Algarve-Mietwagen: Ärger und Abzocke vermeiden

Mach mit: Teile diesen Beitrag mit Freunden!

In den Ferien verstärkt sich die Nachfrage nach Mietwagen für den Algarve-Urlaub. Vor allem Autos der Mini-Klasse sind in Faro sehr gefragt (wir berichteten). Doch Vorsicht: Manche Vermieter, vor allem Discount-Anbieter, wollen Kunden überlisten. Hier einige Tipps, worauf Verbraucher achten sollten, wenn sie ihren Algarve-Mietwagen buchen, abholen und zurückgeben.

 

Algarve-Mietwagen: Das ist vor der Buchung wichtig

 

Algarve-Mietwagen im Preisvergleich teurer als Taxis bei Kurzreisen
Kann bei Kurzreisen preiswerter sein als ein Algarve-Mietwagen: das Taxi. Foto: Hans-Joachim Allgaier

Überlegen Sie zunächst, ob ein Algarve-Mietwagen zu Ihren Reisewünschen passt. Vor allem bei Kurzreisen in den Süden Portugals kann es preiswerter sein, z.B. einen Sammeltransfer zur Unterkunft zu buchen oder ein Taxi für Hin- und Rückweg zu nehmen.

Spricht der Preisvergleich (hier ein Beispiel) für den Mietwagen, können Kunden schon im Vorfeld der Buchung erreichen, dass am Flughafen in Faro oder anderswo in der Region alles weitgehend problemlos mit dem Algarve-Mietwagen verläuft.

Vermieter-Bewertung berücksichtigen

Experten empfehlen außer einem ausreichenden Versicherungsschutz (Erstattung der Selbstbeteiligung) auch auf die Bewertung der Vermieter zu achten. Bei mindestens vier von fünf Sternen könnten Urlauber in der Regel von einem seriösen Vermieter ausgehen, der keine Extra-Verträge aufzuschwatzen versucht, so der Experte eines deutschen Vermittlungs-Portals.

Bequemlichkeit bewerten

Diese Anbieter von Algarve-Mietwagen haben ihre Station direkt am Flughafen-Terminal in Faro:

Avis/Budget, Europcar/Keddy, Goldcar/Rhodium, Guerin/Enterprise, Hertz, Sixt.

Fragen Sie sicherheitshalber am besten nach, ob das Auto tatsächlich am Ankunftsterminal übergeben wird und auch zurückgegeben werden muss. Das ist für Sie bei vergleichbarem Preis am bequemsten.

Algarve-Mietwagen von Vermietern am Flughafen Faro
Übernahmeort für einige Algarve-Mietwagen: Flächen an der Zufahrtstraße zum Flughafen Faro. Kunden sollten klären, ob sie das Auto am Terminal übergeben bekommen, oder hier. Foto: Hans-Joachim Allgaier

Einen etwas längeren Fußweg, z.B. zum Parkplatz P4, entfernt gelegen oder gar lediglich mit einer Shuttle-Busverbindung erreichbar sind folgende Anbieter in Faro:

Airauto, Autoclick, Auto Jardim, Autorent, Auto Season, Centauro, Dollar, Drive on Holidays, Firefly, Interrent, Luzcar, Yor-Car-Hire, Payless, Thrifty, Turisprime.

Ermitteln Sie zur Sicherheit, wie häufig der Shuttle-Bus zwischen Ankunftsterminal und Vermiet-Station pendelt und gehen Sie sicher, dass der Transfer auch tatsächlich kostenlos ist.

Kautionshöhe beachten

Urlauber sollten vor Abschluss des Mietvertrags für ihren Algarve-Mietwagen die Bedingungen über Höhe der Kaution nachlesen. Zudem sollte die Kreditkarte ausreichend gedeckt sein. Sonst kann es passieren, dass die Vermieter den Wagen nicht an den Kunden herausgeben.

Zusatzfahrer frühzeitig angeben

Wenn neben dem Mietwagen-Fahrer ein weiterer Führerscheinbesitzer das Auto an der Algarve steuern soll, empfiehlt es sich, dessen Namen bereits bei der Buchung anzugeben. Denn Kunden, die sich den Zusatzfahrer erst vor Ort eintragen lassen, müssen mit hohen Gebühren rechnen – bei einer siebentägigen Buchung können das zum Beispiel Zusatzkosten von 35 bis 95 Euro oder sogar mehr sein. Zudem erlischt im Fall eines Schadens der Versicherungsschutz, wenn der zusätzliche Fahrer nicht im Vertrag steht.

 

Algarve-Mietwagen: Das ist während der Anmietung zu berücksichtigen

 

Man kann man sich vor zusätzlichen Kosten schützen, indem bei der Anmietung des Algarve-Mietwagens einige Kleinigkeiten beachtet werden.

Für Algarve-Mietwagen nach Prüfung der Bewertungen entscheiden
Kunden sollten prüfen, ob ein Autovermieter auch in den Bewertungen glänzt. Foto: Hans-Joachim Allgaier

Mietbedingungen kennen

Wer in der Lage ist, die Kaution zu stellen, dem kann der Vermieter die Übergabe des Autos nicht verweigern. Doch manche Vermieter versuchen am Abholschalter in Faro, Zusatzversicherungen und Upgrades zu verkaufen. Oft wird argumentiert, diese seien für die Fahrzeugübergabe notwendig. Algarve-Urlauber sollten darauf vorbereitet sein und solch einem Vermieter deutlich machen, dass sie sowohl Mietbedingungen als auch den vorhandenen Versicherungsschutz kennen.

Schäden prüfen und fotografieren

Alle am Algarve-Mietwagen vorhandenen Schäden sollten schriftlich im Mietvertrag bzw. Übergabeprotokoll festgehalten werden. Zu empfehlen ist, die Schäden sogar zu fotografieren. Im Zweifelsfall kann man damit beweisen, dass die Schäden bereits vorher da waren.

Rückgabe klären

Vor allem zwei Fragen sollten Urlauber vor dem Start ihrer Tour mit dem Algarve-Mietwagen klären, damit die Rückgabe reibungslos ablaufen kann: a) Wo ist die Zufahrt zur Mietwagen-Rückgabe? Gibt es eine Schlüsselbox für die Abgabe außerhalb der Öffnungszeiten?

 

Algarve-Mietwagen: Das ist bei der Rückgabe zu beachten

 

Auch bei der Rückgabe des Algarve-Mietwagens, meist am Flughafen Faro, gilt es auf Dinge zu achten, die weitere Kosten verhindern können.

Tankregelung einhalten

Wer sich für die Tankregelung voll/voll entschieden hat, sollte rechtzeitig vor der Abgabe eine Tankstelle anfahren und volltanken. Wenn der Vermieter unvorhergesehen nachtanken müsse, könne er bis zu vier Euro pro Liter Benzin berechnen, warnen Experten. Besonders günstig ist aller Erfahrung nach die Prio-Tankstelle an der Zufahrtsstraße zum Flughafen. Unmittelbar hinter der Kreuzung der Straßen IC4 und N125-10 muss man sich sofort auf der ganz rechten Fahrspur einordnen – noch bevor das Prio-Schild zu sehen ist. Wenige Meter später kann man schon nicht mehr zu dieser Tankstelle mit den vergleichsweise niedrigeren Kraftstoffpreisen abbiegen, weil Poller diese Spur versperren.

Schadensfreiheit bestätigen lassen

Bei der Rückgabe empfiehlt es sich, eine schriftliche Bestätigung einzufordern, dass der Algarve-Mietwagen ohne Schäden zurückgegeben wurde. Böse Überraschungen in Form von Nachforderungen für Schäden seitens des Vermieters können Kunden damit vermeiden.

Belege aufbewahren

Tankrechnungen, Mietverträge und Übergabeprotokolle sollten Kunden zur Sicherheit mindestens bis drei bis vier Monate nach Rückgabe aufbewahren, falls der Vermieter des Algarve-Mietwagens Ansprüche erheben sollte.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

11 Gedanken zu „Algarve-Mietwagen: Ärger und Abzocke vermeiden

  • 11. November 2018 um 15:05
    Permalink

    Auch ich hatte schon zwei mal schlechte Erfahrungen mit Budget Faro gemacht. Mit schon krimineller Energie werden einem Zusatzkosten untergejubelt. Die Mitarbeiter bekommen dafür eine Provision. Habe die Dame darauf hingewiesen, dass Avis/Budget ihren Hauptsitz in den USA haben und ich bei Betrug eine Klage dort einreiche. Die Entschädigungskosten wären in den USA erheblich höher als in Europa. Danach lief alles korrekt.

    Antwort
  • 7. November 2018 um 20:49
    Permalink

    Hallo, Hätte es nicht für möglich gehalten: TURIPRIME-Abzocke! Nötigen einem bei der Übergabe eine weitere Komplettschutzversicherng für über 100€ ab, obwohl Quittung der bei OPODO bezahlten Versicherung vorgelegt wird. Da Mietwagenterminal weitab liegt und es in Strömen regnet, akzeptieren wir das in der Not. Am Abgabetag ist das Tor morgens um 7:30 Uhr veschlossen. Auf Hupen und Rufen kommt eine Mitarbeiterin heraus, weigert sich das Tor zu öffnen, obwohl man ihr sagt, dass man sonst den Flieger verpasst. Im Netz steht, andere hätte mit 30 € eine Tor-Öffnung ermöglicht. Ein Fahrer vom etwas entfernten Enterprise hat mich dann für ein Trinkgeld an den Flughafen gebracht. Auto vor dem Tor stehen lassen, Schlüssel über den Zaun geworfen. Das scheint so schon seit über einem Jahr zu gehen und nichts passiert…

    Antwort
  • 29. Oktober 2018 um 12:03
    Permalink

    Danke für Eure Hinweise. Wir werden dann doch lieber wieder zu einem kleinen örtlichen Anbieter gehen. Hatten da gute Erfahrungen auf Kreta: Der hatte zwar nur 3 Autos zu vermieten, es ging aber alles in bar und ohne böse Überraschungen auf der Kreditkarte, wenn man wieder daheim ist..

    Antwort
  • 11. Oktober 2018 um 18:55
    Permalink

    Hallo zusammen,
    Unsere ähnlichen Erfahrungen in Faro. Wir haben über Check 24 gebucht. Und das Fahrzeug bei Budget angemietet, auf Grund von negativen Erfahrungen bei einigen anderen Anbietern. Trotz meiner grundsätzlichen Skepsis bei derartigen Angelegenheiten wurden wir vorgeführt. Der Vertrag wurde auf einer Art Touchscreen-Bildschirm gezeigt (Bereich der Unterschrift) und darauf unterschrieben. Statt 128,76 sollte das Fahrzeug jetzt 366,29 kosten. Eine schriftliche Bestätigung sollte es nur per E-Mail in deutscher Sprache geben. Welche aber bei uns nie ankam. Die Mitarbeiterin ging dabei derart geschickt vor, dass uns nur das Unterschriftsfeld angezeigt wurde. Auf Nachfrage bzgl. des Betrages hat die Dame am Schalter es so hingestellt, als handele es sich um die Kaution. Nach dem Urlaub haben wir jetzt die komplette Rechnung in der Abbuchung. Wir haben nun den Eindruck, dass es sich hier um eine bekannte Masche handelt. Obwohl die Firma Budget eine akzeptable Bewertung hatte, haben wir nun die Vermutung, dass es sich hier um gewerbsmäßiges Abzocken handeln könnte. Als weitere Erfahrung bei Mietwagenanbietern kann nur darauf hingewiesen werden, dass grundsätzlich kein Vertrauen bestehen sollte. Und gute Bewertungen schützen nicht vor unlauteren Mitteln. Und Check24 als Vermittlungsdienst sollte sich überlegen, mit wem er eine gewisse „Zusammenarbeit“ durchführt, wir werden es.

    Antwort
  • Pingback:Algarve-Mietwagen: Preiskampf tobt • Algarve für Entdecker

  • 23. Juni 2018 um 13:24
    Permalink

    Mir ist das Gleiche passiert, wie Herrn Wulf! Mietwagen spät in Faro abgeholt und einen Mietpreis von 378 Euro statt 110 Euro unterschrieben. Mir wurden exakt noch einmal die Versicherungen verkauft, die ich ohnehin schon hatte, daher war ich nicht wirklich stutzig, als sie im Mietvertrag auftauchten. Auf Nachfrage bzgl. des Betrages hat die Dame am Schalter es so hingestellt, als handele es sich um die Kaution. Ich wurde sehr freundlich und zuvorkommend behandelt, anders, als die Gäste zuvor und hatte mich kurz gewundert, war dann aber nicht aufmerksam genug. Habe bei Budget in Deutschland angerufen und bekomme nun einen Großteil erstattet. In meinen Augen ist das ein richtiger Betrug und kriminell. Budget scheint die Mitarbeiter darauf zu trainieren.

    Antwort
  • 21. Mai 2018 um 08:20
    Permalink

    Hallo,
    Wir haben über Check 24 gebucht. Da wir das Fahrzeug nachts bei Budget abgeholt haben, war unsere Aufmerksamkeit beim Vertragsvorgang nicht mehr vorhanden. Der Vertrag wurde auf dem Bildschirm gezeigt und auf einem Bildschirm unterschrieben. Die Mitarbeiterin ging dabei derart geschickt vor, dass uns nur das Unterschriftsfeld angezeigt wurde. Als nächstes wurde dann mit E-Mail der Vertrag in deutscher Sprache geschickt. Da waren übrigens auch die Unterschriften drauf. Aber plötzlich waren jede Menge Zusatzversicherungen auf dem Vertrag. Statt 243 € sollte das Fahrzeug jetzt gut 650 € kosten.
    Wir sind dann umgehend wieder zur Mietstation zurück gefahren (100 km für eine Fahrt) und haben interveniert. Die Versicherungen wurden sehr schnell und ohne größere Probleme zurückgenommen. Wir hatten sofort den Eindruck, dass sich hier um eine bekannte Masche handelt.
    Jetzt sind wir gespannt, wie die Rückgabe verläuft, denn wir müssen den Schlüssel in eine Box einwerfen, weil der Schalter zu unserer Abflugzeit noch nicht geöffnet ist. Vorsorglich werden wir ein Protokoll direkt auf dem Parkplatz der Mietwagenfirma anfertigen und entsprechende Fotos per E-Mail an die Firma senden.
    Obwohl die Firma Budget eine einigermaßen akzeptable Bewertung hat, haben wir den Eindruck, dass es sich hier um gewerbsmäßigen Betrug handeln könnte. Nie wieder Budget, nie wieder einen Mietwagen in Faro!

    Antwort
    • 5. Juni 2018 um 16:32
      Permalink

      Hallo,
      ich bin mehr oder weniger zufällig auf diesen Kommentar gestoßen. Unsere gemachten Erfahrungen mit dem Vermieter Budget am Flughafen Faro sind aber sehr ähnlich. Passiert ist uns das bereits im Sommer 2017, wir ärgern uns aber bis heute und die neue Urlaubssaison steht an. Vielleicht kann man so den einen anderen vor Schaden bewahren.
      Unser Mietpreis betrug anfänglich ca. € 350, die Übergabe lief relativ zügig und freundlich. Ich sehe mich selbst als eher vorsichtigen Menschen, trotzdem ist es dem Mitarbeiter von Budget gelungen uns noch zusätzliche Versicherungsleistungen “unterzujubeln”. Hingewiesen wurde auf diese neuen Versicherungen vor Unterschrift in keiner Form! Nach dem Urlaub kam dann eine Nachbelastung über zusätzliche ca. € 220. Für uns ist das eindeutig Betrug! Wir haben uns im Anschluss an unseren Vermittler Cardelmar gewandt, die uns die zusätzliche Belastung von Versicherungen bestätigten, sich aber nicht in der Verantwortung sehen. Man sei ein reiner Vermittlungsdienst. Richtig ist, dass darauf hingewiesen wurde, dass der Autovermieter evtl. versuchen wird zusätzliche Versicherungsleistungen zu verkaufen. Wir fragen uns nur, wie man das verhindern kann. Auch für uns gilt: nie wieder Budget.

      Antwort
  • Pingback:So beherrschen Sie das Maut-System in Portugal • Algarve für Entdecker

  • Pingback:Herbst-Spaß: Roadtrip Porto-Faro | Algarve für Entdecker

  • Pingback:So beherrschen Sie das Maut-System in Portugal - Algarve für Entdecker

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *