Happy birthday – feliz anniversário, TAP Portugal!

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

A-319
Copy­right: publico.pt

 

 

Ein Geburtstag, der Menschen in Portugal mit Stolz erfüllt

 

Ein 70. Geburts­tag ist schon etwas Beson­de­res. Das gilt nicht nur für Men­schen, son­dern auch für Unter­neh­men. Und für Unter­neh­men im Luft­ver­kehr ist ein 70. Geburts­tag etwas beson­ders Beson­de­res. TAP Por­tu­gal wur­de am 14. März 2015 70 Jah­re alt, und wir gra­tu­lie­ren dem Unter­neh­men und sei­nem Team herz­lich!

Mit ihren 70 Jah­ren gehört die TAP – Trans­por­tes Aére­os Por­tu­gue­ses – zu den ältes­ten Flug­ge­sell­schaf­ten Euro­pas. TAP Por­tu­gal und die Men­schen, die für sie gear­bei­tet haben und arbei­ten, haben meh­re­re Epo­chen der zivi­len Luft­fahrt mit­er­lebt und mit­ge­stal­tet.

TAP Air Portugal
Copy­right: publico.pt

Als die klei­ne Mann­schaft der gera­de aus der Tau­fe geho­be­nen TAP im Mai 1945 den Flug­be­trieb auf­nahm, war der Zwei­te Welt­krieg in Euro­pa kaum vor­bei. Die ers­ten Lini­en­diens­te flo­gen Cock­pit­be­sat­zun­gen, die ihr Kön­nen im Krieg gelernt und erprobt hat­ten, mit zwei 21-sit­zi­gen Maschi­nen vom Typ Dou­glas DC‑3, zwi­schen Lis­sa­bon und Madrid. Die Gesell­schaft wuchs schnell, und mit ihr das Stre­cken­netz, das bereits 1946 Lini­en wie Lis­sa­bon – Luan­da (Ango­la) – Lou­renço-Mar­ques (Mosam­bik) ein­schloss – eine Stre­cke, die damals hin und zurück 15 Tage und zwölf Zwi­schen­lan­dun­gen erfor­der­te.

Supper-Constellation
Copy­right: publico.pt

1955 über­nahm TAP Por­tu­gal mit Flug­zeu­gen des Typs Lock­heed Super Con­stel­la­ti­on die ers­ten Lang­stre­cken-taug­li­chen Maschi­nen. 1962 folg­te mit Flug­ge­rät des Typs Cara­vel­le VI‑R der Schritt ins Jet-Zeit­al­ter.

Seit­her hat sich TAP Por­tu­gal rasant wei­ter­ent­wi­ckelt, tech­no­lo­gisch eben­so wie in Bezug auf das Pro­dukt- und Stre­cken­an­ge­bot. Heu­te bedie­nen 77 Flug­zeu­ge, die über­wie­gend vom euro­päi­schen Flug­zeug­her­stel­ler-Kon­sor­ti­um Air­bus stam­men, 88 Desti­na­tio­nen welt­weit. TAP Por­tu­gal wur­de in der Ver­gan­gen­heit häu­fig aus­ge­zeich­net, unter ande­rem mehr­fach mit "World Air­line Awards" als bes­te Flug­ge­sell­schaft auf den Stre­cken nach Afri­ka und nach Süd­ame­ri­ka.

Seit 2005 ist die bis­lang noch staat­li­che Flug­ge­sell­schaft Por­tu­gals Mit­glied im Air­line-Ver­bund Star Alli­an­ce.

TAP
Copy­right: publico.pt

TAP hat­te zu jeder Zeit gro­ße Bedeu­tung für das Land Por­tu­gal und sei­ne Men­schen. Die Flug­ge­sell­schaft war mit ihrer Zuver­läs­sig­keit immer Garant für die Ver­bin­dung des "Mut­ter­lan­des Por­tu­gal" mit sei­nen Inseln und Kolo­ni­en, spä­ter mit sei­nen Part­ner­län­dern. Selbst in schwie­ri­gen, kri­sen­haf­ten Zei­ten wie den Kolo­ni­al­krie­gen, der Nel­ken­re­vo­lu­ti­on, den Erd­öl­kri­sen und den Ter­ror­an­schlä­gen am 11. Sep­tem­ber 2001 konn­ten die Mit­ar­bei­ter der TAP Por­tu­gal die siche­re Beför­de­rung von Pas­sa­gie­ren, Fracht und Post gewähr­leis­ten.

Kein Wun­der also, dass die Men­schen in Por­tu­gal stolz auf ihre TAP sind. Die Geschich­te die­ser Maß­stä­be set­zen­den Flug­ge­sell­schaft ist sicher auch ein wich­ti­ger Grund dafür, dass die Bevöl­ke­rung Por­tu­gals die Pri­va­ti­sie­rung des Unter­neh­mens mit Argus­au­gen ver­folgt.

 

Viel Licht am Horizont

 

Die Men­schen, die für und mit der TAP Por­tu­gal arbei­ten, haben sich Eini­ges vor­ge­nom­men.

Lissabon

Für die ver­schie­de­nen Pha­sen der Pri­va­ti­sie­rung des Unter­neh­mens sind die Wei­chen gestellt. Nach­dem die Ange­bots­pha­se abge­schlos­sen ist, wird eine Kom­mis­si­on die abge­ge­be­nen Ange­bo­te bewer­ten. Zunächst wer­den zwei Drit­tel der Unter­neh­mens­an­tei­le an den bes­ten Bie­ter ver­kauft, ein Drit­tel bleibt für eine Über­gangs­pe­ri­ode in por­tu­gie­si­scher Staats­hand.

Die­se Ver­än­de­run­gen sol­len Geld in die Kas­sen Por­tu­gals brin­gen und dem Unter­neh­men TAP Por­tu­gal neu­en Spiel­raum für Inves­ti­tio­nen brin­gen.

Für die Mit­ar­bei­ter soll sich durch die­sen Wan­del der Eigen­tums­ver­hält­nis­se wenig ändern.

 

Und sonst?

Abflug

Der Beginn des Som­mer­flug­plans steht vor der Tür. Für die Schweiz, Öster­reich und Deutsch­land hat TAP Por­tu­gal Erwei­te­run­gen der Fre­quen­zen und damit der Kapa­zi­tät vor­ge­se­hen.

Alle Ver­bin­dun­gen nach Faro an die Algar­ve wird TAP Por­tu­gal auch im Som­mer 2015 über das Dreh­kreuz Lis­sa­bon bedie­nen.

 

Ein Blick auf den TAP Por­tu­gal Som­mer­flug­plan 2015:

 

Deutschland

 

Frank­furt  
3 täg­li­che Flü­ge von und nach Lis­sa­bon

Mün­chen    
bis zu 3 täg­li­che Flü­ge von und nach Lis­sa­bon

Ham­burg    
bis zu 2 täg­li­che Flü­ge von und nach Lis­sa­bon

Düs­sel­dorf     
täg­li­che Flü­ge von und nach Lis­sa­bon

Ber­lin         
bis zu 2 täg­li­che Flü­ge von und nach Lis­sa­bon

Han­no­ver  
4 wöchent­li­che Füge von/nach Lis­sa­bon

 

Österreich

 

Wien      
bis zu 2 täg­li­che Flü­ge von und nach Lis­sa­bon

 

Schweiz

 

Genf
bis zu 3 täg­li­che Flü­ge von und nach Lis­sa­bon

Zürich
bis zu 3 täg­li­che Flü­ge von und nach Lis­sa­bon

 

Mehr: www.flytap.com

 

thumbs-up

Jetzt bleibt mir nur noch, mich bei den Mit­ar­bei­tern von TAP Por­tu­gal für vie­le ange­neh­me Flü­ge zu bedan­ken, und dem Unter­neh­men und sei­nen Ange­hö­ri­gen Glück, Erfolg und alles erdenk­lich Gute für die nächs­ten 70 Jah­re zu wün­schen.

Und – als frü­he­rer Air­li­ner:

Many hap­py lan­dings!

 

Herz­lich

Ihr

alexander_kroll

Alex­an­der Kroll

 

6 Gedanken zu „Happy birthday – feliz anniversário, TAP Portugal!

  • 15. März 2015 um 15:06
    Permalink

    das kann ich als laie bestä­ti­gen 🙂
    span­nend und wie­der was gelernt.
    glück­wunsch von mir.

    Antwort
    • 16. März 2015 um 11:27
      Permalink

      Herz­li­chen Dank für Dei­nen Kom­men­tar und Dei­nen Glück­wunsch, Lie­be Kers­tin!
      Ich gehe davon aus, dass sich beson­ders die Mit­ar­bei­ter des Unter­neh­mens dar­über freu­en!
      Lie­be Grü­ße
      Alex

      Antwort
  • 15. März 2015 um 12:11
    Permalink

    Aus mei­ner Sicht ein sehr gelun­ge­ner Bei­trag und auch für "Luft­fahrt­lai­en" äußerst inter­es­sant.
    Herz­li­che Grü­ße
    Wolf­gang Zim­ber

    Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *