Algarve-News: 9. bis 16. Juli

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Wöchent­lich fas­sen wir hier in dem Kurz­über­blick "Algar­ve-News" Mel­dun­gen aus der Algar­ve, dem Alen­te­jo und ganz Por­tu­gal zusam­men. Es sind Nach­rich­ten, die fürs All­tags­le­ben von deutsch­spra­chi­gen Resi­den­ten und Urlau­bern an der Süd­küs­te rele­vant sein dürf­ten.

 

Algarve-News: ++ Führt Dürre zu Trinkwasser-Rationierungen im Alentejo? ++

 

Hit­ze und Dür­re könn­ten schon im August zu Ratio­nie­run­gen des Trink­was­sers füh­ren – vor allem in den Berei­chen Alen­te­jo und Bei­ra. Dar­über spe­ku­lie­ren Medi­en des Lan­des. Wie sie berich­ten, liegt der Was­ser­spie­gel in einem Drit­tel der Stau­se­en deut­lich unter der Hälf­te des Füll­stan­des. 80 Pro­zent des Lan­des sind bereits als Berei­che schwe­rer oder extre­mer Dür­re ein­ge­stuft.

 

Algarve-News: ++ Waldbrand-Verhütung: Thema für neuen Staatssekretär, Kommission und Armee ++

 

Bis Ende Sep­tem­ber unter­stützt die por­tu­gie­si­sche Armee mit Patrouil­len die Ver­hü­tung von Wald­brän­den in der ber­gi­gen Algar­ve rund um São Brás de Alpor­tel. Zwei Drit­tel des Krei­ses gehö­ren zur wald­rei­chen Ser­ra Caldeirão. Unter­des­sen ist der frü­he­re Rek­tor der Algar­ve-Uni­ver­si­tät, Prof. João Guer­rei­ro, zum Vor­sit­zen­den einer unab­hän­gi­gen Unter­su­chungs­kom­mis­si­on zu der Wald­brand­ka­ta­stro­phe von Pedrógão Gran­de beru­fen wor­den. Neu­er Staats­se­kre­tär für Forst­wirt­schaft und länd­li­che Ent­wick­lung wur­de der sozi­al­de­mo­kra­ti­sche Abge­ord­ne­te Miguel Frei­tas aus Faro. Er war bis­lang Geschäfts­füh­rer des Algar­ve-Städ­te­ta­ges AMAL.

 

Algarve-News: ++ Brand in Vila Real de Santo António ++

 

Sams­tag Nacht muss­ten nach einem Woh­nungs­brand im Nor­den von Vila Real de San­to Antó­nio vor­über­ge­hend sieben Fami­li­en eva­ku­iert wer­den. Das Feu­er war in einer Küche im Erd­ge­schoss aus­ge­bro­chen. Meh­re­re Bewoh­ner des Hau­ses am Kreis­ver­kehr an der alten Stier­kampf­are­na wur­den durch Ein­at­men des Rauchs ver­letzt, berich­tet eine Algar­ve-Zei­tung. Jetzt prü­fen die Behör­den, ob das Haus bald wie­der  bezo­gen wer­den kann.

 

Algarve-News: ++ 32 Erste-Hilfe-Stationen an Algarve-Stränden eingerichtet ++

Erste-Hilfe-Stationen an Algarve-Stränden
Ers­te-Hil­fe-Sym­bol an Algar­ve-Strän­den. Foto: Hans-Joa­chim All­gai­er/Al­gar­ve-News

Seit Anfang Juli bis Sep­tem­ber sind an 32 viel besuch­ten Algar­ve-Strän­den Ers­te-Hil­fe-Sta­tio­nen ein­ge­rich­tet. Geöff­net sind die mit Kran­ken­pfle­gern besetz­ten Pos­ten von 10 bis 19 Uhr. Falls Strand­be­su­cher Hil­fe benö­ti­gen, kön­nen sie sich vor Ort an einen Kran­ken­pfle­ger wen­den.

Algarve-News: ++ Neues Einkaufserlebnis in Lagos ++

Intermarche Shop-Eröffnung in Lagos an der Algarve
Neu­es Ein­kaufs­er­leb­nis in Lagos. Foto: Inter­mar­che/Al­gar­ve-News

In Lagos hat die Ein­zel­han­dels­ket­te Inter­mar­ché ein neu­es Laden­kon­zept rea­li­siert. Der neue „Hyper­markt“ mit 2.500 Qua­drat­me­tern Ver­kaufs­flä­che an der N 125 () soll das Ein­kaufs­er­leb­nis der Kun­den beschleu­ni­gen und ver­ein­fa­chen. Die Gestal­tung ist an einen tra­di­tio­nel­len Markt­platz ange­lehnt, der vor allem viel fri­sche Ware für den sofor­ti­gen Ver­zehr und für den täg­li­chen Bedarf bie­tet. Im Umfeld gibt es zum Bei­spiel auch eine Ein­kaufs­pas­sa­ge mit Fast Food-, Wein-, Unter­hal­tungs­elek­tro­nik- und Blu­men-Laden sowie eine Tank­stel­le.

 

Algarve-News: ++ Portugiesen verbringen Urlaub am liebsten daheim ++

 

44 Pro­zent der Por­tu­gie­sen machen Urlaub am liebs­ten daheim bei der Fami­lie und Freun­den. Das ergab die Umfra­ge eines por­tu­gie­si­schen Finanz­dienst­leis­ters. Danach zieht es rund 30 Pro­zent zu einem Zweit­wohn­sitz und 29 Pro­zent in ein Hotel im Lan­de. Nur zwei Pro­zent rei­sen ins Aus­land.

 

Algarve-News: ++ Fast ein Fünftel mehr Passagiere in Faro ++

 

Im ers­ten Halb­jahr 2017 hat der Flug­ha­fen Faro 3,76 Mil­lio­nen Pas­sa­gie­re gezählt. Laut Betrei­ber­hol­ding VINCI ent­spricht das einem Wachs­tum von 18,5 Pro­zent gegen­über dem Ver­gleichs­zeit­raum des Vor­jahrs. Für sämt­li­che Flug­hä­fen des Lan­des betrug die Stei­ge­rungs­ra­te 20,6 Pro­zent. Laut Medi­en­be­rich­ten wird Pre­mier­mi­nis­ter Antó­nio Cos­ta am Mon­tag, 17. Juli, das aus­ge­bau­te Ter­mi­nal in Betrieb neh­men. Ein Teil der not­wen­di­gen Arbei­ten wer­de wohl nach dem Ter­min noch fort­ge­setzt, heißt es.

 

Algarve-News: ++ Erstes iberisches Porsche-Treffen ++

 

Erstes iberisches Porsche-Treffen an der Algarve
Ers­tes ibe­ri­sches Por­sche-Tref­fen, hier auf dem Auto­dro­mo der Algar­ve. Foto: Por­sche/Al­gar­ve-News

Über 350 Por­sche-Autos aller Typen waren am Sonn­tag, 9. Juli, auf der Auto­dro­mo-Renn­stre­cke der Algar­ve ver­sam­melt. Es han­del­te sich um das ers­te ibe­ri­sche Por­sche-Tref­fen, das den Mar­ken-Ver­ant­wort­li­chen zur Kun­den- und Bezie­hungs-Pfle­ge dien­te. Es begann am Sams­tag in Cas­cais. Danach ging die Fahrt über Évora im Alen­te­jo nach Por­timão. Die Ver­an­stal­tung wur­de als das "größ­te Tref­fen der Mar­ke aller Zei­ten in Por­tu­gal" bezeich­net. Vie­le Teil­neh­mer pos­te­ten ihre Fahr­spaß- und Event-Erleb­nis­se unter dem Hash­tag #ibe­ri­an­por­sche­mee­ting auf Insta­gram.

 

 

Algarve-News: ++ Bessere Prognosen für Wirtschaftsentwicklung Portugals ++

 

Ein aus­ge­wo­ge­ne­res Wachs­tum und mehr Schwung sieht die deut­sche Wirt­schafts­för­de­rungs­ge­sell­schaft Ger­ma­ny Tra­de and Invest (GTAI) in Por­tu­gal. Vor allem Expor­te und Inves­ti­tio­nen in Anla­gen sei­en dafür die Moto­ren, schreibt Exper­tin Miri­am Neu­bert in ihrem jüngs­ten Wirt­schafts­aus­blick für das Land. Danach geht die Zen­tral­bank in Lis­sa­bon von einer Aus­wei­tung des Brut­to­in­land­pro­duk­tes um 2,5 Pro­zent aus. Etwas ver­hal­te­ner neh­me der pri­va­te Ver­brauch zu. Aktua­li­sier­te Wirt­schafts­da­ten zu Por­tu­gal hat GTAI hier ver­öf­fent­licht.

 

Algarve-News: ++ Polizei prüft Muschelfang ++

Policia Maritima, Ria Formosa, Algarve, Muschelfang, Gewichtskontrolle
Fang-Kon­trol­le in der Ria For­mo­sa an der Algar­ve. Foto: Poli­cia Mari­ti­ma/Al­gar­ve-News

Bei einem Ein­satz im Natur­schutz­ge­biet Ria For­mo­sa hat die Polícia Mari­ti­ma über­prüft, ob Pro­fis und Lai­en die Bestim­mun­gen für den Umgang mit leben­den Orga­nis­men ein­hal­ten. In der Lagu­ne inspi­zier­ten die Beam­ten vor allem Fang­ein­rich­tun­gen für Muscheln und Rin­gel­wür­mer. Wegen Über­schrei­tung von Fang­gren­zen und Ver­sto­ßes gegen die Sicher­heits­aus­rüs­tung von Sport­boo­ten stell­ten sie fünf Anzei­gen aus.

 

Algarve-News: ++ Albufeira: Polizisten aus Frankreich und Spanien mit auf Streife ++

 

Nach neu­er­li­chen Ruhe­stö­run­gen durch betrun­ke­ne bri­ti­sche All-inclu­si­ve-Tou­ris­ten in Alb­ufei­ra und am Flug­ha­fen Faro setzt die Poli­zei in der Tou­ris­ten­hoch­burg eine neue Stra­te­gie ein. Sie lädt aus­län­di­sche Kol­le­gen ein, sie bei Strei­fen­gän­gen zu beglei­ten. Fran­zö­si­sche Gen­dar­men und spa­ni­sche Guar­dia Civil-Beam­ten sor­gen, so die Aus­sa­gen eini­ger Urlau­ber aus die­sen Län­dern gegen­über dem Sen­der RTP, bereits für ein siche­re­res Gefühl in Alb­ufei­ra.

 

Algarve-News: ++ Albufeira an Wanderweg Via Algarviana angebunden ++

 

Alb­ufei­ra ist nach Por­timão, Lagos und Lou­lé jetzt eben­falls an die Wan­der­rou­te Via Algar­via­na ange­bun­den. Die 29 Kilo­me­ter lan­ge Stre­cke führt über den Bahn­hof in Fer­rei­ras sowie Pader­ne in das Dorf Alte. Die Via Algar­via­na ver­bin­det Alcou­tim im Osten auf einem 300 Kilo­me­ter lan­gen Weg mit dem Cabo de São Vicen­te im Wes­ten. Für die Küs­ten­or­te Vila Real de San­to Antó­nio, Olhão, Faro und Lagoa steht eine Ver­bin­dung zur Wan­der­rou­te noch aus.

 

Algarve-News: ++ Mühle in Odeceixe wird restauriert ++

 

Mit einem Kos­ten­auf­wand von 27.000 Euro wird die Müh­le von Ode­cei­xe im Kreis Alje­zur reno­viert. Zum Bei­spiel wer­den der vor­han­de­ne Mast durch einen neu­en ersetzt sowie vier neue Lein­wand-Segel instal­liert. Auch die Mahl­an­la­ge soll repa­riert wer­den.

 

Algarve-News: ++ Espiche-Golfplatz will auf 30.000 gespielte Runden kommen ++

Golfplatz Espiche bei Lagos an der Algarve
Espi­che-Golf­platz bei Lagos an der Algar­ve. Foto: Club­/Al­gar­ve-News

Im vier­ten Jahr sei­nes Bestehens will der Golf­platz Espi­che bei Lagos die Mar­ke von 30.000 gespiel­ten Run­den über­schrei­ten. Das wur­de anläss­lich einer Som­mer-Soi­rée mit 200 Gäs­ten mit­ge­teilt. Jüngst war eine neue Kurz­spiel­flä­che ein­ge­weiht wor­den.

 

Algarve-News: ++ Einkaufen und heiraten: Was Fußball-Profis an der Algarve treiben ++

 

Der 29-jäh­ri­ge por­tu­gie­si­sche Fuß­ball-Pro­fi Éder hat an der Algar­ve gehei­ra­tet. Wie aus Insta­gram-Posts eines Freun­des her­vor­geht, schloss der Natio­nal­mann­schafts-Kicker mit dem bel­gi­schen Foto­mo­dell San­na Lade­ra den Bund fürs Leben. Die Bou­le­vard­zei­tung Cor­reio da Man­hã ent­deck­te ein wei­te­res Mit­glied der Natio­nal­elf an der Süd­küs­te: Pepe. Der 34-jäh­ri­ge Innen­ver­tei­di­ger ließ sich bei einem Super­markt-Ein­kauf in Alman­cil zu Auto­gram­men und Sel­fies über­re­den. Er macht Urlaub in Vale do Lobo.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

4 Gedanken zu „Algarve-News: 9. bis 16. Juli

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *