­che Beglei­tung.

 

Algarve-News: Aus dem Polizei- und Feuerwehr-Bericht

 

  • Zu erheb­li­chen Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen führ­te ein groß­flä­chi­ger Brand im Raum Far­tas Vacas/Odiáxere. Wegen des Feu­ers ent­lang der Auto­bahn A 22 zogen star­ke Rauch­wol­ken über die Stre­cke. Sie muss­te vor­über­ge­hend gesperrt wer­den, was wie­der­um zu Staus auf der Natio­nal­stra­ße N 125 führ­te. Drei Heli­ko­pter hal­fen rund 150 Feu­er­wehr­leu­ten beim schnel­len Löschen. Auch an der Ost­algar­ve bei Tavi­ra kam es zu einem Brand. Er konn­te mit Hil­fe von sechs Heli­ko­ptern und knapp 110 Feu­er­wehr­leu­ten gelöscht wer­den.
  • Ein Zusam­men­stoß zwei­er Autos auf der Natio­nal­stra­ße 125 bei Fon­taín­has in der Nähe von Alb­ufei­ra hat fünf Schwer­ver­letz­te gefor­dert. Die Ver­kehrs­ader muss­te für zwei Stun­den in bei­de Rich­tun­gen gesperrt wer­den. Einer der Schwer­ver­letz­ten wur­de per Hub­schrau­ber ins Kran­ken­haus gebracht. Eine wei­te­re Kol­li­si­on von zwei Autos auf der N 125 in Alfan­dan­ga zwi­schen Olhão und Tavi­ra for­der­te am Sams­tag acht Ver­letz­te. Zwei Per­so­nen erlit­ten sogar schwe­re Ver­let­zun­gen.
  • Die Kri­mi­nal­po­li­zei hat drei Män­ner aus Pader­ne ver­haf­tet, die im Janu­ar in der Alen­te­jo-Metro­po­le Évora eine 30-jäh­ri­ge Frau über­fal­len und beraubt haben sol­len. Ihnen wird vor­ge­wor­fen, mit Clown-Mas­ken getarnt und unter Waf­fen­ge­walt Han­dys und Uhren im Wert von rund 2.500 Euro ent­wen­det zu haben.

 

Algarve-News: Pinguin-Kolonie in Lagos

 

Im Zoo von Lagos haben 20 süd­afri­ka­ni­sche Pin­gui­ne ihre neue Hei­mat gefun­den. Ein Part­ner aus Groß­bri­tan­ni­en hat­te die dort vor vier Jah­ren Gebo­re­nen an die Algar­ve ver­mit­telt. Dort wird für sie ein neu­er Schwimm­teich gebaut.

 

Hin­weis der Redak­ti­on:

Die­se Aus­wahl an Mel­dun­gen aus dem Nach­rich­ten­ge­sche­hen der Algar­ve und des Rests des Lan­des ist selbst­ver­ständ­lich eine sub­jek­ti­ve. Wir haben den Ein­druck, dass die­se Algar­ve-News inso­fern her­aus­ra­gen, als sie für das Leben und Urlaub­ma­chen an der Süd­küs­te von gewis­ser Rele­vanz sein könn­ten.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

3 Gedanken zu „Algarve-News: 6. bis 12. August 2017

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *