Wünsch Dir was – Touren der außergewöhnlichen Art im Süden Portugals

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Algarve Urlaub

 

Es sind Aus­flü­ge für alle Sin­ne – und sie sind ver­bun­den mit nahe­zu unbe­grenz­ten Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten. Die "Wünsch Dir was-Tou­ren", die Autorin und Rei­se-Gui­de Cat­rin Geor­ge seit eini­gen Mona­ten anbie­tet, öff­nen Besu­chern des Süd­wes­tens von Euro­pa ganz außer­ge­wöhn­li­che Zugän­ge zum "Uni­ver­sum Por­tu­gal".

Cat­rin Geor­ge lebt und arbei­tet seit 17 Jah­ren an der Algar­ve. Sie spricht flie­ßend Deutsch und Por­tu­gie­sisch. Ihre viel­fäl­ti­gen Tätig­kei­ten in der Gas­tro­no­mie, als Rei­se-Beglei­te­rin und als Autorin haben ihr Por­tu­gal in sehr viel­fäl­ti­gen Per­spek­ti­ven näher gebracht. Und die Begeg­nun­gen im Rah­men der "Wünsch Dir was-Tou­ren" tra­gen dazu bei, wei­ter neue Sicht­wei­sen zu ent­de­cken.

 

Mehrdimensionale Wahlmöglichkeiten…

 

Auf dem Weg zum gewählten Ziel

Bereits bei den ers­ten Abspra­chen kön­nen Algar­ve-Besu­cher den Rah­men und even­tu­el­le Schwer­punk­te ihrer per­sön­li­chen "Wünsch Dir was- Tou­ren" mit Cat­rin Geor­ge abstim­men.

Der Ter­min und die Dau­er sind ein Muss, alles Wei­te­re kann offen und fle­xi­bel gehand­habt wer­den.

Atlantik-Tour

Ob per Pkw, zu Fuß oder mit öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln; ob durch Gemein­den an der Küs­te, durch Natur­schutz­ge­bie­te oder zu einer frü­he­ren Resi­denz eines Emi­rats im Hin­ter­land der Algar­ve; ob zu den Inseln vor Faro oder auf den Gip­fel des mehr als 900 m hohen Fóia; ob zu den Heil­quel­len von Mon­chi­que oder zu einem Wein­gut der Algar­ve oder des Alen­te­jo – die Gäs­te ent­schei­den, wo es hin­geht, und mit wel­chem Fokus.

Alvor

Unter­wegs auf his­to­ri­schen und kul­tu­rel­len Fähr­ten bringt Cat­rin Geor­ge als pri­va­ter, deutsch­spra­chi­ger Gui­de ihren Gäs­ten die Eigen­hei­ten der Algar­vi­os, ihrer Küche, ihre Geschich­te, ihre Bräu­che und ihre Legen­den nah.

Ver­gan­ge­nes auf einem his­to­ri­schen Spa­zier­gang leben­dig erle­ben, sagt sie, macht Spaß, ist spie­le­risch, infor­ma­tiv und beson­ders inten­siv. Évora Besichtigung

Vom Ent­de­cke­resprit der por­tu­gie­si­schen See­fah­rer, von See­manns­garn und Schmugg­lern erzählt sie. Und Geschich­ten von wun­der­schö­nen mau­ri­schen Prin­zes­sin­nen. All' das hört sich um so viel span­nen­der am eins­ti­gen Schau­platz der Gescheh­nis­se an, als aus einem Buch im Wohn­zim­mer vor­ge­le­sen – fin­det nicht nur Cat­rin.

Als an der Algar­ve Ansäs­si­ge kennt Cat­rin ihre Nach­barn und die jewei­li­ge Gegend und weiß gut, was, wann, wo pas­siert.

 

Sprache ist ein Tor zur Kultur und zum Herzen der Menschen

 

Algarve Tour

Zum Leben in einem ande­ren Land gehört die Spra­che. Cat­rin spricht flie­ßend por­tu­gie­sisch und hat ihre Sprach­kennt­nis­se "auf der Stra­ße" gesam­melt. Sie spricht algar­vi­schen Dia­lekt – genau so schnell wie ihre Nach­barn. Ihre Erfah­run­gen aus dem Lebens­all­tag erge­ben in der Sum­me einen Quer­schnitt aus ihrem frü­he­ren Beruf als Küchen­lei­te­rin mit por­tu­gie­si­schen Kol­le­gen, ihrer Arbeit als Autorin und ihren stän­dig neu­en Begeg­nun­gen mit Men­schen der gesam­ten Regi­on, des Alen­te­jo und aus Lis­sa­bon.

... andere Perspektiven...

"Seit ich an der Algar­veküs­te lebe, hat sich mein Blick­win­kel ste­tig erwei­tert. Als Deut­sche behal­te ich einer­seits zwar mei­ne Iden­ti­tät, aber als Resi­den­tin wächst ande­rer­seits mein Ver­ständ­nis für die Per­spek­ti­ven mei­ner por­tu­gie­si­schen Nach­barn mit jedem ein­zel­nen Tag. Die­ses Ver­ständ­nis ver­su­che ich so unver­fälscht, wie ich es auf­neh­me, an mei­ne Gäs­te und Leser wei­ter­zu­ge­ben. So gelingt es mir am bes­ten, ver­schie­de­ne Betrach­tungs­wei­sen zu ver­mit­teln.", fasst sie einen wich­ti­gen Teil ihres Tätig­keits­felds zusam­men.

 

Zeit für alle Sinne

 

Medronho Verkostung

Cat­rin ist mit ihren Gäs­ten stets im Tem­po des Südens unter­wegs. Man wan­delt und genießt, betrach­tet und hält inne. Zeit für Fotos und Fra­gen gibt es immer. Unter­bre­chun­gen für ein Inter­mez­zo mit Gesprä­chen mit Men­schen auf dem Markt, beim Schus­ter, in der Bäcke­rei, am Fens­ter sind inbe­grif­fen.

"Lang­sam rei­sen bedeu­tet Lebens­qua­li­tät", sagt Cat­rin. "Die meis­ten Men­schen leben in ihrem Beruf im 15-Minu­ten-Takt oder sind unter­wegs von einem Ter­min zum nächs­ten. Monchique

Hier sind sie im Urlaub. Es gibt nur einen Ter­min und den haben mei­ne Gäs­te mit sich – und ihren Wün­schen. Mein Part ist die Umset­zung und die Beglei­tung."

Die Spa­zier­gän­ge mit Cat­rin füh­ren durch Berg­or­te, Fischer­dör­fer und Städ­te. Die Zie­le hei­ßen: Mon­chi­que, Sil­ves, Por­timão, Fer­ra­gu­do, Alvor, Lagos, Sag­res, Alje­zur, Cos­ta Vicen­ti­na, Olhão, die Inseln in der Ria For­mo­sa und Tavi­ra an der Algar­veküs­te. Mér­to­la, Évora, Ser­pa, Beja, Alvi­to, Alcáço­vas im Alen­te­jo. Und auf Wunsch mit Über­nach­tung, Lis­sa­bon.

Denk-Pause

Zum Genie­ßen kehrt Cat­rin mit ihren Gäs­ten in Lan­des­ty­pi­sche Loka­le ein, besucht Wein­gü­ter, Oli­ven­öl­müh­le, Land­bä­cke­rei oder Schink­en­tre­sor und führt ihre Gäs­te über den Markt, in die Fisch­ver­stei­ge­rungs­hal­le, in die Salz­wie­sen, auf Muschel­bän­ke, in die Fischer­hä­fen oder in den Wald.

Jede Jah­res­zeit hält ihren ganz eige­nen Höhe­punkt für den Gast bereit. Dazu gehö­ren unter ande­rem im Juni und Juli die Kor­kern­te, oder im Herbst die Wein­le­se, die Oli­ven­ern­te, mit­tel­al­ter­li­che Burg­fes­te, klas­si­sche Kon­zer­te in his­to­ri­schem Gemäu­er und vie­les mehr.

 

Und so geht es weiter zu Ihrer Tour…

 

... an der Costa Vicentina...

Konn­ten wir Ihnen etwas Appe­tit machen?

Mehr über das neue Buch von Cat­rin Geor­ge erfah­ren Sie dem­nächst hier bei Algar­ve für Ent­de­cker.

Mehr zu Ihrer nächs­ten Tour mit Cat­rin Geor­ge kön­nen Sie über fol­gen­de Kon­tak­te ver­ein­ba­ren:

Cat­rin Geor­ge

E-Mail: catringeorge@yahoo.de

Home­page: www.catringeorge.com

 

 

 

2 Gedanken zu „Wünsch Dir was – Touren der außergewöhnlichen Art im Süden Portugals

  • 26. Mai 2016 um 09:45
    Permalink

    Ich kann nur bestä­ti­gen, dass Cat­rin eine her­vor­ra­gen­de Rei­se­füh­re­rin ist. Unse­ren Aus­flug mit ihr wer­den mein blin­der Freund und ich nie ver­ges­sen!

    Antwort
    • 26. Mai 2016 um 14:21
      Permalink

      Lie­be Petra,
      es freut mich sehr, dass Ihr, Dein Freund und Du, so posi­ti­ve Erfah­run­gen gemacht habt!
      Herz­li­che Grü­ße – auch an Dei­nen Freund
      Alex

      Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *