Armação de Pêra (Algarve) und drei besuchenswerte Lokale – Teil 3

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Beach Bar "Carlos" – ein schöner Punkt für eine Rast am Praia Grande

 

In der letz­ten Fol­ge unse­rer klei­nen Serie möch­ten wir unse­ren Lesern einen wei­te­ren gas­tro­no­mi­schen Fami­li­en­be­trieb vor­stel­len, der unbe­dingt einen Besuch wert ist.

Geht man zu Fuß von Arma­ção de Pêras öst­li­chem Orts­en­de (Fischer Are­al) am Strand ent­lang wei­ter nach Osten in Rich­tung Galé, so trifft man nach ein paar hun­dert Metern auf die, an einer sanf­ten Düne gele­ge­nen, weit­hin sicht­ba­re Beach Bar "Car­los".

Beach Bar Carlos_9

Chef Car­lo Alber­to dos San­tos betreibt die­ses wahr­haft geschichts­träch­ti­ge Strand­lo­kal am Prai Gran­de zusam­men mit sei­ner Frau Alex­an­dra seit nun­mehr 35 Jah­ren und hat außer an Weih­nach­ten das gan­ze Jahr über täg­lich geöff­net.

Die Gäs­te sind vor­wie­gend por­tu­gie­si­sche und aus­län­di­sche Tou­ris­ten, vie­le davon Stamm­gäs­te, die immer wie­der ger­ne für eine ent­spann­te Rast vor­bei­kom­men.  Einen Lunch zur Mit­tags­zeit bei "Car­los" ein­zu­neh­men ist in mehr­fa­cher Hin­sicht ein wah­res Ver­gnü­gen.

 

Frisch gegrillter Fisch bei herrlicher Aussicht auf den Atlantico

 

Die wun­der­voll wei­te, von kei­ner­lei Bau­wer­ken getrüb­te, Aus­sicht auf den Oze­an lässt das Herz des Algar­ve Rei­sen­den jubi­lie­ren.

Die Spei­se­kar­te bie­tet tra­di­tio­nell por­tu­gie­si­sche Küche. Unkom­pli­ziert und schmack­haft. Dabei ste­hen Spei­sen frisch aus dem Meer natur­ge­mäß im Vor­der­grund. Fang­frisch kommt der Fisch auf den Grill und danach auf den Tisch des Gas­tes.

Beach Bar Carlos_7

Zur Ein­stim­mung hier ein Blick auf die mit Krei­de beschrif­te­te Tafel:

Beach Bar Carlos_3

 

Je nach Algarve Wetter – drinnen, halbdraußen oder draußen

 

Die Beach Bar "Car­los" ist für alle Wet­ter­la­gen gerüs­tet.

Hart­ge­sot­te­ne Son­nen­an­be­ter und wind­um­emp­find­li­che Zeit­ge­nos­sen wer­den die schma­le Ter­as­se an der Front­sei­te des hözer­nen Gebäu­des bevor­zu­gen.

Beach Bar Carlos_6

Im holz­ver­klei­de­ten, geräu­mi­gen Innen­raum wer­den bei kräf­ti­gem Wind oder sehr küh­len Tem­pe­ra­tu­ren an den Außen­wän­den dicke, trans­pa­ren­te Plas­tiko­pa­nen her­un­ter­ge­las­sen. Die­se klap­pern zwar ziem­lich leb­haft, aber man wird dafür nicht weg­ge­bla­sen. Bei Wind­stil­le (naja, sehr sel­ten) bzw. schwa­chem Wind blei­ben die Pla­nen auf­ge­rollt, was bei hei­ßen Tagen, die Luft im Innen­raum ange­nehm macht.

Beach Bar Carlos_5

Die Beach Bar "Car­los", die­ser sym­pa­thi­sche, über Jahr­zehn­te exis­tie­ren­de Fami­li­en­be­trieb, ist unse­rer Mei­nung nach ein sehr ange­neh­mes Zwi­schen­ziel bei einem aus­ge­dehn­ten Strand­spa­zier­gang an einem der längs­ten Strän­de der Fel­sal­gar­ve. Aber auch für Men­schen, die nicht so gut zu Fuß sind, gibt es eine Lösung. Auf einer Stich­stra­ße (Beach Bar Car­los ist aus­ge­schil­dert) kommt man mit dem Auto bis auf 50 m bequem von hin­ten an das Lokal her­an.

 

Ein Gedanke zu „Armação de Pêra (Algarve) und drei besuchenswerte Lokale – Teil 3

  • 5. September 2014 um 13:07
    Permalink

    Was für ein wun­der­ba­rer Arti­kel über einen herr­li­chen Ort, herz­li­chen Dank!
    Nicht nur die Sar­di­nen machen mir sehr viel Lust auf einen Besuch in der Beach Bar Car­los – sehr bald, ver­spro­chen! 😀

    Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *