Top 20 – Portugal Album Charts Februar 2014

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

High­lights Febru­ar 2014

Ein Dau­er­abo auf Platz 1 im Febru­ar hat seit der Woche 04 der Por­tu­gie­si­sche Sän­ger und Song­wri­ter Pau­lo Gon­zo mit dem Album "Due­tos".

Als Figur inter­es­san­ter ist unse­rer Mei­nung nach jedoch der aktu­ell dritt­pa­zier­te Pedro Abrun­ho­sa (* 20. Dezem­ber 1960 in Por­to) mit sei­ner Band  Comité Cavi­ar.  Das neue Album "Con­tramão" (deutsch: "Gegen­rich­tung") des  Sän­gers und Kom­po­nis­ten mit der Sand­pa­pier­stim­me ist das ers­te Stu­dio-Album nach dem Nr. 1 Album Lon­ge (deutsch: "Fern") aus dem Jah­re 2010, einem über­ra­gen­den Werk, wel­ches 70 (!) Wochen in den por­tu­gie­si­schen Charts ver­weil­te.

Im ers­ten Anschein erreicht "Con­tra­mao", wel­ches von ruhi­ge­ren Bal­la­den domi­niert wird, nicht ganz die Klas­se von "Lon­ge". Den­noch sind ein paar star­ke, sehr emo­tio­na­le Stü­cke dar­auf zu fin­den. Außer­dem hat Abrun­ho­sa mit sei­nen Tex­ten immer etwas zu sagen.  Als Autor schreibt er seit Jah­ren regel­mä­ßig kri­ti­sche Kolum­nen und Kom­men­ta­re in der por­tu­gie­si­schen Pres­se.

Unser Anspiel­tip ist die gefühl­vol­le Bal­la­de  "Voá­mos em Con­tramão" ("Wir flo­gen in Gegen­rich­tung") als Video­clip:

Pedro Abrun­ho­sa – Voá­mos Em Con­tramão (Video­clip)

Im Novem­ber 2011 kam von Pedro Abrun­ho­sa e Comité Cavi­ar noch eine DVD auf den Markt. Sie ent­hält einem Live-Mit­schnitt eines Kon­zer­tes vor begeis­ter­tem Publi­kum im rand­vol­len Coli­seu do Por­to.

Wer wis­sen will, was die Band für einen mit­rei­ßen­den Groo­ve auf inter­na­tio­na­lem Niveau hat, der höre  "Rei Do Bair­ro Alto" ("König des Bair­ro Alto"):

Pedro Abrun­ho­sa – DVD Coli­seu 2011 – Rei do Bair­ro Alto

Schö­ner Main­stream­rock in gro­ßer Beset­zung bie­tet "Ent­re a Espa­da e a Pare­de" (wört­lich: "Zwi­schen Schwert und Wand", was auf deutsch mit "in die Enge getrie­ben" über­setzt wird.

Pedro Abrun­ho­sa – DVD Coli­seu 2011 – Ent­re a Espa­da e a Pare­de

Mit dem Gast­gi­tar­ris­ten Rui Velo­so kommt beim coun­try-blue­si­gen "Lua" ("Mond") blue­si­ges Eric Clap­ton Fee­ling auf:

Pedro Abrun­ho­sa – DVD Coli­seu 2011 – Lua com Rui Velo­so

Der mitt­ler­wei­le 53 jäh­ri­ge Pedro Abrun­ho­sa ist stu­dier­ter Musi­ker (Schwer­punkt Kon­tra­bass) und Kom­po­nist und hat eine beweg­te musi­ka­li­sche Vita. Nach dem Abschluss des Musik­stu­di­ums wid­me­te er sich neben zeit­ge­nös­si­scher Klas­sik seit Beginn der 80er Jah­re dem Jazz. Erspiel­te in ver­schie­de­nen For­ma­tio­nen und beglei­te­te Jazz­mu­si­ker auf Tour­ne­en durch Euro­pa. Ab 1994 mit sei­ner dama­li­gen Begleit­grup­pe Ban­de­mó­nio wand­te er sich der Pop­mu­sik zu mit Ein­flüs­sen aus Acid, House, Funk und Hip-Hop und gerier­te sich ger­ne als Rebell.

Mit dem Wech­sel sei­ner Begleit­mu­si­ker im Jah­re 2009 zu heu­ti­gen For­ma­ti­on Comité Cavi­ar gin­gen Jazz und Sou­lein­flüs­se in sei­ner Musik zuguns­ten eines eher tra­di­tio­nel­len Rock­stils zurück. Der Erfolg gab ihm recht – heu­te ist Pedro Abrun­ho­sa eine abso­lu­te Grö­ße im por­tu­gie­si­schen Musik­ge­schäft.

Pedro Abrun­ho­sa e Comité Cavi­ar sind in den nächs­ten Wochen und Mona­ten mit eini­gen Auf­trit­ten in Por­tu­gal unter­wegs. Nach­fol­gend die bis jetzt bekann­ten Tour­da­ten, die wir im gege­be­nen Fall aktua­li­sie­ren wer­den:

08. MrzVila do Con­deTea­tro Muni­ci­pal de Vila do Con­de
09. MrzVila do Con­deTea­tro Muni­ci­pal de Vila do Con­de
21. MrzMato­s­in­hosCine Tea­tro Con­stan­ti­no Nery
29. MrzCal­das da Rain­haCen­tro Cul­tu­ral e de Con­gres­sos
05. AprTor­res Novas Tea­tro Vir­gí­nia
12. AprAvei­ro                      Fei­ra de Mar­ço
30. AprVila RealTea­tro de Vila Real
07. JunSan­t­a­rémFei­ra Nacio­nal de Agri­cul­tu­ra

Mehr Details zur Vita von Pedro Abrun­ho­sa bei Wiki­pe­dia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Pedro_Abrunhosa

Hier die Album Charts Platz 1 bis 20, Stand KW08 / 2014:

charts_februar_14

Quel­le:  AC Niel­sen Por­tu­gal

0 Gedanken zu „Top 20 – Portugal Album Charts Februar 2014

  • 10. März 2014 um 18:24
    Permalink

    Das ist eine sehr coo­le Vor­stel­lung von Pedro Abun­ho­sa, von dem ich vor­her noch nichts gehört hat­te! Dan­ke! 🙂

    Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *