Portugal: Am Atlantik Vögel beobachten

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Noch ist die Algar­ve domi­niert von Som­mer-Urlau­bern, die Son­ne, Strand und Meer genie­ßen. Doch Natur-Lieb­ha­ber freu­en sich schon auf ein beson­de­res Ereig­nis im Okto­ber – das ach­te „Sag­res Bird­watching Fes­ti­val“. Vom 4. bis 8. Okto­ber wird Por­tu­gals Süd­küs­te ganz im Zei­chen ihrer gefie­der­ten Bewoh­ner ste­hen. Deren Bewun­de­rer und Beschüt­zer kön­nen rund um Sag­res vie­le sel­te­ne Vögel beob­ach­ten: Zug-Vögel wie Stör­che, Sturm-Vögel, Greif-Vögel wie Adler, Fal­ken und Bus­sar­de sowie Was­ser-Vögel.

Vögel beobachten an der Algarve in Sagres
Vogel-Beob­ach­ter in Sag­res in Kon­takt mit den gefie­der­ten Algar­ve-Bewoh­nern. Foto: Nuno Bar­ros

Ein viel­sei­ti­ges Pro­gramm soll dafür sor­gen, dass Natur-Tou­ris­ten die beson­ders guten Bedin­gun­gen zu Herbst­be­ginn nut­zen kön­nen. Erlebt wer­den kön­nen Vogel-Arten, die das gan­ze Jahr über an der Algar­ve behei­ma­tet sind. Aber auch Zug­vö­gel, die aus dem käl­ter wer­den­den Nor­den ins war­me Afri­ka flie­gen, las­sen sich bei einer Zwi­schen­sta­ti­on an der Atlan­tik­küs­te bli­cken.

Greif-Vögel und andere Arten an der Algarve beobachten
Greif-Vogel hoch über den Algar­ve-Fel­sen. Foto: Nuno Bar­ros

Gebo­ten wer­den zum Bei­spiel geführ­te Exkur­sio­nen an Land und auf hoher See. Außer­dem kön­nen Vogel­freun­de Berin­gungs­ak­tio­nen und Work­shops mit­ma­chen. Zudem gibt es Boots­aus­flü­ge zu den vor der Algar­ve-Küs­te leben­den Del­fi­nen, geführ­te Wan­de­run­gen durch das Hin­ter­land, Surf­kur­se und Aus­flü­ge mit Stand-up-Paddling-Boards oder Kajaks. Fer­ner ste­hen Tauch­gän­ge, Lesun­gen, Foto-Work­shops, Yoga-Kur­se, Jeep-Safa­ries und Rund­fahr­ten mit einem klei­nen Zug auf dem Ver­an­stal­tungs­ka­len­der des Sag­res Bird­watching Fes­ti­val.

Ins­ge­samt umfasst das Pro­gramm mehr als 200 Ange­bo­te für Natur-Lieb­ha­ber, Tier­freun­de und Vogel­be­ob­ach­ter. Ein Teil ist kos­ten­los, für man­che wird ein Kos­ten­bei­trag erho­ben. In fast allen Fäl­len ist aber die Teil­neh­mer­zahl begrenzt. Des­halb ist früh­zei­ti­ge Anmel­dung auf der Fes­ti­val-Web­site ange­sagt. Hier gibt es auch ein Ver­zeich­nis von Hotels und Restau­rants, die Fes­ti­val­be­su­cher zu „beson­ders attrak­ti­ven Bedin­gun­gen“ beher­ber­gen und bewir­ten. Aktu­el­le Infor­ma­tio­nen fin­den Natur-Lieb­ha­ber außer­dem auf Face­book.

Aus­rich­ter des Fes­ti­vals für Natur-Freun­de und Lieb­ha­ber von Vögeln ist die Stadt Vila do Bis­po. Sie arbei­tet mit der por­tu­gie­si­schen Gesell­schaft für Vogel­kun­de und der loka­len Natur­schutz­or­ga­ni­sa­ti­on Almar­gem zusam­men. Ein wei­te­res wich­ti­ge Attrak­ti­on für Natur-Tou­ris­ten ist die all­jähr­li­che Algar­ve Natu­re Week, über die wir hier berich­te­ten. Zudem setzt die Algar­ve, wie wir an die­ser Stel­le dar­stell­ten, auch auf die För­de­rung des Fahrrad‑, Wan­der- und Boots-Tou­ris­mus.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

2 Gedanken zu „Portugal: Am Atlantik Vögel beobachten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *