Streik der Bahn-Lokomotivführer in Deutschland

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Die Bahn wird in Deutschland am Wochenende vom 18. bis zum 19. Oktober 2014 lahmgelegt

 

Deutschland

Die Situa­ti­on ist nicht ganz neu: In Deutsch­land strei­ken die Loko­mo­tiv­füh­rer und legen damit den Betrieb der Fern- und Regio­nal­ver­keh­re sowie der S‑Bahnen lahm. Neu ist aller­dings, dass die GDL, die Gewerk­schaft Deut­scher Loko­mo­tiv­füh­rer, das gesam­te Stre­cken­netz der Deut­schen Bahn bun­des­weit über 48 Stun­den zum Still­stand zwin­gen will – und damit Mil­lio­nen von Rei­sen­den und Urlau­bern, denn an die­sem Wochen­en­de begin­nen oder enden in sie­ben Bun­des­län­dern die Herbst­fe­ri­en.
Mit einer Vor­ankün­di­gungs­zeit von nur einem Tag lässt die GDL einer sehr gro­ßen Zahl von Rei­sen­den kaum Mög­lich­kei­ten aus­zu­wei­chen. Die Funk­tio­nä­re die­ser ver­gleichs­wei­se klei­nen Gewerk­schaft müs­sen sich die­ser Wir­kung bewusst gewe­sen sein, als sie zu die­sem Streik auf­ge­ru­fen haben.

 

Warum schreiben wir zu diesem Streik?

 

Wir haben nicht die Absicht, die Tarif­aus­ein­an­der­set­zung zwi­schen der Deut­schen Bahn und dem betrof­fe­nen Gewerk­schaf­ten zu kom­men­tie­ren oder unse­rer Hal­tung zu dem aktu­el­len Streik kund zu tun.
Da aller­dings auch zahl­rei­che Besu­cher Por­tu­gals bzw. der Algar­ve von die­sem Streik betrof­fen sein dürf­ten, möch­ten wir mit aktu­el­len Infor­ma­tio­nen zu Aus­weich­mög­lich­kei­ten dazu bei­tra­gen, dass Sie mög­lichst sicher, bequem und pünkt­lich zu Ihrem Flug oder von Ihrem Flug nach Hau­se kom­men.

 

Soziales Verhalten und Planung sind Trumpf!

 

Die­ser Streik ist bereits der vier­te, der in die­sem Jahr die Bahn und vor allem ihre Pas­sa­gie­re trifft. Alle vor­an­ge­gan­ge­nen "Not­si­tua­tio­nen" haben gezeigt, dass bedach­tes, sozia­les Ver­hal­ten und Pla­nung im Vor­feld der eigent­li­chen Rei­se beson­ders erfolg­rei­che Rezep­te zu einem mög­lichst rei­bungs­lo­sen Rei­se­ab­lauf sind.
Die­ses Wochen­en­de wird vie­le Rei­sen­de auf eine har­te Pro­be stel­len. Der Streik wird über­füll­te Stra­ßen, über­las­te­te Taxen, Fern­bus­se und Hotels zur Fol­ge haben, und ver­mut­lich wird das Ner­ven­kos­tüm der Ver­kehrs­teil­neh­mer schon bald durch die unge­wohn­ten Belas­tun­gen ange­grif­fen sein.
Bedach­tes, sozia­les Ver­hal­ten – beson­ders Rück­sicht­nah­me, das gemein­sa­me Nut­zen von Mög­lich­kei­ten wie die Schaf­fung von Fahr­ge­mein­schaf­ten u. ä. – soll­te dazu bei­tra­gen, dass die­ses Wochen­en­de nicht als "Cha­os-Zeit" in Erin­ne­rung bleibt.
Ver­las­sen Sie sich nicht nur auf kurz­fris­ti­ge Mög­lich­kei­ten, die sich erge­ben könn­ten. Für Rei­sen, die Sie an die­sem Wochen­en­de unter­neh­men müs­sen, soll­ten Sie vor Rei­se­an­tritt durch Pla­nung mit­hil­fe des Inter­net so weit wie mög­lich sicher­stel­len, dass die ent­spre­chen­de Ver­bin­dung zu der not­wen­di­gen Zeit ver­kehrt.
Wir haben Ihnen eine Rei­he von Links zusam­men­ge­stellt, die Ihnen aktu­el­le Infor­ma­tio­nen über die Ver­kehrs­si­tua­ti­on und ergän­zen­de Rei­se­mög­lich­kei­ten im Bun­des­ge­biet bie­ten sol­len:

Die Bahn – Streikin­for­ma­tio­nen und Emp­feh­lun­gen zu Infor­ma­ti­on, Erstat­tung etc.
https://www.bahn.de/p/view/service/aktuell/index.shtml

WAZ – Lok­füh­rer­streik – Wie Bahn­kun­den nun vor­ge­hen soll­ten
https://www.derwesten.de/reise/lokfuehrerstreik-wie-bahnkunden-nun-vorgehen-sollten-id9935768.html

SAT.1 – Lok­füh­rer-Streik: Was tun, wenn die Bahn sich ver­spä­tet oder aus­fällt?

MeinFernbus.de
http://meinfernbus.de/

Flix­Bus
https://www.flixbus.de/

Euro­Li­nes
https://www.eurolines.de/de/startseite/

Mitfahrgelegenheit.de

 

Wie durf­ten wir neu­lich so rich­tig lesen?

Keep cool, tra­vel to Por­tu­gal!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *