Algarve Cup? Algarve Cup!

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

 

Algarve

 

Die Algarve: Winterquartier und Trainingslager für Sportlerinnen und Sportler

 

Das sehr mil­de, ver­träg­li­che. son­nen­rei­che Kli­ma der Algar­ve im Win­ter und Früh­jahr nut­zen nicht nur vie­le Orni­tho­lo­gen, Rent­ner, Pen­sio­nä­re und Gesund­heits­ein­rich­tun­gen, son­dern mitt­ler­wei­le ist der Süden Por­tu­gals auch immer stär­ker in den Fokus

Algarve

pro­fes­sio­nel­ler Sport­ler und ihrer Ver­ei­ne gerückt.

Eine ganz beson­de­re Rol­le spielt dabei der Fuß­ball.

Kaum ein Fuß­ball­ver­ein der ers­ten natio­na­len Fuß­ball­li­gen der Schweiz Öster­reichs und Deutsch­lands, der nicht in den ver­gan­ge­nen Jah­ren eine Win­ter­pau­se an der Algar­ve ver­bracht hät­te. Gut nach­voll­zieh­bar, denn die Vor­aus­set­zun­gen für pro­fes­sio­nel­le Trai­nings­la­ger sind ide­al: for­mi­da­bel aus­ge­stat­te­te Hotels der Spit­zen­klas­se in der Nähe von erst­klas­si­gen Fuß­ball­sta­di­en bie­ten Trai­nern und Edel­ki­ckern all das, was Fuß­ball-Mana­ger und Ver­eins­prä­si­den­ten zum Träu­men bringt.

 

Algarve-Cup oder Algarve-Cups?

 

Seit 1994 hat sich aus ähn­li­chen Grün­den im Süden Por­tu­gals ein inter­na­tio­na­les Frau­en­fuß­ball­tur­nier eta­bliert, das all­jähr­lich in jeweils vier Sta­di­en der Algar­ve aus­ge­tra­gen wird.

Algarve_Cup

Der "Algar­ve Frau­en­fuß­ball Cup" (port.: Mun­dia­li­to de Fute­bol Femi­ni­no, engl.: Algar­ve Women's Foot­ball Cup), in Kurz­form "Algar­ve-Cup", ist zwi­schen­zeit­lich zu einem der Top-Tur­nie­re des inter­na­tio­na­len Frau­en­fuß­balls avan­ciert – unmit­tel­bar hin­ter der Welt­meis­ter­schaft und der Olym­pia­de.

Der Algar­ve Frau­en­fuß­ball Cup wird auch in die­sem Jahr Anfang März (2. bis 9. März 2016) aus­ge­tra­gen. Das Ein­la­dungs­tur­nier wird von der FPF (Feder­a­ção Por­tu­gue­sa de Fute­bol) – bis 2015 in Zusam­men­ar­beit mit den Fuß­ball­ver­bän­den aus Däne­mark, Nor­we­gen und Schwe­den – mit Unter­stüt­zung der FIFA orga­ni­siert.

In der Ver­gan­gen­heit wies die Orga­ni­sa­ti­on des Tur­niers erheb­li­che Schwä­chen auf – auch das hat sich in die­sem Jahr bis­lang nicht geän­dert. So war die FPF – wie in den Vor­jah­ren auch – bis her, weni­ge Wochen vor dem ers­ten Anpfiff, nicht in der Lage, die Spiel­or­te der Begeg­nun­gen fest­zu­le­gen und zu ver­öf­fent­li­chen. Und es steht erneut zu erwar­ten, dass sowohl die Bericht­erstat­tung über das Tur­nier als auch der Ticket­ver­kauf für die Begeg­nun­gen wie­der sehr nach­läs­sig orga­ni­siert sind.

Ansons­ten gibt es 2016 vie­le Ver­än­de­run­gen.

U17 Cup

Even­tu­ell haben Sie in den ver­gan­ge­nen Tagen Berich­te von einem zwei­ten "Algar­ve Cup" gele­sen, gehört oder gese­hen. Bei die­sem Kleinst-Tur­nier han­del­te es sich um eine Rei­he von Spie­len von vier U 17-Her­ren-Natio­nal­mann­schaf­ten, die eben­falls im Süden Por­tu­gals statt­fan­den. Betei­ligt waren U 17-Mann­schaf­ten von Eng­land, den Nie­der­lan­den, Por­tu­gal und Deutsch­land. Gewon­nen haben die Kicker aus Deutsch­land.

Wer die­ser Rei­he von Fuß­ball­spie­len den Titel "Algar­ve-Cup" ver­lie­hen hat, haben wir nicht her­aus­ge­fun­den. Aber die­ses Kleinst-Tur­nier hat – mit­ten in der Kar­ne­vals­zeit – in Deutsch­land ordent­lich Furo­re gemacht. Ein Schelm, der Böses bei der zeit­li­chen Ver­knüp­fung die­ser Ereig­nis­se denkt…

 

Veränderungen

 

Auch bei dem Algar­ve Frau­en­fuß­ball Cup, dem eigent­li­chen "Algar­ve Cup", gibt es in die­sem Jahr eini­ge deut­li­che Ver­än­de­run­gen:

Für das Tur­nier sind in die­sem Jahr statt 12 nur noch 8 Mann­schaf­ten gemel­det, dar­un­ter kei­ne der bis­he­ri­gen Tur­nier­sie­ger. Schweizer Fans

Von den Mann­schaf­ten, die bis­her an allen Aus­tra­gun­gen teil­nah­men und auch zu den Orga­ni­sa­to­ren gehör­ten, neh­men Nor­we­gen und Schwe­den nicht teil, da gleich­zei­tig das Qua­li­fi­ka­ti­ons­tur­nier für die Olym­pi­schen Spie­le statt­fin­det. Aus dem­sel­ben Grund kann auch die Schweiz nicht teil­neh­men, die 2015 erst­mals teil­ge­nom­men hat. Wei­te­re feh­len­de Dau­er­gäs­te sind Euro­pa­meis­ter Deutsch­land, Rekord­sie­ger und Welt­meis­ter USA sowie Chi­na und Asi­en­meis­ter Japan, die an der gleich­zei­tig statt­fin­den­den asia­ti­schen Olym­pia­qua­li­fi­ka­ti­on mispie­len. Die drei erst­plat­zier­ten Mann­schaf­ten der letz­ten Aus­tra­gung USA, Frank­reich und Deutsch­land sowie Eng­land, Sie­ger des Zypern-Cup 2015, bestrei­ten statt­des­sen auf Ein­la­dung der USA den "She­Be­lie­ves Cup" in den USA.

2016 wer­den fol­gen­de Natio­nal­mann­schaf­ten an dem "Algar­ve Frau­en­fuß­ball Cup" um den Tur­nier­sieg spie­len:nations16

Bel­gi­en (ers­te Teil­nah­me),

Bra­si­li­en,

Däne­mark (stän­di­ger Teil­neh­mer),

Island,

Kana­da,

Neu­see­land (ers­te Teil­nah­me),

Por­tu­gal (stän­di­ger Teil­neh­mer),

Russ­land.

 

Kein Zwei­fel, dass die eher zweit­klas­si­ge Beset­zung des dies­jäh­ri­gen "Algar­ve Cup" nega­ti­ve Aus­wir­kun­gen auf das Image des Tur­niers in einem offen­sicht­lich brei­ter wer­den­den Feld­von Kon­kur­renz­ver­an­stal­tun­gen haben wird. Die­se Ent­wick­lun­gen bedau­ern wir sehr.

Aber viel­leicht wird die­se Ent­wick­lung dazu bei­tra­gen, dass der Por­tu­gie­si­sche Fuß­ball­ver­band sich in Zukunft im Vor­feld etwas mehr um die­ses Tur­nier, die Teil­neh­mer, Medi­en und Zuschau­er bemü­hen wird.

 

Eine kleine Erinnerung am den Algarve Cup 2015

 

Bra­si­li­en – Deutsch­land

 

Algar­ve Cup 2015 Bra­zil-Ger­ma­ny 2015 03 09

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *