Algarve-News: 13. bis 19. August 2017

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Hier prä­sen­tie­ren wir Ihnen die fünf inter­es­san­tes­ten Kurz­nach­rich­ten der abge­lau­fe­nen Woche aus Por­tu­gal. Die­se Algar­ve-News hat­ten wir bis­lang nicht in unse­rer aktu­el­len Bericht­erstat­tung auf­ge­grif­fen. Sie sind aber aus unse­rer Sicht für die deutsch­spra­chi­gen Urlau­ber und Resi­den­ten gewiss rele­vant.

Algarve-News: Notstand hilft bei Waldbrand-Schutz

Algarve-News: IPMA-Bewertung der Waldbrandgefahr KW 34 in 2017
Risi­ko­be­wer­tung für Wald­brän­de zu Beginn der 34. Kalen­der­wo­che. Dun­kels­te Flä­chen = höchs­tes Risi­ko. Quel­le: IPMA

Der Zivil­schutz an der Algar­ve ist mit zusätz­li­chen 86 Mit­ar­bei­tern, 23 Autos und zwei Gleis­fahr­zeu­gen ver­stärkt wor­den. Damit soll die Ver­hü­tung von Wald­brän­den an der Süd­küs­te ver­bes­sert wer­den. Die zusätz­li­chen Ein­satz­kräf­te sind sta­tio­niert in Bar­ran­co do Vel­ho, Alfer­ce, San­ta Cata­ri­na da Fon­te do Bis­po und Ben­sa­frim. Für das gegen­wär­ti­ge Hit­ze-Wochen­en­de und bis Mon­tag, 24 Uhr, ist vor­sorg­lich der Kata­stro­phen­fall aus­ge­ru­fen wor­den. Laut Zivil­schutz-Exper­ten gilt der Not­stand für alle Algar­ve-Krei­se mit sehr hohem bis maxi­ma­lem Wald­brand-Risi­ko. Dort ist der Zugang zu Wald­ge­bie­ten ver­bo­ten. Aus­ge­nom­men sind ledig­lich Alb­ufei­ra, Faro, Olhão und Vila Real de San­to Anto­nio. Dort wird die Gefahr des Feu­er-Aus­bruchs „nur“ als hoch ein­ge­schätzt. Über die aktu­el­le Situa­ti­on hat­ten wir am Frei­tag hier berich­tet. Aktu­el­le Infor­ma­tio­nen zur Wald­brand-Situa­ti­on gibt es immer auf die­ser Web­sei­te. Bis Sams­tag­nach­mit­tag, 18 Uhr, war die Lage ange­spannt, aber ruhig.

 

Algarve-News: Flughafen Faro mit gut 18 Prozent mehr Passagieren

Der Algar­ve-Flug­ha­fen Faro hat in der ers­ten Hälf­te die­ses Jah­res ein Pas­sa­gier­wachs­tum von 18,5 Pro­zent ver­zeich­net. 3,76 Mil­lio­nen Flug­gäs­te wur­den bedient. Mehr als die Hälf­te davon kamen aus Groß­bri­tan­ni­en (56 Pro­zent). An zwei­ter Stel­le ste­hen die Deut­schen (fast 12 Pro­zent). Es fol­gen die Iren (10 Pro­zent) und die Nie­der­län­der (7 Pro­zent). Mit 25.276 Starts und Lan­dun­gen zog der Algar­ve-Flug­ha­fen rund 15 Pro­zent mehr Flug­be­we­gun­gen auf sich als in den ers­ten sechs Mona­ten von 2016.

Algarve-News: Flughafen Faro hat immer mehr Passagiere
Viel Betrieb am Flug­ha­fen Faro. Foto: Hans-Joa­chim All­gai­er

Algarve-News: Umstürzender Baum erschlägt 13 Gläubige

Bei einem Fei­er­tags-Volks­fest auf der Insel Madei­ra sind am Diens­tag 13 Per­so­nen von einem ein­zi­gen umstür­zen­den Baum erschla­gen wor­den. Das Unglück nahe der Haupt­stadt Fun­chal for­der­te zudem 50 Ver­letz­te. Dar­un­ter war auch eine Per­son aus Deutsch­land. Die Opfer hat­ten auf den Beginn einer Pro­zes­si­on zu Ehren der ört­li­chen Schutz­pa­tro­nin gewar­tet, als der rund 200 Jah­re alte Baum aus unge­klär­ten Grün­den umkipp­te.

Algarve-News: Ronaldo-Freundin macht hier Ferien

Cris­tia­no Ronal­dos spa­ni­sche Freun­din Geor­gi­na Rodri­guez ist von Bou­le­vard-Repor­tern im Resort Vale do Lobo auf­ge­spürt wor­den. Im nahe­ge­le­ge­nen Vil­a­mou­ra habe die 23-jäh­ri­ge Schwan­ge­re zudem den Mer­chan­di­zing-Shop CR7 ihres fuß­ball­spie­len­den Part­ners besucht, hieß es. Laut den Berich­ten ver­brach­te auch die Mut­ter des Welt­fuß­bal­lers eini­ge Wochen in der Fami­li­en-Vil­la an der Algar­ve.

Algarve-News: Aktuelles zu Recht und Ordnung

Im Lis­sa­bo­ner Alfa­ma-Bezirk ist ein deut­sches Paar bei einer Gas-Explo­si­on ernst­haft ver­letzt wor­den. Die bei­den hat­ten sich in einer an Tou­ris­ten ver­mie­te­ten Woh­nung im Ober­ge­schoss des Gebäu­des in der Rua dos Remé­di­os auf­ge­hal­ten. Ver­letzt wur­den auch zwei Fran­zo­sen und ein Por­tu­gie­se, als sie im Moment der Explo­si­on das Haus pas­sier­ten. Die Frau wur­de in eine Lis­sa­bo­ner Spe­zi­al­kli­nik gebracht, der Mann in ein Kran­ken­haus in Coim­bra.

Am Strand Pra­ia do Parai­so in Car­voei­ro ist eine 53-jäh­ri­ge Urlau­be­rin aus Weiß­russ­land getö­tet wor­den. Ein Aus­flugs­boot hat­te die Baden­de offen­bar über­se­hen und über­fuhr sie vor den Augen ihres Man­nes, mit dem sie im Atlan­tik schwamm. Der klei­ne Strand liegt im Wes­ten des von vie­len Deut­schen besuch­ten Ortes an der Fel­sal­gar­ve. In der betref­fen­den Bucht ist kein Ret­tungs­pos­ten sta­tio­niert.

An der Pon­ta da Piedade in Lagos muss­te die Poli­zei ein­schrei­ten, als ein 33-jäh­ri­ger Por­tu­gie­se mit zwei fünf­jäh­ri­gen Kin­dern in einem Schlauch­boot nicht mehr aus dem Grot­ten­be­reich her­aus­kam. Wind und Strö­mung waren der Grund.

Weil sich der por­tu­gie­si­sche Sän­ger Vir­gul vor einem Nacht­club in Vil­a­mou­ra am Mitt­woch­mor­gen einer Per­so­nen­kon­trol­le wider­set­zen woll­te, ist er von der Poli­zei vor­über­ge­hend fest­ge­nom­men wor­den.

Eine Spe­zi­al­ein­heit der por­tu­gie­si­schen Mari­ne hat am Strand von Lagos eine alte Hand­gra­na­te ent­schärft. Die Fund­stel­le am Pra­ia Por­to de Mós wur­de für die geziel­te Spren­gung weit­räu­mig abge­sperrt. Hier soll das Mili­tär frü­her einen Schieß­stand gehabt haben.

 

Hin­weis der Redak­ti­on:

Stän­dig ent­ste­hen an der Algar­ve und in ganz Por­tu­gal Nach­rich­ten, die inter­es­sant und rele­vant auch für deut­spra­chi­ge Urlau­ber sowie Resi­den­ten sind. Wir fil­tern aus die­sem Strom jede Woche die­je­ni­gen fünf Algar­ve-News, die wir für die span­nends­ten hal­ten. Selbst­ver­ständ­lich ist die Aus­wahl sub­jek­tiv.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

3 Gedanken zu „Algarve-News: 13. bis 19. August 2017

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *