ITB: Algarve profitiert auch 2017 von Boom deutscher Urlauber

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Auf der Inter­na­tio­na­len Tou­ris­mus-Bör­se (ITB) in Ber­lin hat sich Por­tu­gal selbst­be­wusst als eines der gro­ßen Gewin­ner­län­der des Rei­se­jah­res 2016 prä­sen­tiert. Mit 109.000 Fach­be­su­chern besuch­ten weni­ger Men­schen die ITB als in den Vor­jah­ren. Wie Por­tu­gals Tou­ris­mus-Staats­se­kre­tä­rin Ana Men­des Godin­ho in Ber­lin berich­te­te, reis­ten allein 1,2 Mil­lio­nen Besu­cher aus Deutsch­land in das son­nen­ver­wöhn­te Land an der Süd­west­spit­ze Kon­ti­nen­tal­eu­ro­pas. Das ent­spricht einem Zuwachs von elf Pro­zent gegen­über dem Vor­jahr. Die Über­nach­tun­gen nah­men um knapp zehn Pro­zent zu.

IMG_0441
Anto­nio Tei­xei­ra (l.) von Turis­mo de Por­tu­gal mit Algar­ve-Ent­de­cker-Grün­der Alex­an­der Kroll. Foto: Hans-Joa­chim All­gai­er

Beson­ders das Inter­es­se an der Algar­ve, dem Alen­te­jo sowie den Inseln Azo­ren und Madei­ra stieg an. Immer mehr besucht wür­den auch Nord- und Zen­tral­por­tu­gal, so Godin­ho. Wie sie am Stand von Turis­mo de Por­tu­gal in Hal­le 1 mit­teil­te, regis­trier­te Por­tu­gal ins­ge­samt 19 Mil­lio­nen Tou­ris­ten aus dem In- und Aus­land.

Alle sie­ben Regio­nen des Lan­des hät­ten zwei­stel­lig zuge­legt. Das sei unter ande­rem auch eine Fol­ge der schwie­ri­gen Lage im Tou­ris­mus­land Tür­kei und in den nord­afri­ka­ni­schen Staa­ten, räum­te die Staats­se­kre­tä­rin ein.

 

Portugal verstärkt Werbung um deutsche Touristen – nicht nur auf ITB

 

IMG_0069
Das Herz von immer mehr Deut­schen schlägt für die son­ni­ge Algar­ve. Ein neu­er Boom-Som­mer wirft in Faro sei­ne Schat­ten vor­aus. Foto: Hans-Joa­chim All­gai­er

Wohl „rich­tig voll“ wer­de es in die­sem Jahr an der Algar­ve wer­den, so Godin­ho. Nach ihren Anga­ben wer­den 2017 vor­aus­sicht­lich erneut rund 40 neue Hotels in Por­tu­gal eröff­nen – genau­so vie­le wie 2016 – und die Kapa­zi­tät von der­zeit 300 Direkt­flü­gen aus Deutsch­land her­aus wer­de erneut aus­ge­baut. Laut Godin­ho will Por­tu­gal kräf­tig in Deutsch­land als Quel­len-Markt für Rei­sen inves­tie­ren; das Bud­get für Mar­ke­ting und Wer­bung wer­de um 23 Pro­zent erhöht.

Auf der ITB bestä­tig­ten gro­ße deut­sche Rei­se­ver­an­stal­ter, dass es für den Som­mer noch mehr Buchun­gen von Por­tu­gal-Urlau­ben als im Boom-Jahr 2016 gebe. Laut dem größ­ten deut­schen Anbie­ter TUI lie­gen die Zah­len über den „her­vor­ra­gen­den“ des Vor­jahrs. Ähn­lich wie bei den Wett­be­wer­bern Tho­mas Cook und Necker­mann wird eine beson­ders star­ke Zunah­me an Gäs­ten für die Algar­ve und Madei­ra erwar­tet. FTI berich­tet bereits von einem hohen zwei­stel­li­gen pro­zen­tua­len Buchungs­plus für Por­tu­gal-Rei­sen.

 

Auf der ITB die Algarve mit ihrer Vielfältigkeit präsentiert und profiliert

 

v.l.n.r.: Dora Coel­ho, Car­los Luis, Mar­ti­na Kerk, Hajo All­gai­er

Dora Coel­ho, Mar­ti­na Kerk und Car­los Luis vom Tou­ris­mus­ver­band der Algar­ve unter­stri­chen in einem Exklu­siv­ge­spräch mit Algar­ve-Ent­de­cker die Her­aus­for­de­rung, die Viel­fäl­tig­kei­ten der Algar­ve so zu kom­mu­ni­zie­ren, dass sie beson­ders außer­halb der Spit­zen­mo­na­te wahr­ge­nom­men wer­den.

Dazu ist das Pro­gramm "365 Algar­ve" ein wich­ti­ger Schritt, der aus­ge­baut und ergänzt wer­den muss.

 

Mehr Kultur, barrierefreies Reisen, bessere Internet-Anbindung auf ITB angekündigt

 

IMG_0437 (2)
ITB-Schwer­punk­te: 365 Algar­ve und Turis­mo 4.0. Foto: Hans-Joa­chim All­gai­er

Mit einem aus­ge­wei­te­ten Kul­tur­pro­gramm, das auf der ITB ange­kün­digt wur­de, wol­len die Algar­ve und der Alen­te­jo vor allem in der Zeit von Okto­ber bis Mai noch attrak­ti­ver für Urlau­ber und aus­län­di­sche Resi­den­ten wer­den. Das aus­ge­wei­te­te Ange­bot wird erneut den Titel „365 Algar­ve“ tra­gen, wie Car­los Luis, Prä­si­dent von  Asso­cia­ção Turis­mo do Algar­ve (ATA) bestä­tig­te. ATA-Mana­ge­rin Mar­ti­na Kerk wies dar­auf hin, dass dadurch ver­sucht wer­de, in den der Haupt­sai­son vor- und nach­ge­la­ger­ten Mona­ten durch beson­de­re kul­tu­rel­le Ange­bo­te mehr Besu­cher anzu­zie­hen. Das Pro­gramm "365 Algar­ve" bil­de­te einen der opti­schen Schwer­punk­te am Por­tu­gal­stand auf der ITB, eben­so wie die Start-ups von „Turis­mo 4.0“.

Ein wei­te­res Pro­gramm "All for All" soll nach Anga­ben des por­tu­gie­si­schen Frem­den­ver­kehrs­am­tes bar­rie­re­frei­es Rei­sen in Por­tu­gal ver­bes­sern. Zudem för­dert die Regie­rung des Aus­bau von draht­lo­sem Inter­net­zu­gang in Innen­städ­ten und tou­ris­ti­schen Zen­tren.

IMG_0444 (2)
Pro­be­lie­gen im neu­en Busi­ness Class-Sitz des TAP-Air­bus A330neo. Foto: Hans-Joa­chim All­gai­er

Über­ein­stim­mend regis­trie­ren die auf der ITB befrag­ten Ver­an­stal­ter von Por­tu­gal-Rei­sen mehr Nach­fra­ge nach Städ­te-Trips. Hier ste­hen die Haupt­stadt Lis­sa­bon und die nord­por­tu­gie­si­sche Wirt­schafts­me­tro­po­le Por­to im Zen­trum des Inter­es­ses. Die Flug­ge­sell­schaft TAP Por­tu­gal stell­te auf der ITB die neue Busi­ness Class in ihrem Air­bus A330neo vor, für den sie "laun­ching custo­mer" ist.

Eben­so wur­de das neue Stop over-Pro­gramm für Pas­sa­gie­re erläu­tert, die ihre Rei­se zu TAP-Zie­len wie z.B. Faro in Lis­sa­bon unter­bre­chen und künf­tig beson­de­re Vor­tei­le erhal­ten (wir wer­den sepa­rat dar­über berich­ten).

Exper­ten von DER Tou­ris­tik wie­sen auf der ITB dar­auf hin, dass Madei­ra sein Image als „Blu­men­in­sel für Senio­ren“ able­ge und immer mehr von jün­ge­ren Rei­sen­den ent­deckt wer­de. Die klei­ne­re Nach­bar­in­sel Por­to San­to sei noch so etwas wie ein „Geheim­tipp“.

 

ITB: Reiseverkäufer werden per Onlinekurs zu Algarve-Experten

 

Ver­käu­fer von Por­tu­gal-Rei­sen mach­te der Online-Cam­pus Expi­pro­fi auf der ITB auf ein E‑Learning zur Algar­ve auf­merk­sam. Es soll Teil­neh­mern in fünf Kur­sen hel­fen, ein Exper­te für Euro­pas Son­nen­ziel Nr. 1 zu wer­den. Wer die Online-Lek­tio­nen bis zum 31. August mit Zer­ti­fi­kat absol­viert, kann einen von zehn Fami­li­en-Trips im Herbst gewin­nen, wel­che die Asso­cia­ção Turis­mo do Algar­ve (ATA) spen­diert.

 

Video-Impressionen von der ITB

 

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *