Poís Portugal: Früchte für Freunde – eine sehr bemerkenswerte Initiative

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

 

Aller Anfang ist leicht…

Foto: Poís
Foto: Poís

Die ers­te Idee kam sehr spon­tan und ohne Hin­ter­ge­dan­ken. Mat­thi­as Käst­ner, damals noch Musik- und Event-Mana­ger in Baden-Würt­tem­berg und begeis­ter­ter Por­tu­gal-Urlau­ber, pack­te am letz­ten Tag eines Por­tu­gal-Besuchs im Win­ter fünf Kis­ten reif geern­te­te Oran­gen für die Rück­fahrt und für Freun­de in Deutsch­land in sein Auto. Wie­der im win­ter­li­chen Baden-Würt­tem­berg ange­kom­men, ver­teil­te er die Oran­gen – und trat damit eine Wel­le an Reak­tio­nen los, die er nicht erwar­tet hat­te.
Die Begeis­te­rung der Freun­de, die er beschenkt hat­te, war gera­de­zu über­wäl­ti­gend. Und alle, die sei­ne impor­tier­ten Früch­te genos­sen hat­ten, dräng­ten ihn, sie bei nächs­ter Gele­gen­heit mit mehr von die­sem himm­li­schen Obst in die­ser fan­tas­ti­schen Qua­li­tät zu ver­sor­gen. Bereits für die nächs­te Fahrt in den "son­ni­gen Süd­wes­ten" mie­te­te Käst­ner einen Trans­por­ter mit Anhän­ger, den er nach son­ni­gen Tagen an der Algar­ve wie­der voll bela­den nach Deutsch­land zurück steu­er­te.

 

Eine Partnerschaft mit derzeit 88 Landwirten und Erzeugern in Portugal

 

Aus die­ser ers­ten, "klei­nen Idee" ist heu­te ein Pro­jekt und Unter­neh­men gewor­den, das in Por­tu­gal zur­zeit 88 Bau­ern und Erzeu­ger als Part­ner ein­bin­det. Der Name? Poís, Poís Por­tu­gal. Poís (gespro­chen: poisch) ist Por­tu­gie­sisch und lässt sich mit "weil" oder "näm­lich" über­set­zen.

Verladestelle an der Algarve
Foto: Poís

Zen­tra­ler Gedan­ke des Pro­jekts ist es, dass durch fai­ren Han­del ohne Zwi­schen- oder Groß­händ­ler das Unter­neh­men in Por­tu­gal Obst, Gemü­se und ande­re, land­wirt­schafts­na­he Erzeug­nis­se von bes­ter Qua­li­tät zu fai­ren Prei­sen ein­kauft und im Süden Deutsch­lands zu fai­ren Prei­sen ver­kauft.
Das Wort "fair" kommt in die­sem Pro­zess mehr­fach vor. Das ist auch so gewollt, denn Fair­ness ist ein zen­tra­les Merk­mal des Pro­jekts.
Mat­thi­as Käst­ner hat gemein­sam mit einem befreun­de­ten por­tu­gie­si­schen Bio-Bau­ern eine gan­ze Rei­he von por­tu­gie­si­schen Land­wir­ten an der Algar­ve fin­den kön­nen, die von der Idee von Poís begeis­tert sind: sie bau­en bio­lo­gisch oder Bio-ähn­lich an und geben Obst und Gemü­se in vor­be­stell­ter Men­ge an Poís ab – zu einem Preis, der einem Viel­fa­chen des­sen ent­spricht, was der jewei­li­ge Land­wirt durch einen Ver­kauf in Por­tu­gal erzie­len wür­de.

Poís Abholstelle
Foto: Poís

Die Nach­fra­ge in Baden-Würt­tem­berg ist mitt­ler­wei­le so gestie­gen, dass Poís alle zwei Wochen Lie­fe­run­gen einer por­tu­gie­si­schen Spe­di­ti­on von der Sam­mel­hal­le von Poís in der Nähe von Alb­ufei­ra erhält.
In Baden-Würt­tem­berg kön­nen die Kun­den das frisch geern­te­te Obst und Gemü­se in bes­ter Qua­li­tät ent­we­der – für vor­be­stell­te Lie­fe­run­gen – an vor­ab defi­nier­ten Aus­ga­be­stel­len abho­len oder in einer gan­zen Rei­he von Hof­lä­den und ähn­li­chen Ein­kaufs­märk­ten erste­hen.

 

 

Ein Telefon-Interview mit Matthias Kästner, dem Gründer und Geschäftsführer von Poís

 

Orangenhain
Foto: Poís

Wir hat­ten vor weni­gen Tagen Gele­gen­heit, mit Mat­thi­as Käst­ner ein län­ge­res Tele­fon­ge­spräch zu füh­ren. Dabei haben wir ihm für Algar­ve für Ent­de­cker fünf Fra­gen gestellt, die er sehr offen beant­wor­tet hat.

Foto: Poís

Algar­ve für Ent­de­cker:

Herr Käst­ner, wür­den Sie uns etwas über Ihre eige­ne beruf­li­che Ver­gan­gen­heit erzäh­len?

Mat­thi­as Käst­ner:

 

Algar­ve für Ent­de­cker:

Wir haben mit gro­ßer Span­nung von den Anfän­gen Ihrer Initia­ti­ve gehört.
Was waren die größ­ten Schwie­rig­kei­ten, mit denen Sie umge­hen muss­ten, und wel­che beson­ders posi­ti­ven Erleb­nis­se haben Sie in Erin­ne­rung?

Mat­thi­as Käst­ner:

 

Produktsortiment
Foto: Poís

Algar­ve für Ent­de­cker:

Im Moment arbei­ten Sie mit 88 Land­wir­ten und Erzeu­gern in Por­tu­gal.

Wie vie­le Mit­ar­bei­ter beschäf­tigt Poís zur­zeit und mit wie vie­len unter­schied­li­chen Pro­duk­ten han­deln Sie?

 

Mat­thi­as Käst­ner:

 

Algar­ve für Ent­de­cker:

Was sind Ihre Plä­ne mit Poís für die nähe­re und fer­ne­re Zukunft?

Mat­thi­as Käst­ner:

 

Algar­ve für Ent­de­cker:

Wie kön­nen die Lese­rin­nen und Leser von Algar­ve für Ent­de­cker Ihre Initia­ti­ve unter­stüt­zen bzw. sich an Ihrer Initia­ti­ve betei­li­gen?

Mat­thi­as Käst­ner:

 

 

Eine sonnige Zukunft…

 

Wir sind davon über­zeugt, dass Poís ein gera­de­zu vor­bild­li­ches, nach­ah­mens­wer­tes Pro­jekt ist.

Gespräch mit einer Avocado-Landwirtin
Foto: Poís

Mat­thi­as Käst­ner und Poís zei­gen, wie Men­schen mit Enga­ge­ment und ein­fa­chen Mit­teln sinn­vol­le Pro­jek­te ent­wi­ckeln kön­nen, die öko­lo­gisch und sozi­al ver­ant­wort­lich wir­ken.
Poís zeigt, wel­che unver­gleich­li­che Qua­li­tät Land­wirt­schaft in Län­dern des Südens und Süd­wes­tens von Euro­pa her­vor­brin­gen kann – und wie die­se Qua­li­tät vor­bild­lich gehan­delt und beför­dert wer­den soll­te.

Mit den Bestell­mög­lich­kei­ten von Poís umgeht das Unter­neh­men die sehr ein­schrän­ken­den Vor­ga­ben der euro­päi­schen Lebens­mit­tel­han­dels­ket­ten.

Erweitertes Produktsortiment
Foto: Poís

Poís nimmt – anders als die Lebens­mit­tel­han­dels­ket­ten – zum Bei­spiel auch klei­ne­re Früch­te ab, sofern sie sonst den Qua­li­täts­stan­dards des Pro­jekts ent­spre­chen.
Und Poís zeigt auch exem­pla­risch, wie Vor­tei­le eines gren­zen­lo­sen Euro­pas zum wirt­schaft­li­chen Nut­zen aller Betei­lig­ten und zum Aus­gleich sozia­ler Unter­schie­de bei­tra­gen kön­nen.
Wir freu­en uns schon jetzt auf alles, was wir in Zukunft von Poís hören wer­den – und selbst­ver­ständ­lich wer­den wir Sie über die­ses Pro­jekt infor­miert hal­ten!

 

Poís Portugal

 

Zitronen an der Algarve
Foto: Poís

http://pois-portugal.de/

 

Kon­takt:

 

Mat­thi­as Käst­ner | POIS
Trol­lin­ger­str. 13
71364 Win­nen­den

E‑Mail:

kontakt(@)pois-portugal.de

 

Ein Gedanke zu „Poís Portugal: Früchte für Freunde – eine sehr bemerkenswerte Initiative

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *