Ausgezeichnete Algarve-Strände: Dieser wird am häufigsten erwähnt und gelobt!

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Die Algar­ve ist nicht nur 2016, 2015, 2013 und 2012 mit dem so genann­ten Tourismus-„Oscar“, dem World Tra­vel Award, als füh­ren­des euro­päi­sches Strand­ziel aus­ge­zeich­net wor­den. Bei der Bewer­tung von Algar­ve-Strän­den spa­ren auch ande­re Tes­ter sel­ten mit Lob. Aber gibt es einen Strand, der über­ein­stim­mend in allen jün­ge­ren Bei­trä­gen von Online-Maga­zi­nen und Rei­se-Por­ta­len erwähnt wird? Und wie lau­ten die zahl­rei­chen Beur­tei­lun­gen die­ses Stran­des? Hier die Ant­wort – mit einer Zusam­men­fas­sung wich­ti­ger Fak­ten zu allen aus­ge­zeich­ne­ten Algar­ve-Strän­den am Ende die­ses Arti­kels.

Sie haben sich bestimmt viel Mühe gege­ben, die Redak­tio­nen von WELT, Mana­ger Maga­zin, Spie­gel Online, Meri­an, Tra­vel­book, Tri­pad­vi­sor, Urlaubs­gu­ru, Strand­be­wer­tung, Beach­in­spec­tor und Holi­day­check. Die einen lis­ten die „zehn schöns­ten Strän­de der Algar­ve“ auf, ohne aller­dings ihre Aus­wahl­kri­te­ri­en offen­zu­le­gen, die ande­ren geben die per­sön­li­chen Ein­drü­cke von Strand-Inspek­to­ren wie­der. Und dann gibt es noch die Por­ta­le, die regel­rech­te Strand-Rang­lis­ten ver­öf­fent­li­chen, sor­tiert nach der Zahl der von Besu­chern abge­ge­be­nen Bewer­tun­gen.

Nicht nur bei den Qua­li­täts­ur­tei­len, son­dern schon bei der Zahl der Strän­de gehen die Anga­ben der Medi­en und Por­ta­le zum Teil weit aus­ein­an­der: Meri­an kommt auf 124 Strän­de, Tra­vel­book und Tri­pad­vi­sor (die mit­ein­an­der koope­rie­ren) nen­nen 67 Strän­de, Holi­day­check zählt 82 Strän­de. Zum Ver­gleich: Die offi­zi­el­le Kar­te der Algar­vepro­mo­ti­on-Agen­tur ATA, wie sie auch die Redak­ti­on von Algar­ve-Ent­de­cker ver­wen­det, lis­tet nur 71 Strän­de auf – 55 an der Süd- und 16 an der West­küs­te.

odeceixe-strand
Wei­te­rer Blick auf den  viel­fach geprie­se­nen Strand. Foto: Turis­mo do Algar­ve

Doch bei dem einen Strand, auf den tat­säch­lich alle hin­wei­sen, gibt es hun­dert­pro­zen­ti­ge Über­ein­stim­mung, sogar sol­che, die eini­gen Redak­tio­nen unan­ge­nehm sein müss­te.

So stellt sich bei einem Ver­gleich der Aus­sa­gen in den Online-Arti­keln von Welt, Mana­ger-Maga­zin und Spie­gel Online aus dem August 2015 her­aus, dass For­mu­lie­run­gen ver­wen­det sind, die wort­gleich auch bei Tra­vel­book vor­kom­men.

So klingt eine mehrfach gesungene Lobeshymne

 

Damit es bis zum Ende die­ses Bei­trags noch ein wenig rät­sel­haft bleibt, um wel­chen Strand es sich han­delt, haben wir die­sen Text, der gleich an vier Stel­len im Netz auf­taucht, an den ent­schei­den­den Stel­len anony­mi­siert:

"Abwechs­lungs­rei­cher geht es kaum. Im Nor­den bringt der Fluss (…) Süß­was­ser und Schwemm­sand an den Strand und schafft eine groß­flä­chi­ge Land­zun­ge, die bei Ebbe auch Kin­dern Schutz vor der ansons­ten hef­ti­gen Bran­dung (…) bie­tet. Wei­ter drau­ßen auf dem Meer war­ten Sur­fer auf die per­fek­te Wel­le. Wer mag, kann auch im Süß­was­ser baden oder den Fluss hin­auf­pad­deln. Wei­ter süd­lich tür­men sich dann stei­le Schie­fer­fel­sen am Strand auf, die den Pra­ia (…) umschlie­ßen, einen der weni­gen FKK-Strän­de Por­tu­gals".

Wer’s nicht glaubt, dass so renom­mier­te Medi­en wie Welt, Mana­ger Maga­zin und Spie­gel einen Autoren­text ver­öf­fent­li­chen, der auch auf Tra­vel­book steht, kann sich hier ver­ge­wis­sern:

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/portugal-die-zehn-schoensten-straende-der-algarve-a-1048954–9.html

http://www.welt.de/reise/nah/article145656734/Das-sind-die-zehn-schoensten-Straende-der-Algarve.html

https://www.spiegel.de/reise/europa/die-zehn-schoensten-straende-der-algarve-a-1048796.html

https://www.travelbook.de/ziele/straende/die-portugiesische-algarve-die-zehn-schoensten-straende-der-algarve

 

low_odeceixe_h
So sieht es in der Nähe aus. Foto: Turis­mo do Algar­ve

Wer bei Tra­vel­book unter­halb der Beschrei­bung des „Stran­des der Strän­de“ auf die Zei­le Mehr Fotos und Bewer­tun­gen… klickt, gerät auf Tri­pad­vi­sor und Kom­men­ta­re, in denen prak­tisch nur sol­che Adjek­ti­ve ent­hal­ten sind wie die­se:

Gigan­tisch, wun­der­bar, wun­der­schön, bild­schön, sehr schön, schön,
sehr nett, super, her­vor­ra­gend, fan­tas­tisch, pri­ma, atem­be­rau­bend, toll.

 

Zitate aus Berichten einzelner Besucher

 

„End­lo­ser Sand­strand mit bes­ten Wind­ver­hält­nis­sen für Sur­fer. Es gibt ein klei­nes Dörf­chen am Rand, hier kann man ein­fa­chen, aber fang­fri­schen Fisch und Mee­res­früch­te genie­ßen. Kein Schi­cki Micki-Betrieb.…. eher rus­ti­kal und natür­lich.“

„Außer­dem gibt es ein gutes Restau­rant direkt am Strand!“

„Her­vor­ra­gend zum (…) Chil­len, schö­ne Fel­sen und auf­merk­sa­me Life­guards. Gei­ler Ort zum Son­nen­un­ter­gang­ge­nie­ßen.“

„Die Strand­auf­sicht ist sehr auf­merk­sam.“

„Ober­halb der Klip­pe einen Wahn­sinns-Blick gehabt. Ein fan­tas­ti­scher Strand und im Mai kaum Tou­ris­ten. Unbe­dingt hin­fah­ren und anschau­en.“

„Neben dem Strand sind eini­ge Park­plät­ze, wo man sein Auto abstel­len kann. Dann noch ein kur­zer Fuß­marsch zum Strand run­ter. Im Sep­tem­ber ist wenig los, somit per­fekt, um eini­ge Wel­len zu rei­ten und sei­ne Ruhe zu haben. Am bes­ten eine Wes­te mit­brin­gen, da der Wind oft ziem­lich stark bläst.“

„Auch Eltern mit Kin­dern kön­nen hier aber bei Ebbe ein wenig plan­schen.“

„Wer will, kann wahl­wei­se in der wil­den Dünung oder im ruhi­gen Flüss­chen baden. Wer nur gucken will, hat von den steil abfal­len­den Fel­sen einen tol­len Blick. Und Son­nen­an­be­ter brau­chen sich nicht zu fürch­ten, dass man ihnen an die­sem weit­läu­fi­gen Strand zu sehr auf den Pelz rückt.“

„Ein super Strand, nicht über­füllt. Bade­meis­ter, die sehr streng sind. Am Zugang zum Strand sind Toi­let­ten. Zwei net­te Bars mit tol­lem Blick. Park­plät­ze schlän­geln sich den Berg rauf, alles neu und sehr gepflegt.“

algarve-strandfuhrer
Hilft bei der Strand­aus­wahl: die deut­sche Ver­si­on eines Strand­füh­rers, erhält­lich bei Turis­mo de Por­tu­gal

„Wir sind ca. 70 Kilo­me­ter ange­reist, um die­sen (…)Strand nicht zu ver­pas­sen. Wir hat­ten aus­schließ­lich Posi­ti­ves gele­sen und woll­ten sehen, ob unse­re hohen Erwar­tun­gen erfüllt wer­den. Und JAAA! Der Strand ist am Vor­mit­tag ca. 150 Meter lang, die Füße wer­den vom wei­chen Sand ange­nehm mas­siert. Rechts ver­läuft ein klei­ner Fluss. Man kann sich also aus­su­chen, ob man sal­zig oder süß baden möch­te.“

„Für die­se tro­cke­ne Gegend ist der Fluss ein Segen, rund­her­um ist alles grün wie im Para­dies. Der Ort selbst ist ein wenig wei­ter ent­fernt, man muss mit dem Auto fah­ren.“

„Eine authen­ti­sche Schön­heit, ein wun­der­bar sau­be­rer Sand, bes­tens geeig­net für Fami­li­en mit Kin­dern wie auch begin­nen­de Sur­fer. Ein unkom­pli­zier­ter Zugang in der Surf­schu­le; man hat schnell das Gefühl, zu Hau­se zu sein.“

„Wun­der­schö­ne Umge­bung – man denkt, die Zeit ist ste­hen­ge­blie­ben“.

 

„Der eigent­li­che Ort liegt ein wenig wei­ter weg – auch sehens­wert: klei­ne Gas­sen und net­te Loka­le. Die Bucht ist des­halb so schön, weil der Fluss sich wie ein Krin­gel ins Meer ergießt.“

„Nicht über­lau­fen, genug Platz und Abwechs­lung, Fluss­del­ta mit wär­me­rer Was­ser­re­gi­on, auch für ‚Frier­kat­zen‘.“

algarve-karte-westkuste
Klei­ner Tipp: Der gelob­te Strand liegt an der Algar­ve-West­küs­te. Gra­fik: Turis­mo do Algar­ve

Klei­ner Tipp: Der gelob­te Strand liegt an der West­küs­te der Algar­ve. Gra­fik: Turis­mo do Algar­ve

„Ent­wi­ckelt sich vom Geheim­tipp zu einer immer belieb­te­ren Tou­ris­mus­de­sti­na­ti­on, hat aber noch sei­nen Charme bewahrt, da im Tal (eigent­lich) nicht mehr gebaut wer­den könn­te. Der Strand hat eine gute Infra­struk­tur mit Toi­let­ten, Duschen und Bars, aber alles nur oben am Hang. Vie­le Tages­gäs­te in einer unge­wöhn­li­chen Mischung von Sur­fern und Fami­li­en mit Klein­kin­dern. Gut auch zum Baden, wer will.

„Man kann die Atlan­tik­bri­se sehr genie­ßen.“

„Gro­ße Sand­flä­che und stein­frei­es Was­ser.“

„Eigent­lich zu schön und ver­zau­bert, um es hier zu erwäh­nen…“

 Was sagen Merian und Beach-Inspector dazu?

 

Die Redak­ti­on des Maga­zins Meri­an (http://www.merian.de/portugal/europa/artikel/die-schoensten-straende-der-algarve) fasst die Vor­zü­ge des betref­fen­den Algar­ve-Stran­des mit die­sen Wor­ten zusam­men:

In der Neben­sai­son ist man an dem brei­ten Strand manch­mal ganz allein. Um die besan­de­te Land­zun­ge schlän­gelt sich ein Fluss, in dem man bei pas­sen­dem Tiden­stand gut baden kann. Etwas erhöht lie­gen ein­fa­che Restau­rants mit Blick auf Meer und Fluss­mün­dung. Blei­ben Sie bis zum Abend. Der Son­nen­un­ter­gang ist spek­ta­ku­lär.“

Selbst­ver­ständ­lich hat auch eine Mit­ar­bei­te­rin des Por­tals Beach-Inspec­tor den all­seits gerühm­ten Strand in Augen­schein genom­men (https://www.beach-inspector.com/de/algarve-straende/strand-odeceixe/praia_de_odeceixe). Ob Ali­na, so nennt sich die jun­ge Dame im Video, mit dem Meter­maß nach­ge­mes­sen hat, bleibt unklar, aber ihr Inspek­ti­ons­be­richt erwähnt 330 Meter Strand­län­ge.

Wei­ter heißt es dort:

"Abge­se­hen von eini­gen Häu­sern auf einer Erhö­hung und der Stra­ße, die hier­her führt, ist die Bucht völ­lig natur­be­las­sen. Sie bil­det zugleich die Mün­dung eines Süß­was­ser­flus­ses. Über eine Holz­trep­pe gelangt ihr hin­un­ter in den leicht rosa gefärb­ten Sand. Am hin­te­ren Ende die­ser rie­si­gen Ufer­flä­che, die viel Platz bie­tet und sich bei Ebbe ins Unend­li­che zu zie­hen scheint, sie­deln sich des­halb ins­be­son­de­re vie­le Fami­li­en mit Klein­kin­dern zum Baden an. Sie zie­hen das Bad im seich­ten, wesent­lich wär­me­ren Fluss­was­ser dem rau­en und kal­ten Atlan­tik­ge­wäs­ser vor. Auch des­sen Strö­mung ist nicht zu unter­schät­zen. Drei Ret­tungs­schwim­mer behal­ten euch daher in der Bade­sai­son, die vom 1. Juni bis zum 30. Sep­tem­ber reicht, ganz genau im Auge. Cam­ping und Hun­de sind hier lei­der nicht gestat­tet.

Star­ker Nord­wind und Wel­len­gang machen die­sen Strand zu einem Para­dies für Sur­fer. Ins­be­son­de­re ab Sep­tem­ber sind die Bedin­gun­gen hier ide­al. Ob Anfän­ger oder fort­ge­schrit­ten, die (…) Surf School ver­mie­tet Equip­ment und bie­tet Kur­se an. Die Pra­ia (…) ist aber auch bei Fami­li­en und älte­ren Per­so­nen beliebt. Zwar ist der Strand nicht bar­rie­re­frei. Fürs Sight­see­ing eig­net sich aber auch der atem­be­rau­ben­de Aus­blick vom Restau­rant Espla­na­da do Mar. Mit sei­ner por­tu­gie­si­schen Küche ist es seit Genera­tio­nen bei sei­nen Stamm­gäs­ten, von denen vie­le aus Deutsch­land kom­men, sehr beliebt".

Und was meinen Urlaubsguru und Holidaycheck?

 

Die Strand­be­wer­ter von Urlaubs­gu­ru (https://www.urlaubsguru.de/reisemagazin/die-algarve-urlaubsparadies-fuer-sonnenhungrige-und-abenteurer) haben beson­ders die Wel­len­rei­ter im Auge, wenn sie schrei­ben, der betref­fen­de Küs­ten­ab­schnitt habe sich „zu einem belieb­ten Surf­s­pot gemau­sert. Besu­cher müs­sen von der Natio­nal­stra­ße erst ein­mal in ein Natur­schutz­ge­biet abbie­gen, um den Strand zu errei­chen. Die Mühe lohnt sich, denn wenn ihr erst ein­mal da seid, war­ten die bes­ten Surf­be­din­gun­gen auf euch.“

Das Holi­day­check-Por­tal (https://www.holidaycheck.de/pi/strand-praia-de-odeceixe/9424dfb5-04a5-3924-aafd-d2bc1f120a1d) über­rascht mit dem Hin­weis, für den gesuch­ten Strand „exis­tiert lei­der noch kei­ne all­ge­mei­ne Beschrei­bung. Ihr wert­vol­les Rei­se­wis­sen ist jetzt gefragt. Hel­fen Sie mit, objek­ti­ve Infor­ma­tio­nen wie in Rei­se­füh­rern ande­ren Gäs­ten zur Ver­fü­gung zu stel­len“.

Gleich­wohl lässt die Holi­day­check-Redak­ti­on ein paar Bewer­ter mit ihren per­sön­li­chen Ein­drü­cken zu Wort kom­men. Einer von ihnen schreibt: „Gute Erreich­bar­keit, vie­le Park­mög­lich­kei­ten, klei­ne Infra­struk­tur ober­halb des Stran­des, sehr weit­läu­fig und gut für Kin­der geeig­net“. Ein ande­rer hebt die gute Was­ser­qua­li­tät her­vor und ergänzt: „Bei Flut bran­det der Atlan­tik recht hef­tig an. Das Was­ser fällt flach ab und es gibt wie anders­wo auch kei­ne Fel­sen im Was­ser. Bei Flut kann man gut baden, wobei Schwim­mer wegen der Bran­dung jedoch Schwie­rig­kei­ten haben dürf­ten. Wem es am Meer viel­leicht zu stür­misch ist, kann alter­na­tiv auf das abso­lut ruhi­ge Fluss­ufer mit sei­nen Sand­bän­ken aus­wei­chen. Der Strand ist sehr breit und auch sehr gut gepflegt.“

Die Strandbewertungen von "Strandbewertung"…

 

Enden wir bei der Suche nach dem Strand, den alle Prü­fer im Inter­net auf ihrer Top-Lis­te haben, beim Por­tal Strand­be­wer­tung (http://www.strandbewertung.de).  Ein anonym blei­ben wol­len­der Bewer­ter schreibt unter der Über­schrift „Ein Strand für alles!!!“: „Er ist mein abso­lu­ter Geheim­tipp: Schwim­men, Lau­fen, Klet­tern, Kaf­fee­trin­ken, FKK sepa­rat. Für Kin­der wie für Erwach­se­ne SUPER geeig­net und auch noch was fürs west­eu­ro­päi­sche Auge.“

Und für einen Wel­len­lieb­ha­ber unter den Strand­be­wer­tern des Por­tals ist unser gesuch­ter Strand „…einer der schöns­ten Strän­de Euro­pas. Man kann nur in direk­ter Ufer­nä­he mit den Wel­len kämp­fen, wobei der nöti­ge Respekt nicht feh­len soll­te. Die Strö­mung ist bei Ebbe sehr tückisch. Je nach­dem, wie der Win­ter den Strand formt, kann man schon drei Meter vom Ufer ent­fernt in Not gera­ten. Für Kin­der ist nur der Fluss und des­sen Mün­dung geeig­net.“

Hier kommt endlich des Rätsels Lösung!

 

So, lie­be Algar­ve-Ent­de­cker, konn­ten Sie erra­ten, wel­cher Strand in allen Bewer­tun­gen im Netz der Net­ze solch hohe Wel­len schlägt? Na klar, er liegt im Nord­wes­ten der Algar­ve und heißt Pra­ia de Ode­cei­xe! Über­zeu­gen Sie sich am bes­ten selbst vor Ort von der Qua­li­tät die­ses viel­ge­rühm­ten Traum-Stran­des und der ande­ren – bei einem Urlaub im Jahr 2017!

praia-de-odeceixe
Foto: Turis­mo do Algar­ve

Fakten zu den ausgezeichneten Algarve-Stränden

 

Die Algar­ve weist eini­ge der schöns­ten und attrak­tivs­ten Strän­de der Welt auf – ide­al für ent­spann­te Urlau­be. Wie schon im Vor­jahr und in den Jah­ren 2013 und 2012 bekam die Algar­ve des­halb im Sep­tem­ber 2016 mit dem World Tra­vel Award erneut den so genann­ten Tourismus-„Oscar“ in der Kate­go­rie „Füh­ren­des euro­päi­sches Strand­ziel“ zuer­kannt. Neben der Süd­küs­te Por­tu­gals waren auch die Strän­de von Can­nes (Frank­reich), Kor­fu (Grie­chen­land), Mal­lor­ca und Mar­bel­la (Spa­ni­en), Olu­deniz (Tür­kei) und Sar­di­ni­en (Ita­li­en) für die dies­jäh­ri­ge Aus­zeich­nung nomi­niert. Mit­be­wer­ber Kor­fu hat­te den begehr­ten Preis im Jahr 2014, Olu­deniz im Jahr 2011 zuer­kannt bekom­men. Madei­ra wur­de als euro­päi­sches Top-Ziel unter den Inseln aus­ge­zeich­net.

Die Por­tu­gie­sen sind stolz auf die­ses beson­de­re Natur­er­be, das auf nach­hal­ti­ge Art genutzt wird. Die Algar­ve-Strän­de sind auf Men­schen mit ganz ver­schie­de­nen Bedürf­nis­sen aus­ge­rich­tet. Sie sind größ­ten­teils mit dem euro­päi­schen Was­ser­qua­li­täts­sie­gel der „Blau­en Flag­ge“ aus­ge­zeich­net und bie­ten bei unter­schied­li­cher Grö­ße und Art für jeden Geschmack etwas – für Aktiv­ur­lau­ber, Was­ser­sport­ler, Natur­lieb­ha­ber, Natu­ris­ten, Roman­ti­ker oder Fami­li­en mit Kin­dern glei­cher­ma­ßen.

Die Küs­te der Algar­ve ist rund 200 Kilo­me­ter lang und weist Buch­ten mit sanf­ten Dünen oder stei­len Fel­sen auf, hat aber auch zahl­rei­che Grot­ten und wei­te Sand­flä­chen. Das Hin­ter­land ist hüge­lig bis gebir­gig und reizt zu Rad- und Wan­der­tou­ren im Grü­nen. Der Atlan­tik ist sau­ber und im Som­mer lau­warm, an der West­küs­te oft rau­her als im ruhi­gem Süden. Das gan­ze Jahr über herrscht an der Algar­ve ein mil­des medi­ter­ra­nes Kli­ma mit Tages­tem­pe­ra­tu­ren zwi­schen 15 Grad Cel­si­us im Win­ter und etwas über 30 Grad im Som­mer. Regen gibt es im Som­mer so gut wie kei­nen, dafür aber Sonnenschein-"Garantie". An jedem Durch­schnitts­tag des Jah­res lacht die Son­ne an der Algar­ve 8.6 Stun­den lang – Rekord in Euro­pa!

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

4 Gedanken zu „Ausgezeichnete Algarve-Strände: Dieser wird am häufigsten erwähnt und gelobt!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *