Algarve-News: 30.7. bis 5.8. 2017

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Das sind dies­mal die Schlag­zei­len unse­re Algar­ve-News: TAP: Kos­ten­lo­se Sto­po­vers bald für fünf Tage | Vom Boden­see an Por­tu­gals Süd­küs­te | Brand­schutz in Wäl­dern soll ver­bes­sert wer­den | Por­tu­gals bes­ter Golf­platz an der Ost-Algar­ve | Strand­le­ben per Beach­cam ver­fol­gen | Durch­lö­cher­te Surf­bret­ter im Kreis Vila do Bis­po | Kreuz­fahrt­ha­fen Lis­sa­bon belieb­ter | Bis­lang größ­tes Kreuz­fahrt­schiff kommt | „Die Algar­ve ist nicht Dubai“ | Unternehmens-„Brutkasten“ auf dem Auto­dro­mo | Musik­schul-Mit­ar­bei­ter ohne Lohn | Grü­nen­thal mit Finanz­trans­ak­tio­nen nach Lis­sa­bon |

Und hier die Mel­dun­gen zu die­sen Über­schrif­ten:

 

Algarve-News: TAP: Kostenlose Stopovers bald für fünf Tage

 

TAP Stopover-Programm für Portugal
TAP-Lackie­rung fürs ver­bes­ser­te Sto­po­ver-Pro­gramm. Foto: Air­line

Von Sep­tem­ber an ver­län­gert TAP Por­tu­gal die Dau­er kos­ten­lo­ser Zwi­schen­stopps von drei auf fünf Tage. Flug­gäs­te, etwa auf dem Weg an die Algar­ve, haben dann zwei Tage län­ger Zeit, um Lis­sa­bon und Por­to, aber auch Madei­ra und die Azo­ren zu besu­chen. In den Genuss die­ses erwei­ter­ten Ange­bots kom­men auch Pas­sa­gie­re, die nur ein Hin­rei­se-Ticket gekauft haben. Eben­falls ab Sep­tem­ber kann der Sto­po­ver-Kun­de eine Flug­rei­se mit unter­schied­li­chen Ankunfts- und Abflugs-Orten buchen.

70.000 TAP-Pas­sa­gie­re hat­ten „Por­tu­gal Sto­po­ver“ im ers­ten Jahr des Ange­bots genutzt. Zum ers­ten Geburts­tag des Pro­gramms ließ TAP einen neu­en Air­bus A330-300 mit einer spe­zi­el­len Lackie­rung ver­se­hen, die eini­ge wich­ti­ge tou­ris­ti­sche Ange­bo­te Por­tu­gals zeigt.

 

Algarve-News: Vom Bodensee an Portugals Südküste

 

Die deut­sche Flug­ge­sell­schaft Ger­ma­nia erwei­tert im kom­men­den Som­mer ihre Faro-Flü­ge. Ab Mai 2018 fliegt sie die Algar­ve auch von Fried­richs­ha­fen am Boden­see aus an. Der­zeit ist dort ein Ger­ma­nia-Flug­zeug sta­tio­niert.

 

Algarve-News: Brandschutz in Wäldern soll verbessert werden

 

In Mon­chi­que, Alje­zur und São Brás de Alpor­tel wird die Wald­brand-Bekämp­fung durch neue Teams von ins­ge­samt 20 moto­ri­sier­ten Wald­hü­tern ver­stärkt. Die Regie­rung hat­te ent­spre­chen­de Anträ­ge aus den Kom­mu­nen gebil­ligt. Minis­ter­prä­si­dent Antó­nio Cos­ta über­gab in São Brás de Alpor­tel eins der neu­en Fahr­zeu­ge für die­sen Zweck im Wert von 40.000 Euro. Es ist mit moderns­ten Mit­teln zur Wald­brand-Prä­ven­ti­on aus­ge­rüs­tet. Die Regie­rung über­nimmt fünf Jah­re lang auch die Kos­ten für ein fünf­köp­fi­ges zusätz­li­ches Team von Wald­hü­tern dort.

 

Algarve-News: Portugals bester Golfplatz an der Ost-Algarve

 

Nut­zer der Platt­form Leadingcourses.com haben wie im Vor­jahr den Mon­te Rei Golf and Coun­try Club in Vila Nova de Cace­la (bei Vila Real de San­to Antó­nio) zum bes­ten Golf­club Por­tu­gals 2017 gewählt. Der seit zehn Jah­ren bestehen­de 18-Loch-Platz erreich­te unter den euro­päi­schen Sport­lern 9,15 von zehn mög­li­chen Punk­ten. Welt­weit stimmt ins­ge­samt rund 350.000 Gol­fer ab.

 

Algarve-News: Strandleben per Beachcam verfolgen

Beachcams an Algarve-Stränden wie Carvoeiro
Von Kame­ras in den Blick genom­men: Strand von Car­voei­ro. Foto: Stadt­ver­wal­tung

Auch das Strand­le­ben und die meteo­ro­lo­gi­schen Bedin­gun­gen in Sen­ho­ra da Rocha, Pra­ia Nova, Car­voei­ro and Fer­ra­gu­do kön­nen nun rund um die Uhr im Inter­net ver­folgt wer­den. Die ent­spre­chen­den Kame­ras im Kreis Lagoa, die Echt­zeit-Bil­der lie­fern, wur­den jetzt in ein Por­tal des Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­an­bie­ters MEO inte­griert.

 

Algarve-News: Durchlöcherte Surfbretter im Kreis Vila do Bispo

 

Algarve-News: Algarve-Strände mit Surfbrettern als Fotomotiv
Surf­bret­ter als Foto­mo­tiv. Foto: CM Vila do Bis­po

11 Strän­de im Bereich der Kreis­stadt Vila do Bis­po bekom­men beson­de­re Foto-Moti­ve: Der Desi­gner Pedro Sero­men­ho schuf im Auf­trag der Gemein­de­ver­wal­tung Surf­bret­ter mit aus­ge­spar­ten Öff­nun­gen.

Durch die­se wird man sich in Caba­nas Vel­has, Bur­gau, Cas­te­le­jo, Cordo­a­ma, Ingri­na, Mareit, Mar­tin­hal, Sale­ma, Tonel, Beli­che und Zavi­al foto­gra­fie­ren las­sen kön­nen. Die Bret­ter sind mit orts­ty­pi­schen Merk­ma­len deko­riert, zum Bei­spiel Muscheln.

 

Algarve-News: Kreuzfahrthafen Lissabon beliebter

 

Lis­sa­bon ist das dritt­bes­te Ziel für Kreuz­fahr­ten, die von den bri­ti­schen Inseln und West­eu­ro­pa aus star­ten. Das haben mehr als 600 Nut­zer des Inter­net­por­tals Crui­se Cri­tic ent­schie­den. Gegen­über dem Vor­jahr ver­bes­ser­te sich die Haupt­stadt Por­tu­gals damit um einen Rang. Wer bei Crui­se Cri­tic das Such­wort Por­timão ein­gibt, erhält ent­spre­chen­de Ergeb­nis­se. Und wer auf „Crui­se Desti­na­ti­ons“ klickt, bekommt den Kreuz­fahrt­ha­fen Por­timão über­haupt nicht ange­zeigt…

 

Algarve-News: Bislang größtes Kreuzfahrtschiff kommt

 

Algarve-News: Arcadia kommt nach Portimao
Kommt nach Port­i­mao: die Arca­dia. Foto: P & O

Früh­auf­ste­her wer­den am Mitt­woch, 9. August, das größ­te Kreuz­fahrt­schiff sehen, das in die­sem Jahr den Algar­ve-Hafen von Por­timão ansteu­ert. Die Ankunft der bri­ti­schen „Arca­dia“, beree­dert von P & O aus Sout­hamp­ton, ist für 7 Uhr geplant. Wie­der able­gen soll sie um 17 Uhr. Die 294 Meter lan­ge Arca­dia bie­tet Platz für bis zu 2.500 Kreuz­fahrt­gäs­te, die von 870 Besat­zungs­mit­glie­dern betreut wer­den. Im August ver­gan­ge­nen Jah­res hat­te das neue Luxus-Kreuz­fahrt­schiff „Seven Seas Explo­rer“ vor der Mün­dung des Ara­de-Flus­ses abge­dreht, weil der Kapi­tän – wie wir berich­te­ten – die Bedin­gun­gen nicht für aus­rei­chend hielt.

 

Algarve-News: „Die Algarve ist nicht Dubai“

 

Der Unter­neh­mer­ver­band der Algar­ve (NERA) hat gefor­dert, der Regi­on noch mehr wirt­schaft­li­ches und poli­ti­sches Gewicht zu ver­lei­hen. Dies kön­ne gesche­hen, indem neben dem Tou­ris­mus auch Land­wirt­schaft und Indus­trie, vor allem im Bereich Lebens­mit­tel, sowie mari­ti­me Akti­vi­tä­ten aus­ge­baut wür­den. Nur eine sol­che sek­tor­über­grei­fen­de Wei­ter­ent­wick­lung wer­de Jugend­li­che, Fami­li­en und Fach­leu­te dau­er­haft an die Algar­ve bin­den, schreibt Ver­bands­prä­si­dent Vítor Neto in sei­nem Som­mer-News­let­ter. Der Staat kön­ne und sol­le eini­ge gesetz­li­che Rege­lun­gen libe­ra­li­sie­ren, wer­de so aber nie das grund­le­gen­de Pro­blem des struk­tu­rel­len Ungleich­ge­wichts zwi­schen Tou­ris­mus und ande­ren Sek­to­ren mil­dern kön­nen. „Die Algar­ve wird nie ein Dubai sein“, so Neto wört­lich. Ver­schie­de­ne Akteu­re däch­ten nur an eige­ne Inter­es­sen, ent­wi­ckel­ten aber kei­ne stra­te­gi­sche Visi­on für die Algar­ve, kri­ti­sier­te er.

 

Algarve-News: Unternehmens-„Brutkasten“ auf dem Autodromo

 

Am 10. August wird in Räu­men der Algar­ve-Renn­stre­cke Auto­dro­mo ein Busi­ness-Inku­ba­tor eröff­net. Mit der „Start­up Por­timão“ genann­ten Ein­rich­tung will die Stadt Grün­der­geist und Unter­neh­mer­tum för­dern und sich hin zu einer „Smart City“ ent­wi­ckeln. Die Jung­un­ter­neh­men sol­len aus den Sek­to­ren Ener­gie, Mobi­li­tät, Tou­ris­mus, Ver­wal­tung und Frei­zeit kom­men.

 

Algarve-News: Musikschul-Mitarbeiter ohne Lohn

 

Wegen unbe­zahl­ter Löh­ne und des Vor­wurfs des Mob­bings ist es an der Musik­aka­de­mie von Lagos (AML) zu einem Arbeits­kon­flikt gekom­men. Manage­ment und Gewerk­schaft wei­sen sich gegen­sei­tig die Schuld für die finan­zi­el­len Schwie­rig­kei­ten zu. Wie die Aka­de­mi­e­lei­tung bestä­tig­te, gibt es ins­ge­samt 96 Mit­ar­bei­ter, die seit Juni kei­nen Lohn gezahlt bekom­men haben. Die Insti­tu­ti­on mit Zweig­stel­len in Por­timão, Lagoa und Lou­lé hat mehr als 1.000 Schü­ler, die von 80 Musik­leh­rern unter­rich­tet wer­den.

 

Algarve-News: Grünenthal mit Finanztransaktionen nach Lissabon

 

Grü­nen­thal, eine in Aachen behei­ma­te­te Grup­pe for­schen­der Phar­ma-Unter­neh­men, steu­ert die welt­wei­ten Finanz-Trans­ak­ti­on künf­tig von Lis­sa­bon aus. Dort­hin ver­la­gert Grü­nen­thal das Glo­bal Finan­ci­al Ser­vices Cen­ter. Por­tu­gals Haupt­stadt sieht das Manage­ment als kul­tu­rel­les und sprach­li­ches Bin­de­glied zwi­schen der Zen­tra­le im Drei­län­der­eck von Deutsch­land, Bel­gi­en und den Nie­der­lan­den sowie den wich­ti­gen Märk­ten in Latein­ame­ri­ka.

 

Algarve-News: Aus dem Polizei-Bericht

 

  • Zwei Bade­gäs­te am Strand von São João an der Cos­ta de Capa­ri­ca in der Nähe von Lis­sa­bon sind ums Leben gekom­men, als ein Sport­flug­zeug dort not­lan­de­te. Die Opfer sind ein 56-jäh­ri­ger Mann und ein acht­jäh­ri­ges Mäd­chen. Die Insas­sen der Cess­na 152, ein Flug­schü­ler und sein Leh­rer, blie­ben unver­letzt. Die Behör­den unter­su­chen den Unfall-Her­gang. Das Flug­zeug war von einer Flug­schu­le in Tires ange­mie­tet wor­den und befand sich auf einem Übungs­flug.
  • In Alb­ufei­ra ist ein ame­ri­ka­ni­scher Tou­rist beim Sprung von einer sechs Meter hohen Klip­pe nicht ins Meer gefal­len, son­dern auf dem Heck eines vor­bei­fah­ren­den Aus­flugs­boots auf­ge­schla­gen. Der 26-Jäh­ri­ge brach sich einen Arm und ein Hand­ge­lenk und zog sich Blut­ergüs­se und Abschür­fun­gen zu. Sonst wur­de nie­mand ver­letzt.
  • Ein vier­jäh­ri­ger Jun­ge aus Tavi­ra ist sei­nen Ver­let­zun­gen erle­gen, die er spät­abends beim Sturz von einer Ter­ras­se auf eine dar­un­ter­lie­gen­de Veran­da erlit­ten hat­te. Das Kind war bei sei­ner Oma zu Besuch gewe­sen. Die­se hat­te sich zum Zeit­punkt des Unglücks in der Woh­nung befun­den und etwas zu essen für den Klei­nen vor­be­rei­tet, sagt die Poli­zei. Die­se ermit­telt noch.
  • Bei einem Fron­tal­zu­sam­men­stoß von zwei Autos auf der in Repa­ra­tur befind­li­chen Ara­de-Brü­cke der N 125 zwi­schen Lagoa und Por­timão sind am Frei­tag­mor­gen drei Per­so­nen leicht ver­letzt wor­den. Es ent­stand Sach­scha­den. In bei­de Rich­tun­gen gab es lan­ge Staus.
  • Der Bade­ort Mon­te Gordo an der Ost-Algar­ve bekommt bis Ende 2019 eine eige­ne Poli­zei­sta­ti­on für die Guar­da Nacio­nal Repu­bli­ca­na (GNR). Das sag­te Innen-Staats­se­kre­tä­rin Isa­bel One­to. Das neue Gebäu­de wird nahe dem Orts­ein­gang lie­gen. Die GNR-Sta­ti­on in Vila Real de San­to Antó­nio sol­le bald reno­viert wer­den, hieß es.
  • Die Was­ser­schutz­po­li­zei warnt aktu­ell vor Die­ben an den Algar­ve-Strän­den. Gera­de jetzt in der Hoch­sai­son sol­le jeder Baden­de beson­ders gut auf sei­ne Sachen auf­pas­sen. Ver­mie­den wer­den sol­le, Wert­sa­chen mit an den Strand zu neh­men. Beim Schwim­men im Meer sei es ange­bracht, dass mög­lichst immer jemand auf das Zurück­ge­las­se­ne auf­pas­se. Andern­falls sol­le man nur in Sicht­wei­te der per­sön­li­chen Gegen­stän­de baden.
Algarve-News: Polizei warnt vor Dieben an Algarve-Stränden
Spä­hen auch nach Die­ben: Poli­zis­ten an den Strän­den der Algar­ve. Foto: Poli­cia Mari­ti­ma

Hin­weis der Redak­ti­on:

Was wir aus der aktu­el­len Bericht­erstat­tung an der Algar­ve aus­ge­wählt und für Sie auf­be­rei­tet haben, kön­nen Sie hier wöchent­lich im Schnell­über­blick lesen. Dabei mel­den wir in der Regel kei­ne Events oder blo­ße Ankün­di­gun­gen. Auch übli­che und immer wie­der­keh­ren­de Ereig­nis­se fin­den kei­ne Berück­sich­ti­gung. Wir schau­en viel­mehr auf das Beson­de­re, Her­aus­ra­gen­de, Neue im Gesche­hen – auf das, was für deutsch­spra­chi­ge Urlau­ber und Resi­den­ten rele­vant ist oder wer­den könn­te. Dabei bli­cken wir über den Tel­ler­rand der Algar­ve hin­aus und ver­fol­gend auch Mel­dun­gen aus dem Alen­te­jo und aus ganz Por­tu­gal.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

21 Gedanken zu „Algarve-News: 30.7. bis 5.8. 2017

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *