Algarve-Festival lädt Gehör und Gaumen auf Geschmacks-Reise ein

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Als „sehr erfolg­reich“ haben die Orga­ni­sa­to­ren das Eröff­nungs­kon­zert zum Klas­sik-Musik­fes­ti­val FIMA bezeich­net: Rund 400 Gäs­te applau­dier­ten im Tea­tro das Figu­ras in Faro nach der Auf­füh­rung von Beet­ho­vens neun­ter Sym­pho­nie durch das Orques­tra Clas­si­ca do Sul (OCS) unter Diri­gent Rui Pin­hei­ro kräf­tig und anhal­tend. Am 25. März füh­ren Kam­mer­mu­si­ker des OCS im Thea­ter von Sil­ves Wer­ke von Mozart und Schön­berg auf. Am dar­auf­fol­gen­den Frei­tag, 31. März, bie­tet das Fes­ti­val ein musi­ka­li­sches Din­ner: Lei­ter Rui Pin­hei­ro und Osval­de Sil­va, Meis­ter­koch im Luxus­ho­tel Con­rad Algar­ve (Quin­ta do Lago), laden zu einem beson­de­ren Geschmacks­er­leb­nis für Gehör und Gau­men ein – auf einer ima­gi­nä­ren Rei­se durch Por­tu­gal, Ita­li­en, Deutsch­land, Öster­reich und Frank­reich.

FIMA OCS Eröffnung
Freu­de über das gelun­ge­ne Eröff­nungs­kon­zert mit Beet­ho­vens 9. Sym­pho­nie. Foto: FIMA

Beim Eröff­nungs­kon­zert in Faro waren auch der Coro Sin­fo­ni­co Lis­boa Can­tat und die Solis­ten Car­la Simões, Cátia More­so, João Cipria­no und Nuno Araújo Perei­ra mit von der Par­tie gewe­sen. Auf dem Pro­gramm stand nicht nur die „Ode an die Freu­de“, son­dern auch die Welt­ur­auf­füh­rung das Stück „Eu.Rope“ von Luis Sold­ado. Dem Kom­po­nis­ten, der dem Tour­nee-Orches­ter der Algar­ve und des Alen­te­jo eng ver­bun­den ist, geht es im dem Stück dar­um, dass sich Euro­pa mit Blick auf sein kul­tu­rel­les und geis­ti­ges Erbe neu erfin­den müs­se.

FIMA Faro
Eröff­nung des Klas­sik-Fes­ti­vals im Stadt­thea­ter von Faro mit rotem Tep­pich. Foto: FIMA

 

"Prächtiges Programm"

 

FIMA Scherenschnitt
Fes­ti­val-Eröff­nung mit Sche­ren­schnitt in Faro: Staats­se­kre­tär Miguel Hon­ra­do. Foto: FIMA

„Wir haben groß­ar­ti­ges Feed­back der Öffent­lich­keit erhal­ten“, zeig­te sich Cari­na San­tos, die PR-Refe­ren­tin des inter­na­tio­na­len Klas­sik-Musik­fes­ti­vals FIMA, nach der Ver­an­stal­tung begeis­tert. Es sei ein „präch­ti­ges Pro­gramm, von talen­tier­te Künst­lern dar­ge­bo­ten“ gewe­sen. Als Ehren­gäs­te anwe­send waren unter ande­rem Miguel Hon­ra­do, der Kul­tur-Staats­se­kre­tär aus Lis­sa­bon, Dália Pau­lo, Mana­ge­rin des Kul­tur­pro­gramms „365 Algar­ve“, Alex­an­dra Gonçal­ves, die Kul­tur-Direk­to­rin der Regi­on, Desi­dé­rio Sil­va, Prä­si­dent des Algar­ve-Tou­ris­mus­ver­bands und Faros Bür­ger­meis­ter Rogé­rio Bacal­hau.

Mit dem nach lang­jäh­ri­ger Pau­se neu auf­ge­leg­ten „Fes­ti­val Inter­na­cio­nal de Músi­ca do Algar­ve“ (FIMA) will der Süden Por­tu­gals von März bis Mai sein Kul­tur­ange­bot ver­stär­ken (wir berich­te­ten). Ver­an­stal­ter der zehn­wö­chi­gen Kon­zert­rei­he, der 32. ihrer Art, ist das OCS. Es tre­ten 30 Orches­ter, Ensem­bles und Solis­ten aus den Län­dern Por­tu­gal, Frank­reich, Spa­ni­en, Groß­bri­tan­ni­en, Däne­mark und Isra­el auf – als Teil der „365 Algarve“-Aktivitäten. Das viel­fäl­ti­ge Pro­gramm bie­tet Orchester‑, Kam­mer- und geist­li­che Musik. Ein­tritts­kar­ten sind bereits ab acht Euro zu kau­fen – in den Vor­ver­kaufs­stel­len und online.

 

Brandenburgische Konzerte am 21. April

 

FIMA Programm Hände
Kir­che Tavi­ra: Bri­ten brin­gen Barock zu Gehör. Foto: FIMA

Für den April sind drei Kon­zer­te in Faro (Don­ners­tag, 6., Frei­tag, 28., Sonn­tag, 30.) geplant sowie je eines in Lagos (Sams­tag, 8.), Tavi­ra (Frei­tag, 21.) und Lou­lé (Sonn­tag, 23.).

Eines der High­lights im April dürf­te der Auf­tritt der „Aca­de­my of Anci­ent Music“ aus Groß­bri­tan­ni­en unter der Lei­tung des Vio­li­nis­ten Pav­lo Bez­no­si­uk sein.

In der Igre­ja do Car­mo bringt die Aca­de­my am 21. April die Bran­den­bur­gi­schen Kon­zer­te 4 und 5 von Johann Sebas­ti­an Bach und zwei Wer­ke von Georg Phil­ipp Tele­mann zu Gehör.

Wei­te­re Fes­ti­val-Orte neben den bereits erwähn­ten sind Alb­ufei­ra, Cas­tro Marim, Lagoa und São Bras de Alpor­tel.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *